Berufe nach Kaufmännischer Ausbildung

Tätigkeiten nach der kaufmännischen Ausbildung

Mit insgesamt drei Jahren haben Sie zwei Abschlüsse in der Tasche. Gerne besprechen wir mit Ihnen, welcher Beruf am besten zu Ihnen passt. Gerne besprechen wir mit Ihnen, welcher Beruf am besten zu Ihnen passt. Die beruflichen Qualifikationen nach der Umschulung werden vom Staat anerkannt. Ich möchte, dass du der Beste für deinen Job bist:

Gewerbliche Berufe: Die etwas andere Führung

Bald wird Thomas 17 Jahre alt und wohnt in einer kleinen Stadt am Fuß der Schwabenalb. Mein Familienvater ist in Stuttgart für eine große Sparkasse tätig, führt einen Mercedes und genießt es, eine Flöte zu rauchen. Auf der anderen Seite ist die Mama die gebürtige Haushaltsfrau, aber als Büroangestellte tätig: "Die Tätigkeit muss dich befriedigen und dir viel einbringen", sagt sie Thomas jedes Mal, wenn es nach dem Abschluss in seine Richtunggeht.

Andererseits betrachtet sein Familienvater die Situation etwas anders: "Der Sieg zahlt.

Auch für ihre Mama gelten die "einfachen Sachen im Leben": Sie ist in Teilzeit tätig und den Rest der Zeit hat Thomas den Eindruck, dass sie einfach von einer Teeparty zur nächsten springt. Am Abend kommt sie zur gleichen Zeit wie sein Familienvater nach Haus - sie muss noch zum Yoga gehen. Sind die Karrieremöglichkeiten ererbbar?

Der Thomas ist mehr ein ruhiger Kerl. Nachdem sie die High School abgeschlossen hatte, ging sie gegen den Wunsch ihrer Erziehungsberechtigten für ein Jahr nach Australien, woraufhin sie zum Studium nach Berlin zog. Man sagt, dass sie Sozialkunde studiert, aber wenn er sich ihr Facebook- und Instagram-Profil ansieht, wirkt es für ihn mehr wie eine endlose Zeit.

Thomas ist derzeit dabei, sich auf seine Realschulabschlusfungen vorzubereiten. "Seine Klassenkameraden sind schon glücklich, aber Thomas ist sich unsicher: Wenn er sich für eine Ausbildung entschließt, wird er sein eigenes Gehalt verdienen, bevor er das Erwachsenenalter erreicht, kann etwas sparen und sein erstes Fahrzeug davon erstehen. Und dann bekommt er auch noch seinen lang ersehnten BMW, von dem sein Familienvater nichts ahnt.

Wenn er sich für ein Fachstudium entscheidet, muss er für weitere drei Jahre auf das Fachgymnasium gehen, um seinen Abschluss zu machen, gefolgt von einem weiteren Jahr. Sie wünschen sich ein doppeltes Ausblidungssystem? Das weiss Thomas nicht wirklich. Die Mehrheit der jungen Menschen ist in der Bundesbankstatistik zuversichtlich für ihre zukünftige Entwicklung - 62% der Schulabgänger halten ihre Zukunftschancen für "gut", 31% für "sehr gut".

Da ist sich Thomas nicht sicher. Als er mit seinem Familienvater über seine zukünftige Entwicklung redet, schätzt er seine Mitreife ab. Nach Angaben seines Vaters sollte Thomas definitiv die High School abschließen. "â??Mit dem Reifezeugnis sind alle TÃ?ren offen, um auch in nÃ??chster Zeit alles zu tun, was man will. "sagt der Familienvater überzeugend, während er seine Pipe gerne durchzieht.

Die Vorlesungen seines Vorgängers über die großen Händler wie die Brüder Albert oder Gustav Schickedanz finden Thomas langwierig und öde - aber wer waren diese Menschen und warum sind sie so bedeutsam? Nach dem Zweiten Weltkrieg übernahm Karl (1920 - 2014) und Theo (1922 - 2010) Albert 1946 das kleine Geschäft ihrer Mütter in Essen.

Zu Beginn der 1960er Jahre gaben die beiden Brüder ihren "Albrecht Discount" ALDI um und verteilten die Niederlassungen unter sich - Karl Albrecht übernimmt ALDI South, Theo Albrecht ALDI Nord. Karl Albrecht wurde im MÃ??rz 2014 vom US-Wirtschaftsmagazin Forbes mit einem geschÃ?tzten Vermögen von 18,2 Mrd. E. zum reichsten Menschen in Deutschland ernannt.

