Berufe mit Schlechtem Hauptschulabschluss

Ausbildungsberufe mit schlechtem Hauptschulabschluss

und sich nicht von den schlechten Noten brandmarken zu lassen. Marco stieß mit einem schlechten Hauptschulabschluss in der Sozialhilfe? auf Berufe in der Metallindustrie.

Nachfragen aus unserer Karriereberatung: Als Anwalt in der Sozialen Arbeit? Sie haben einen schlechten Realschulabschluss in Sozialhilfe?

Wenn Sie sich für einen Ausbildungsberuf entscheiden, ist die berufliche Orientierung noch lange nicht beendet! Sie müssen herausfinden, wo Sie Ihren Berufsstand erlernen können, ob Sie die Anforderungen erfüllen und so weiter. Nun bin ich an einer Krankenschwesterausbildung in Deutschland interressiert und wollte mich gerne erkundigen, ob du mir ein paar Tips gibst?

Sie können sich bei uns zur Gesundheits- und Krankenschwester ausbilden lassen, hier sind alle Pflegeausbildungszentren der Dieakonie. Monique: Ich lebe in Hamburg, werde im Monat 23 Jahre jung und habe einen schwachen Hauptschulabschluss und zwei Ausbildungsplätze. Eine Lehre zur Sozialpädagogin würde ich auf jeden Fall machen, aber hier in Hamburg brauchen Sie einen Abitur.

Weil ich bereits eine eigene Ferienwohnung habe und von meinen eigenen Erziehungsberechtigten wirtschaftlich selbständig bin, brauche ich die Gelegenheit, meine Berufsausbildung ohne Hauptschulabschluss zu beginnen oder meinen Hauptschulabschluss so schnell wie möglich abzuschließen. Antworte: Es gibt eine gewisse Art von freiwilligem Sozialjahr, in dem du auch die Sekundarschule absolvierst, den WEJplus. An dieser Institution in Bielefeld genügt auch der Hauptschulabschluss, um Sozialassistent zu werden.

Bei uns können Sie Sozialarbeiter mit Hauptschulabschluss werden. Sie können auch eine Berufsschule für Kinderbetreuung oder sozialpädagogische Betreuung besuchen und mit dem Abschluß die angestrebte Bildung hinzufügen. Und wenn das alles nicht funktioniert, musst du nach anderen Sozialberufen suchen, die für dich arbeiten könnten. Mit einem Hauptschulabschluss ist dies durchaus möglich.

Alexander: Ich bin 31 Jahre und Jurist, aber ich finde, dass dieser Berufsstand nicht zu mir passt. Während meines Studienaufenthaltes bin ich im Zuge einer freiwilligen Aktivität mit der Sozialarbeit in Kontakt getreten und möchte nun in einem Sozialberuf mitarbeiten. Zur Erreichung dieses Ziels ist ein zweiter Abschluss in Sozialarbeit geplant.

Während meines Studienabschlusses möchte ich in einer Teilzeitbeschäftigung Erfahrungen sammeln. Anwort: Wir sind froh, dass Sie sich für einen seitlichen Einstieg in die Sozialberufe interessieren! Sozialarbeit gibt es als berufsbegleitendes oder so genanntes Berufsintegrationsstudium, d.h. man wirkt zudem bereits unmittelbar im Berufsleben, z.B. hier (es wird dort "meist" eine Sozialbildung vorausgesagt, aber es gibt auch Ausnahmen) und hier.

Es kann mir sehr gut vorstellbar sein, dass Sie mit Ihrem rechtlichen Background als Consultant in einer Beratungseinrichtung angestellt werden möchten, aber das liegt in der Hand jeder Beratungseinrichtung. Louisa: Ich habe einen Realschulabschluss und eine Lehre als Hotelmanager. Während meiner Ausbildungszeit wurde mir immer mehr klar, dass ich einen Sozialberuf aufnehmen möchte.

Mit einem Hauptschulabschluss in Sozial- und Pflegeberufen" haben wir in unserem SPECIAL alle Informationen aufbereitet.

Mehr zum Thema