Berufe nach der Lehre

postgraduale Berufe

Bist du von deinem gewählten Beruf überzeugt und möchtest du ihm vorerst treu bleiben? Der Karrierewandel in den ersten Jahren nach der Lehrlingsausbildung auf dem österreichischen Arbeitsmarkt. Im Anschluss an Ihre Ausbildung gibt es verschiedene Möglichkeiten der Aus- und Weiterbildung. Die Arbeitswelt steht Ihnen als Trainee offen. www.

berufsberatung.ch ? ? Aus- und Weiterbildung.

mw-headline" id="Ausbildung">Ausbildung[Bearbeiten | < Quellcode bearbeiten]

In der Schweiz ist eine Mediamatik definiert als eine Berufsausbildung im Informatikbereich. In der Berufsausbildung werden Komponenten der Berufe Informatiker und Unternehmer kombiniert, aber auch weitere Kompetenzen sollten erworben werden. Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen Informationstechnologie, Vermarktung, Multimediabereich, Projektleitung und Verwaltung. Medienamatiker sollten Allgemeinmediziner mit einem professionellen Fokus auf den Einsatz neuer Materialien und Techniken sein.

In der Berufspraxis umfasst ihre Tätigkeit die Unterstützung von Netzen und PCs, die Gestaltung und Wartung von Webseiten, die Gestaltung von Darstellungen am Computer, die Gestaltung von Printvorlagen (z.B. für Prospekte, Kataloge, Zeitschriften und Karten) und die Vorbereitung von schriftlichem und visuellem Material für den Computer.

Mediamatics kann ihre Berufsausbildung im gleichen Unternehmen für vier Jahre absolvieren oder ihre Lehre in einer Lehrwerkstatt aufnehmen. Prospektive Medienmathematiker gehen im Durchschnitt 2 Tage die Woche in die Berufsschule[2]. In der Berufsschule werden sie vor allem in den Fachrichtungen Die Berufsschule kann zeitgleich mit der Berufsschule absolviert werden. Der Medienwissenschaftler hat nach Abschluss seiner Lehre mehrere Möglichkeiten.

Weil er sich während seiner Ausbildung auf einen oder mehrere Fachbereiche konzentriert hat, ist es ratsam, sich in diesem Fachbereich fortzubilden. Im Anschluss an die Berufsschule haben die Schüler die Chance, an einer Hochschule zu lernen. Beispielhaft, unterteilt in Rubriken, sind: Seit 1997 gibt es in der Schweiz ein Mediamatic-Training.

In der aktuellen Fassung vom 12. Januar 2010 wurde unter anderem der Titel vom ausgebildeten Medienamatiker in den mediamatistischen EFZ geändert.

Chancen der Grundausbildung

Wie in der Sekundarstufe II gibt es auch in der beruflichen Grundausbildung verschiedene Leistungsstufen: Picture Legend: Es werden in einer Reihe von Tätigkeitsfeldern sowohl Berufe mit eidgenössischem Fachausweis (EBA) als auch Berufe mit eidgenössischem Fachausweis (EFZ) offeriert. Die Grundausbildung des EBA gibt vor allem jungen Menschen mit geringen schulischen Fähigkeiten die Chance, eine Karriere zu beginnen. Die EFZ-Lehrstelle im selben Berufsbereich kann nach dem erfolgreichen Absolvieren einer EBA-Lehre in der Regel mit einer einjährigen Abkürzung angegangen werden.

Das Abitur kann entweder während der Ausbildung oder nach erfolgreich abgeschlossener EFZ-Ausbildung erlangt werden. Abgeschlossen wird die Wirtschaftmittelschule mit einem gewerblichen EFZ und einem Fachabitur. Bevor Sie mit der Ausbildung beginnen: Stellen Sie sicher, dass Sie eine Ausbildung beginnen, die Ihren Fähigkeiten entspricht. Im Zweifelsfall werden Sie von der Klassenlehrerin an der Grundschule, der Berufs-, Studien- und Berufsberatung oder von der Berufsschule des ausgewählten Berufes unterstützt.

Mehr zum Thema