Im Jahr 2010 starb Theo Albrecht im Jahr 88 Jahre, sein jüngster Sohn Karl Albrecht im Jahr 2014 im Jahr 94 Jahre. Er wollte Sammelaufträge von Abnehmern erhalten und die Waren per Brief an den Abnehmer liefern und zwar unmittelbar. Schickedanz wurde nach dem Zweiten Weltkonflikt die Arbeit als NSDAP-Mitglied untersagt, wurde aber als Follower klassifiziert und konnte so 1949 das erste Quelle-Kaufhaus errichten.

Jandorf begann nach dem Gymnasium seine gewerbliche Ausbildung in der Manufaktur Waren- und Bankwesen in Bad Mergentheim. Mit diesem und verschiedenen Kaufhausgebäuden wurde Adolf Jandorf bereits in den neunziger Jahren des neunzehnten Jahrhundert zu einem der Pioniere des modern-amerikanischen Kaufhauses im Berlin. Das Unternehmen beschäftigt nach dem Bau der beiden Gebäude am Spielmarkt und am Bremer Platz 600-700 Mitarbeiter.

Mit dem Bau des damals grössten Kaufhauses Deutschlands, dem "Kaufhaus des Westens" (KaDeWe), das zwischen Feber 1906 und Feber 1907 in Kooperation mit der Fa. M. J. Emden Sohnes nach dem Plänen des Baumeisters Johann Emil Schaudt erbaut wurde, wandte sich Jandorf mehr wohlhabenden Kreisen zu. Bei Thomas hört sich alles etwas seltsam an - wie kann man in den 2000er Jahren neue Pfade öffnen, als alles bereits neu entwickelt und gefunden wurde?

Mit einer kaufmännischen Ausbildung oder einem BWL-Studium sollen Sie dabei unterstützt werden? Auch wenn Thomas' Eltern davon Ã?berzeugt sind, dass der Weg zu seinem eigenen Erfolg nur Ã?ber das Gymnasium und das Studium der Betriebswirtschaftslehre führt, ist seine Schwiegermutter Ã?berzeugt, dass sie eine Ausbildung braucht. Im Jahr 2011 wurden mehr als 200.000 Studierende in einen Bachelor-Abschluss in Betriebswirtschaftslehre aufgenommen, im Jahr 2013 insgesamt rund 66.000 Bachelor-Abschlüsse in Betriebswirtschaftslehre.

"Thomas' Familienvater hebt immer wieder hervor - "aber was verdienst du als Diplom-Kaufmann, wenn du deine Karriere startest? Sämtliche Zahlen sind brutto: Die Löhne sind von Betrieb zu Betrieb unterschiedlich, aber die Grundregel ist, dass Betriebe mit tausend oder mehr Beschäftigten im Durchschnitt rund 7.500 EUR mehr pro Jahr verdienen als Betriebe mit hundert oder weniger Beschäftigten.

80 Prozent aller Studenten haben ein Jahr nach dem Studienabschluss eine Festanstellung. Sprachkenntnisse und die Lust auf berufliche Beweglichkeit sowie ein gut dokumentiertes Kleinfach (z.B. Sozialwissenschaften, Rechtswissenschaften oder Psychologie) machen die Absolventinnen und Absolventen für Unternehmer aus. Bei vielen Abiturienten wird aus gutem Grund eine betriebswirtschaftliche Ausbildung dem Universitätsstudium vorgezogen:

Eine Ausbildung im eigenen Haus bringt von Beginn an eine gewissermaßen sichere und selbständige Arbeitsweise. Sie verdienen bereits während der Ausbildung und haben nach Abschluss der Ausbildung sehr gute Aussichten, von dem Ausbildungsbetrieb übernommen zu werden. Die Betriebe sind in der Regelfall sehr zeit- und kostenintensiv und stellen daher in der Regelfall nur so viele Lehrstellen zur Verfügung, wie sie nach der Ausbildung wirklich ausbilden wollen.

Wenn Sie tatsächlich einen Abschluss anstreben, aber nicht die notwendigen Zugangsvoraussetzungen erfüllen, oder wenn Sie einen Vorgeschmack auf die Praxis bekommen möchten, dann ist eine kaufmännische Ausbildung eine sehr gute Idee. In der Regel sind sich Menschen, die bereits eine Ausbildung abgeschlossen haben und sich auf das Lernen vorbereiten, ihrer Berufsziele bewusst und absolvieren ihr Training in der Regel rasch und erfolgrecht.

