Berufe mit viel Geld ohne Studium

Ausbildungsberufe mit viel Geld ohne Studium

Selbst wenn sich viel im Leben um Geld dreht, gibt es eine Sache, die man nicht vergessen darf: Aber auch ohne Hochschulabschluss locken hohe Gehälter und gute Erträge. Eine extrem anspruchsvolle Aufgabe mit viel Verantwortung. Die Gehaltsabrechnung bleibt ohne Abschluss dünn. Großkundenmanagement: Wenige mit viel Geld.

Gehälter im Marketingbereich

Viele Hochschulabsolventen erleben ihren Traumberuf im Bereich des Marketings. Was sind die Anfangsgehälter und wie hoch sind sie auf lange Sicht? Was müssen Sie bedenken, um das Beste aus der Gehaltsabrechnung herauszuholen? Erstens: Die konkreten Angaben über die Erträge von Vermarktern sind aufgrund der Branchenvielfalt sehr mühsam. Dennoch werden wir uns bemühen, Ihnen einen Einblick in das Themengebiet Lohn im Vertrieb zu verschaffen.

Besonders schwer ist es, auf die Problematik, wie viel man nach dem Marketingstudium verdiene, eine klare Aussage zu treffen: Hier wirken Marketing-Manager, Product Managers, Online Marketingmanager, Soziale Medienmanager, SEO-Spezialisten und viele mehr. Marketingspezialisten sind in Behörden, Firmen aller Größen und Industrien, Schulen, Museen, Städten und und und und beschäftigt.

Wieviel Sie im Bereich des Marketings verdienen, hängt von mehreren Dingen ab:: Ihre berufliche Erfahrung oder Ihre persönliche Qualifikation hat auch Einfluss auf Ihr Bruttolohn. Logischerweise wird ein Marketingleiter mit personeller Verantwortung in einem großen Pharmaunternehmen viel besser entlohnt als ein Junior-Marketingleiter in einer kleinen Behörde. In der Regel bezahlen große Konzerne mehr als kleine und in Ostdeutschland sind die Löhne niedriger als im West.

Sie können als Akademiker zu Beginn Ihrer Karriere ein etwas höheres Einkommen erwarten als Vermarkter, die "nur" einen Berufsabschluss haben. Für die Online-Forschung wird in der Regel ein Startgehalt für Marketingleiter von rund 2000 bis 2500 EUR pro Monat erwartet. Besonders wenn Sie Ihre Karriere als Assistant oder Junior in einer kleinen Marketinggesellschaft beginnen, müssen Sie trotz eines niedrigen Gehalts am Anfang viel (und lange) mitarbeiten - andererseits können Sie sich rasch entwickeln, selbstständig und mit allen Prozessen in einem kleinen Team in Berührung kommen.

Unabhängig davon, in welchem Betrieb Sie tätig sind, verbessern gute Leistung, Weiterbildung und Fachkompetenz auch Ihre Vergütung. Generell gilt: Das Thema Vermarktung ist ein populäres Studienfach - dementsprechend konkurrieren viele Hochschulabsolventen um die gewünschten Einsteigerplätze. Der Wettbewerb ist hart und die Firmen brauchen einfach keine höheren Löhne zu bezahlen. Auch deshalb ist das durchschnittliche Gehalt für Marketingeinsteiger recht niedrig, weil sie ihre Karriere oft über eine Trainee-Stelle beginnen.

Praktikantenprogramme sind in Wirklichkeit als eine Form von Trainingsprogramm für Hochschulabsolventen gedacht: Sie arbeiten bereits regelmäßig im Betrieb, haben aber dennoch "Welpenschutz", nehmen an Trainingskursen teil und durchlaufen in der Regel mehrere Abteile. So wird in die Qualifizierung des eigenen qualifizierteren Nachwuchses investiert. Als Gegenleistung erhalten Sie als Praktikant ein um 10% niedrigeres Entgelt als bei einem direkten Einstieg in das Konzern.

Weil solche Trainee-Programme in der Regel nur ein Jahr andauern und das Entgelt danach erneut ausgehandelt wird, können sie dennoch eine gute Einführung in das Thema Vermarktung sein. Die durchschnittlichen Gehälter für Marketingleiter werden in üblichen Lohnportalen - abhängig von der beruflichen Erfahrung - teilweise mit 35.000 - 40.000 EUR, 38.000 EUR oder gar mit bis zu 49.000 EUR pro Jahr angezeigt.

Die Zahlen der Einzelbranchen sind ebenfalls sehr unterschiedlich: Einige Stellen sprechen beispielsweise von Top-Gehältern für Vermarkter von rund 67.000 EUR pro Jahr in der Elektrobranche, während es im Tourismusbereich nur rund 27.000 EUR sind. Laut StepStone Gehaltsbericht 2016 sind die am besten zahlenden Sektoren für die Vermarktung von Arbeitsplätzen die Pharma-, Chemie- und Automobilbranche.

In der gleichen Untersuchung werden den Vermarktern in Rheinland-Pfalz die besten Ertragsaussichten bescheinigt, Rückleuchten sind Brandenburg und Sachsen. Wenn Sie z.B. wissen möchten, wie viel ein Marketingleiter mit drei Jahren beruflicher Erfahrung im Durchschnitt in einer mittelgroßen Versicherungsgesellschaft für die anstehenden Lohnverhandlungen einnimmt, müssen Sie in Ihrer Forschung sehr klein sein. Ein gutes Beispiel ist die Suche nach Vergleichsfällen bei Gehalt.de und Co.

Auch die Gehaltsbänder für die einzelnen Marketing-Berufe (Quelle: Salary.de, 2016) dienen der Orientierung: Für Lohnverhandlungen gilt: Je mehr Sie zu offerieren haben, umso mehr können Sie nachfragen. Vor allem in den Bereichen Vermarktung, Öffentlichkeitsarbeit und Werbewirtschaft ist es empfehlenswert, bereits während des Studienverlaufs durch Praktikumsplätze und damit verbundene Teilzeitjobs praktische Erfahrungen zu machen.

Durch einen Master-Abschluss in Betriebswirtschaftslehre können Sie Ihre Gehaltsvorstellungen weiter verbesser. Die Betriebe sind durchaus dazu angetan, für eine verbesserte Qualifikation mehr zu bezahlen. Auch im Marketingbereich können Sie Ihr Wissen durch Weiterbildung erweitern, z.B. in den Bereichen Soziales oder Online-Marketing. Es gibt sicher auch einige Unternehmer, die ein ansprechendes Einkommen auszahlen.

Mehr zum Thema