Berufe mit Tieren ohne Abitur

Ausbildungsberufe mit Tieren ohne Abitur

Zum einen gibt es zum Beispiel den klassischen Tierpfleger oder auch den Wächter mit Hund, diese Berufe kommen täglich direkt mit den Tieren in Kontakt. Einen Hauptschulabschluss, Realschulabschluss oder das (Fach-)Abitur haben: Als Ausbildungsberufe gelten traditionell landwirtschaftliche Berufe wie der Landwirt, der Pferde- oder Tierhalter und der klassische Müller.

Begeisterung für Tierverantwortliche

Wenn Sie sich mit den Zusammenhängen zwischen Mensch und Mensch und dem Wohlergehen der Menschen beschäftigen wollen, ist der Kurs Animal Management das passende Managementtraining. Nicht produzierte Nutztiere sind solche, die weder für den menschlichen Verzehr noch für eine andere Erzeugung bestimmt sind, wie Sport- und Sporttiere, Sozialtiere, Tierzootiere und Kinderfarmen. Dazu zählen auch Labortiere, Wild- und Heiltiere.

Die Kernfrage in Tierversuchen lautet: Wie gehen wir mit Tieren um und welche Rolle spielen sie für uns? Daher sind Moral, Wohlergehen und Verhaltensweisen ein wichtiger Aspekt dieses Kurses. Animal Management ist ein internationaler Studiengang, daher werden einige Fachmodule auf Deutsch unterichtet. Die verantwortungsbewusste Haltung von Tieren ist eine große Herausforderung.

Denken Sie nur an die Versuchstiere in Tierparks, Kinderfarmen, Pensionen oder Arenen; sie alle benötigen eine angemessene Nahrung, Pflege und ein angemessenes gesellschaftliches Milieu. Wie man ein Unternehmen so führt, dass Mitarbeiter und Abnehmer befriedigt sind und das Wohlergehen der Versuchstiere garantiert ist? In den Bereichen Sozialtiere und Entrepreneurship erhalten Sie die Werkzeuge, um Lösungen für diese Fragestellungen zu erlernen!

Wir nähren sie, bewahren und liebäugeln sie, konfiszieren ihre Lebensräume, beschützen sie und nutzen sie für experimentelle Zwecke. Dies macht die Beziehungen zwischen Mensch und Mensch vielschichtig, aber auch besonders anregend. In den Bereichen Mensch und Natur steht gerade diese Verbindung im Vordergrund und man kann sie auf verschiedene Arten beeinflussen.

Inwiefern kann die Beschaffenheit der städtischen und ländlichen Räume wiederhergestellt werden? In unserer Gemeinschaft sind wir uns der Wichtigkeit von Wildtieren, der Umwelt und der biologischen Vielfalt für uns sehr wohl bewußt. Auf dem Gebiet des Wildtiermanagements können Sie einen Teil zu einer nachhaltigeren Umwelt für Mensch und Wild beitragen. Mehr und mehr werden Versuchstiere in Behandlungen oder Tätigkeiten für Menschen mit Behinderung eingesetzt, denken Sie nur an Haushunde, Versuchstiere auf Pflegefarmen oder Pferde.

In der Berufsgruppe Tierassistierte Therapien sind Sie das Verbindungsglied zwischen Behandler, Pflegebedürftigem und dem Individuum und beraten über die richtige Vorgehensweise. Auf dem Gebiet der Versuchstierkunde engagieren Sie sich für das Wohlergehen der Tiere und entwickeln alternative Methoden zu Tierversuchen. Möchten Sie später in der Ausbildungsabteilung eines Tierparks tätig sein, Tätigkeiten bei einer Umweltschutzorganisation betreuen oder (Gast-)Vorträge für Ihren "grünen" Auftraggeber halten?

In der Natur- und Umwelterziehung sind Sie an der Erarbeitung und Bereitstellung von Lehrmaterialien für unterschiedlichste Nutzergruppen beteiligt. Daher sind die didaktischen Fertigkeiten und Erkenntnisse aus dem Bereich der Natur- und Umweltbildung besonders auffällig. Gesundheit der Bienen, weidende Vögel und Verhalten der Tiere, Gesundheit und Wohlergehen der Tiere. Sie können mit dem Abschluss des Bachelor of Animal Management sowohl im In- als auch im Ausland im Tierbereich arbeiten.

In den sieben Berufsfeldern erhalten Sie einen Einblick in die Anwendungsbereiche, die sich aus der für Sie möglichen Verknüpfung von Haupt- und Nebenfach ergaben. Absolventinnen und Absolventen arbeiten in der Futtermittelindustrie, in Tierschutz- und Naturschutzverbänden, im Gesundheitsbereich, in Tierparks, Behörden, wissenschaftlichen Einrichtungen, der Pferdeindustrie und in der Ausbildung. Weiterführende Anwendungsbeispiele und eine detailliertere Darstellung der Fachgebiete finden Sie auf unserer Homepage.

Mehr zum Thema