Auch für die Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen ist die Ausbildung von großem Nutzen, da sie frühzeitig beginnen, viel Arbeit zu leisten, auf eigenen Füßen stehend und lernend mit dieser Problematik umzugehen. Hinzu kommt die Option eines späteren dualen Studiums, das in vielen Bereichen wie z. B. der Pharmazie oder der Medizintechnik möglich ist.

Die kaufmännische Ausbildung hat gegenüber dem BWL-Studium den entscheidenden Vorteil, dass Sie während Ihrer Ausbildung oft an einen Fachbetrieb angebunden sind. Die Auszubildenden werden während der Ausbildung in der Regelfall besonders zu unternehmensinternen Themen qualifiziert und mit einem entsprechenden Fokus aufbereitet. Eine Hochschule hingegen bietet eine allgemeinbildende und vielseitigere Ausbildung - nachdem Sie während des Studienaufenthaltes fast alle Fachgebiete kennen gelernt haben, können Sie diejenige wählen, die am besten zu Ihnen passt und am meisten Spass macht.

Ein Weg, den man bei der innerbetrieblichen Ausbildung nicht hat. Zweifellos ist der Einzelhandelskaufmann einer der gefragtesten Lehrberufe, aber es gibt noch viel mehr Berufe in kaufmännischer Hinsicht. Die gängigsten Berufe haben wir näher untersucht: Aus den Ausbildungsverträgen geht hervor, dass noch eine große Auswahl an Einzelhandelskaufleuten ausreicht.

Aus den oben genannten Statistiken des Bundesamts für Statistik geht hervor, dass 2010 in Deutschland mehr Lehrverträge für Einzelhändler als in jedem anderen Lehrberuf - und zwar über 30000 - geschlossen wurden, wobei sich die Beschäftigungsbedingungen für diesen Beruf in den vergangenen Jahren immer mehr in einen schlechteren umgewandelt haben. Die Zahl der Niedriglohn- und Zeitarbeitskräfte nimmt zu, und die Akquisitionsquote nach Beendigung der Ausbildung ist außerordentlich gering.

Ein Unterschied in diesem Gebiet ist der Händler im Groß- und Außenhandel. Für den Groß- und Einzelhandel. Seit vielen Jahren ist Thomas Mutter als Bürokaufmann tätig und will den selben Job für ihren Enkel. Ein sicherer und erfahrener Handhabung von Soft- und Hardwaren ist daher ein wesentlicher Teil der Schulung. Im Gegensatz zu anderen Kaufmannsberufen haben die Bankmitarbeiter oft viel direkteren Kontakt zum Kunden.

Ihre Hauptaufgabe ist die Betreuung von Bestands- und Neugeschäftskunden zu den Themenbereichen:? Voraussetzung für eine Ausbildung ist natürlich ein gut durchdachtes Erscheinungsbild und eine gute Sprachwahl sowie die passenden Leistungen und Grundkenntnisse in den Bereichen Betriebswirtschaftslehre und Finanzwesen. Im Jahr 2010 wurden in Deutschland rund 13500 Lehrstellen vergeben, die Anzahl der Bewerber ist signifikant gestiegen.

Die Ausbildungsstellen für Bankmitarbeiter sind sehr gefragt, nicht zuletzt wegen des verhältnismäßig guten Gehalts und der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten bei den Mitarbeitern selbst. Die Erwachsenen der Älteren Generationen - wie in unserem Falle Thomas Eltern - wissen das gute Einkommen und den gesellschaftlichen Rang eines Bankiers zu schätz.

Neben den hier dargestellten Ausbildungsberufen gibt es eine Reihe anderer kaufmännischer Berufe, die ein weites Interessensgebiet bei zukünftigen Lehrlingen umfassen. Industriekauffrau / -mann: Betriebswirte arbeiten in Betrieben aller Bereiche der kaufmännischen und betriebswirtschaftlichen Bereiche wie z. B. Warenwirtschaft, Verkauf und Vermarktung, Personalwesen, Finanz- und Rechnungswesen. Zum Einsatz kommen in den Bereichen Wirtschaft und Finanzen. Er berät die Verbraucher über Reiseoptionen und -ziele, kalkuliert Tarife, entwickelt Vermarktungsmaßnahmen und führt diese durch.

Automobilkaufmann/-frau: Automobilkauffrau übernimmt Organisations- und Handelsaufgaben im Automobilhandel, bearbeitet AuftrÃ??ge, erstellt Verkaufsunterlagen und erstellt AbschlÃ?sse und Abrechnungen. Darüber hinaus sind sie an Marketingaktivitäten beteiligt, kaufen und vertreiben Autoteile und Zubehör und betreuen sie. Er kalkuliert die anfallenden Gebühren und übernimmt alle betriebswirtschaftlichen Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Konzeption, Ausführung und Weiterverfolgung von Anlässen.

