Berufe mit Tieren und Kindern

Ausbildungsberufe mit Tieren und Kindern

für kranke oder behinderte Kinder und Erwachsene. Besonders junge Menschen und Kinder interessieren sich oft für Berufe mit Tieren. Doch sind alle Berufe mit Tieren für jeden Tierliebhaber geeignet? So ist der Traum von der Arbeit mit Tieren kein Phänomen, das nur Schulkinder betrifft.

Tätigkeiten mit Kindern UND Tieren (Beruf, Schulung, Tiere)

Hallöchen zusammen, seit einiger Zeit bin ich mit meinem gelernten Beruf (Bürokaufmann) sehr unbefriedigt. Da ich einen sehr günstigen Kontakt zu Kindern habe, würde ich es sehr angenehm finden, mit Kindern zu sein. Was ich mir aber am besten wünsche, ist eine Tätigkeit, bei der ich die Zusammenarbeit mit Kindern und Tieren kombinieren kann.

Es ist wirklich sehr nett, ich muss mir aber vorstellen, dass man mit diesem Job nicht " wirtschaftlich leben " kann. Hast du eine Ahnung, welche anderen Berufe es gibt, die die Zusammenarbeit mit Tieren und Kindern verbinden?

Tierunterstützte Fortbildung - ATN Deutschland

An die Stelle der Schulung "Tiergestützte Sozialarbeit" trat der neue Ausbildungskurs "Tiergestützte Arbeit". Die Lehrveranstaltung "Tiergestützte Sozialarbeit" wurde in einer erweiterten und überarbeiteten Version in unsere neue Lehrveranstaltung "Tiergestützte Arbeit" integriert. Zusätzlich zu den Kernfragen der tierassistierten Tätigkeit (einschließlich der tierassistierten Intervention) erhalten Sie damit auch das Know-how, mit dem Sie die Tier (e), mit denen Sie zusammenarbeiten wollen, für Ihren speziellen Aufgabenbereich unterrichten.

Nachdem der Kinderpsychologe Boris Levinson 1972 die Wirkungsweise von Haustieren als Gefrierschrank für "therapiemüde" Kleinkinder beschrieb, gibt es zahlreiche Untersuchungsergebnisse, die die gesundheitsfördernden Wirkungen von Tieren bei der Entfaltung des Menschen unter bestimmten Bedingungen belegen. Die Tiermedizin wird in der Regel als Therapiemedium (tiergestützte Therapie), als pädagogisches Mittel (tiergestützte Pädagogik), als soziales Arbeitsmittel bei Unterstützungsmaßnahmen und -tätigkeiten, z.B. in der Altersfürsorge (tiergestützte Unterstützungsmaßnahmen/tiergestützte Aktivitäten) verwendet.

Die heutigen anthrozoologischen Forschungen gehen davon aus, dass das Geräusch zwischen dem gesprochenen und dem nonverbalen Gesichtsausdruck/Gestik/Pantomime nicht in der Wechselwirkung mit Tieren auftritt und daher unzweideutiger ist (allgemein: ein Tier ist ehrlich, es lügt nicht). Darin besteht der Nutzen der Anwendung bei tierunterstützten Sozialfördermaßnahmen. Gerade dieser Gesichtspunkt ist im Persönlichkeits- und Führungsstiltraining weit verbreitet, vor allem in den USA, denn sowohl Menschensymbole (Markenkleidung, Titel) als auch Wörter, die das Tier nicht zu einem gewünschten Benehmen bringen kann - Menschen auf lange Sicht, auch wenn die Wörter mit dem Benehmen nicht einverstanden sind (->sog. Authentität im Äußersten positiv, auch Teil des Charismas).

Zur Bewältigung des auf Analogien basierenden Transfers auf Menschengruppen in der Reflexion von Aufgaben mit dem mittleren Wesen werden gesellschaftlich hoch entwickelter Lebenswesen wie z. B. Pferd, Hund, Katze, Delfin usw. für tierunterstützte Unterstützungsmaßnahmen eingesetzt. Durch die deutlich empfindlichere Sensorphysiologie und damit unterschiedliche Wahrnehmungen der Individuen können sowohl Gruppenkollegen als auch Außenstehende aus einer anderen Sichtweise "lesen" (dekodieren), teilweise etwas feiner.

Ethologinnen und Ethiker sind in der Situation, das Verhalten von Tieren zu deuten, Sozialarbeiterinnen und -arbeiter können Anregungen oder Anweisungen für Veränderungen im menschlichen Verhalten erteilen. Absolventinnen und Absolventen interspezifischer sozialer Arbeiten sollten in der länderübergreifenden Zusammenarbeit in der Regel beides können. Humanwissenschaftliche und biologisch-tierische und anthrozoologische Kenntnisse und Fertigkeiten im Umgang mit Tieren als Mittel der Therapie, Pädagogik und Soziales sowie der Gesundheits-förderung zu vermitteln, die eine professionelle und qualifizierte heilende und wiederherstellende Aktivität auf fachübergreifender Ebene ermöglicht.

Weitere Informationen finden Sie unter "Tätigkeitsfelder" Reife- oder Sachschulabschluss unter der Voraussetzung einer absolvierten Ausbildung (Altenpfleger, Krankenschwestern, Krankenschwestern, Kindergärtner, Krankengymnasten, Ergotherapeuten, Logopäden, Motopädiaten ) und mit einer mehr als dreijährigen beruflichen Erfahrung. Hervorragend für Studierende mit einem Abschluss in den Bereichen Erziehungswissenschaft, Spezial-, Heil-, Sozial- oder Gemeinschaftspädagogik, Soziale Arbeit, Pflegewissenschaft und Gesundheitswesen, Physik, Medizintherapeuten, Volkshochschulen, Coachtrainer, Biologen, Veterinärmediziner, Agrarwissenschaften sowie für alle anderen Bereiche des Gesundheitswesens und des Gesundheitswesens geeingnet ist.

Personen in sozial-, psycho- und heilpädagogischen Arbeitsbereichen haben oft gute Kenntnisse in ihren Bereichen der Humanwissenschaften. Dabei geht es insbesondere um die biologisch-ethologischen Fundamente, die noch nicht Gegenstand der Schulung und/oder Berufsausübung waren. Fazit: Darüber hinaus werden am ATN Fakultativseminare zur Praxisarbeit mit Tieren, zum Verhalten oder zur Persönlichkeitsausbildung mit dem Tier als Mittel, zur Therapiehundeausbildung etc. angeboten, die das Studium selbständig ergänzen.

Dies sind die naturwissenschaftlichen Grundzüge der Sozialen Dienste, die sich bereits auf die tierexperimentelle Lehre, die tierexperimentelle Lehre und die tierexperimentellen Tätigkeiten erstrecken und bereits menschliche Gesichtspunkte der Nutzung von Tieren als Mittel transportieren. Im zweiten Modul werden Ihnen die Grundzüge und vertiefenden Gesichtspunkte des Verhaltens von Tieren aus wissenschaftlicher Perspektive beigebracht. Im dritten Modul werden Sie in den Sport mit dem Hund eingeführt, den Sie in der tierunterstützten und sozial engagierten Gesundheitsvorsorge einsetzen können.

Mehr zum Thema