Berufe nach Realschule

Tätigkeiten nach der Sekundarschule

Nähere Informationen zu Berufsorientierung, Praktika und Bewerbungen finden Sie hier. Was sind die Möglichkeiten nach dem Gymnasium? Das sind die Fragen, mit denen jeder am Ende seiner schulischen Laufbahn konfrontiert ist. im vorberuflichen Ausbildungsjahr oder.

State Realschule Selb - Vocational Orientation

Zielsetzung der Aktion ist es, junge Menschen bei ihrer beruflichen Entscheidung zu unterstützen und die bayrische Metall- und Elektroindustrie mit gesicherten Ausbildungsstellen, guter Entlohnung und guten Zukunftsperspektiven als Unternehmer bekannt zu machen. Die Auszubildenden der Fa. Rausch & Pfeiffer informieren die Interessenten der neunten Klasse über die Lehre als Mechaniker und Betriebsschlosser. Die Realschule hat im Zuge ihres Bildungsauftrags die Pflicht, die Schüler auf die Arbeits- und Berufswelt sowie auf den Sekundarschulbesuch in der Sekundarstufe der Sekundarstufe 1 einzustimmen.

Den jungen Menschen wollen wir helfen, indem wir sie immer über die aktuellen Ausbildungsangebote und -daten unterrichten. In der folgenden PowerPoint Präsentation erhalten Sie generelle Hinweise zu Ihrer Berufswahl: "Wissen Sie schon, was Sie später tun wollen? "Um dieses Thema zu beleuchten, fand vor kurzem das Seminar zur Karrierewahl der neunten Klasse statt.

Dort konnte sich jeder Student von der ersten bis zur sechsten Unterrichtsstunde konkret über die berufliche Entscheidung einbringen. Die Neunklässler hatten bereits im Voraus ihren persönlichen Zeitplan für das Training aufgesetzt. Durch das individuelle Engagement für bestimmte Berufe und das breite Spektrum der Vortragenden konnte sich jeder über die für ihn geeigneten Berufe und Einsatzmöglichkeiten einarbeiten.

Es wurde eine große Bandbreite an Berufen geboten, von Sozial- über Handwerks- bis hin zu technischen Berufen, eine berufliche Perspektive bei der Miliz, der Bw. de la Wehr, der Eidg. Im Rahmen ihrer stundenlangen Vorträge erläuterten die Redner die Ausbildungsinhalte, die Bezahlung, die Weiterbildungs- und Beförderungsmöglichkeiten. Einige Rednerinnen und Redner nahmen ihre Praktikanten mit, einige von ihnen waren selbst ehemalige Schülerinnen und Absolventen der Realschule Selb.

Wie erwartet waren die Werkstätten von Unternehmen in unmittelbarer Nähe wie z. B. der Firma H. A. H. Vishay, Sandler AG und der Firma H. M. H. M. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. S. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. Andere Schwerpunkte waren Vorlesungen über IT-Berufe, Holz- und Pflegeberufe. Ein weiterer Weg zum Gelingen waren die Repräsentanten der Sekundarschulen.

Die große Bandbreite der Einsatzmöglichkeiten machte das Vorhandensein unterschiedlichster Trainingsrichtungen deutlich. Unter den Besuchern included the special school for product design Selb, the special academy for social pedagogy Hof, the vocational school Wiesau, which provided information about professions in hotel and tourism management, and the stateliche textile specialist school Münchberg. Über die Zugangsvoraussetzungen sowie über Ausbildungsdauer und -form berichteten die Fachleute aus den Schulklassen den Neuntklässlern.

Joachim Zembsch, Direktor des Luisenburg-Gymnasiums in Wunsiedel, bot die Möglichkeit, nach dem Abitur das Abitur zu machen. Zum Abschluss der Aktion waren sich die Studenten einig: Das Berufswahl-Seminar an der Realschule Selb ist ein wesentlicher Bestandteil, um die Agonie der (beruflichen) Wahlmöglichkeiten etwas zu mildern.

Mehr zum Thema