Immobilienmakler: Immobilienmakler sind in allen Sparten der Immobilienbranche tätig und stehen den Kundinnen und Kunden für alle Aspekte von Häusern, Wohnungen und Immobilien zur Verfügung. Versicherungs- und Finanzkaufmann: Versicherungskaufleute konsultieren und unterstützen Privat- und Geschäftskunden in Versicherungsangelegenheiten, bereiten Angebote für Versicherungsgeschäfte vor und entwerfen Vertragswerke. Darüber hinaus sorgen sie für die Kosteneffizienz und für die kundenspezifische und anwenderorientierte Gestaltung von Aufträgen.

Reisebüro: Touristik- und Freizeitagenturen konsultieren und orientieren ihre Gäste über die touristischen Dienstleistungen und das Angebot. Du berät sie professionell, beteiligst dich an der Produktpräsentation und dem Sortimentsdesign und übernimmst generelle kaufmännische Tätigkeiten. Darüber hinaus akquiriert sie Bestellungen und betreut potenzielle Neukunden. Assistentin der Geschäftsführung für audio-visuelle Medien: Assistenten der Geschäftsführung für audio-visuelle Medien leisten kommerzielle und organisatorische Unterstützung bei der Produktion von audio-visuellen Erzeugnissen.

In all diesen Aufgabenbereichen können sie zu jeder Zeit arbeiten, aber vor allem wirtschaftliche Tätigkeiten in den Abteilungen Planung, Buchhaltung, Beschaffung und Personalwirtschaft. Darüber hinaus kümmern sie sich um Büro- und Administrationsaufgaben und sind an betriebswirtschaftlichen Management- und Marketingmassnahmen beteiligt. Er berät die Verbraucher über die in Apotheken üblichen Angebote und verkauft sie. Servicekauffrau im Luftverkehr: Servicekaufleute im Bereich des Luftverkehrs informieren und unterstützen Passagiere am Airport.

Sie sind auch an der Abfertigung von Flugzeugen und anderen kommerziellen Tätigkeiten beteiligt. Steuerberater: Steuerberaterinnen und Steuerberater unterstützen zusammen mit Steuerberaterinnen und -beratern, Wirtschaftsprüfern und Mandaten in Fragen des Steuerrechts und der Unternehmensführung. Darüber hinaus übernimmt er Organisations- und Geschäftsaufgaben aller Couleur. "Beruf" kommt aus der "Berufung" - neben dem puren Arbeitsfreude muss ein Job auch das passende Kapital einbringen.

Es ist allgemein bekannt, dass Bankiers das höchstmögliche Einkommen haben - hier das Monatsdurchschnittgehalt der unterschiedlichen gewerblichen Berufe in Deutschland im Vergleich: Es ist jedoch zu beachten, dass die durchschnittlichen Gehälter je nach Land sehr unterschiedlich sein können. Aufgrund des Einflusses von "neuen" Techniken wie Computern und des Internets haben sich die Aktivitäten in den jeweiligen Berufsgruppen recht deutlich verändert.

Zudem hat das Netz nicht nur das Betätigungsfeld der Einzelberufe verändert, sondern auch ganz neue geschaffen: Der Vorteil liegt auf der Hand: Die Besucher können die Online-Kataloge des Dienstleisters von zu Hause aus durchstöbern, Artikel untereinander abgleichen, sofort ordern und ausgleichen. Das garantiert ein schnelles, unkompliziertes und komfortables Einkaufserlebnis.

Das Geschäftsmodell des E-Commerce hängt in hohem Maße von einer guten Leistung der Marketingmaßnahmen (Marketingkommunikation) wie Affiliate Marketing, Suchmaschinenmarketing (SEM) und Search Engine Optimization (SEO) ab - denn nur so kann der Kunde die Anbieterseite finden. Händler gibt es seit jeher - aber das Spezielle an den Berufsgruppen ist, dass sie mit fast allen Belangen kombinierbar sind:

Egal ob im klassischen Office, Autohaus oder in der Flugzeugindustrie - oder besser gesagt in einem IT-Unternehmen der Marketing-Kommunikation - kommerzielle Berufe haben für jedes Interessensgebiet das Passende zu bieten. Bei uns finden Sie das Passende. Es wird interessant sein zu sehen, was die Zeit ab 2016 bringt!

Mehr zum Thema