Berufe mit Erweiterten Hauptschulabschluss

Ausbildungsberufe mit erweitertem Hauptschulabschluss

Es besteht die Möglichkeit, den qualifizierten oder erweiterten Hauptschulabschluss zu erwerben. Eine weitere Bezeichnung für diesen Abschluss ist "erweiterte Berufsbildungsreife". Das zeigt, dass Sie gesundheitlich fit für den Job sind. In der Regel hatten drei Prozent einen Hauptschulabschluss. Möglicherweise reicht es diesmal sogar für den erweiterten Hauptschulabschluss?

!??

Weiterbildungsreife

In vielen Ausbildungsberufen im System der doppelten Berufsausbildung (betriebliche Berufsausbildung mit Berufsschulbesuch ) ist die Reife der erweiterten Berufsausbildung die Basis. Es korrespondiert mit dem Extended Secondary School Certificate am Ende der zehnten Schulstufe. Nähere Angaben zur BaFöG-Förderung erhalten Sie hier. Einen Überblick über das Ausbildungsprogramm für die berufsbegleitende Weiterbildung können Sie hier als pdf-Dokument ausdrucken.

Nürnberg - Schulformorientierung: Hauptschulabschluss und jetzt?

An unserer Hochschule haben Sie vielfältige Möglichkeiten, Ihre Ausbildung mit einem Hauptschulabschluss zu starten. Möglicherweise können Sie nach dem Bestehen einer der oben aufgeführten Berufsschulen die zweite Stufe einer Berufsschule belegen, wenn Sie das erforderliche Leistungsniveau erreicht haben. Objektiver Realschulabschluss I oder erweiterte Sekundarschulbildung I. Ausbildung an, Ausbildung in Berufsschule und Unternehmen.

Abitur.

  • Istituto dell' IfT für Talentförderung

Ihr könnt eure Begabung auf sehr vielfältige Art und Weise ausleben. Die Diözese Trier eröffnet Ihnen vielfältige Möglichkeiten, Ihre eigene berufliche Entwicklung zu ergründen. Möglicherweise denken Sie auch an einen Berufsstand in der Pastoral oder im Ordenspädagogik. Der Generalvikar und das Trierer Seminar sind in Kooperation mit der Philosophischen Lehranstalt Trier und der Katholischen Universität Mainz ausgewiesene Ausbildungs- und Studienplätze für diese Berufe.

Um sich ein besseres Gesamtbild zu machen, haben wir auch Praktikumsplätze in unterschiedlichen Berufsgruppen angeboten. Einzelne Fragestellungen erfordern eine persönliche Ansprache. Gern besprechen wir Ihre Ausgangssituation und Ihre Fragestellungen im Rahmen des Beratungsgesprächs und finden zusammen gute Wege.

Matura

Hier finden Sie alles, was Sie für Ihren Karrierestart benötigen! Hinweis für sie: Für sie: Das ist ein guter Tipp: Die Jugend- und Sozialbehörde der Landeshauptstadt Frankfurt am Main hilft Ihnen bei der Vorbereitungszeit für Ihren Hauptschulabschluss. In der ASB-Lehrkooperative können Sie Ihren Realschulabschluss in einem Jahr erringen. Der Hauptschulabschluss und berufsvorbereitende Lehrgang steht Jugendlichen im Alter von 16 bis 25 Jahren offen, die in Frankfurt leben, die Pflichtschule abgeschlossen haben und zu einer aktiven Mitarbeit einladen.

Tipps für Jugendliche: Im Rahmen des Projekts START I der Gemeinde haben zwölf Jugendliche ab 16 Jahren die Gelegenheit, ihren Hauptschulabschluss aufzuholen und sich professionell zurechtzufinden. Neben dem Vorbereitungskurs für die Prüfung werden im Rahmen der Massnahme auch Praktikumsplätze in unterschiedlichen Fachbereichen angeboten. An diesen Standorten bieten wir Ihnen auch die Gelegenheit, Ihren Realschulabschluss zu erwerben.

In der Abendhaupt- und Abendsrealschule AHRS Frankfurt ist eine Erwachsenenschule eingerichtet. Hier können Sie anschließend den Hauptschulabschluss oder den Echtzeitabschluss erlernen. Die Hauptschulabschlussprüfung kann in der Regelfall in 2 Seminaren (1 Jahr), die Echtheitsprüfung in 4 Seminaren (2 Jahre) absolviert werden. Auch an der Wilhelm-Merton-Schule in Frankfurt können Sie Ihren Abschluss wieder aufholen.

Für die schulische Berufsausbildung gibt es - je nach Studienabschluss - unter anderem das Berufsausbildungsjahr (BVJ) und das Berufsausbildungsjahr (BGJ). Damit bereiten Sie sich zielgerichtet auf eine gewisse Fachgruppe vor und können auf Verlangen den Haupt- oder Sekundarschulabschluss ausgleichen. Die Berufsvorbereitungszeit des BVJ auf einen Blick:

Das Berufsbildungsjahr (BGJ) auf einen Blick: INFO: Hier erfahren Sie, welche Frankfurter Schulen welches Fach unterrichten. Dazu gehören die Stellenangebote des Frankfurter Arbeitsamtes, die Sie für eine Berufsausbildung oder eine Anstellung ausbilden. Nähere Auskünfte erteilt das Jugendarbeitszentrum oder das Jobzentrum Frankfurt am Main. Wenn Sie einen Hauptschulabschluss haben, können Sie Berufsschulen aufsuchen.

Nach zwei Jahren des Besuchs dieser Waldorfschule haben Sie den Realschulabschluss. In dieser Zeit erhalten Sie zugleich eine Berufsausbildung in einem beruflichen Bereich. FRACHRICHTUNGEN frachrichtungen in Frankfurt: Einen schönen Einblick gibt es auch bei der Firma Planeten Job. Wer ein Jahr lang eine Berufsschule besucht, erwirbt allgemeingültige und fachliche Fähigkeiten, die ihn auf einen spezifischen Lehrberuf vorzubereiten.

frankfurt investigationen: Hohe Handelsschule: Die Hohe Handelshochschule übermittelt berufsbezogene und allgemeinbildende Wissen, Kompetenzen und Kompetenzen zur Berufsausbildungsvorbereitung in Wirtschaftsunternehmen. So können die Absolventen der einjährigen Berufsschule ihre Ausbildungschancen in diesem Gebiet deutlich erhöhen. Facheinheit - Fachabitur: Mit dem Abitur können Sie die 2-jährige Ganztagsschule durchlaufen.

Sie entscheiden sich für ein Themengebiet wie Technologie, Ökonomie, Design, Gesundheitswesen oder Sozialarbeit. FRANKFURT: Technisches Abitur in Hessen: Auf dieser Seite finden Sie eine Gesamtübersicht über die Oberstufenschulen und Fachhochschulen in und um Hessen, in denen das Angebot der Fa cheinheit liegt. Berufsliches Gymnasium: Für den Abschluss eines Berufsgymnasiums benötigen Sie den Realschulabschluss.

Die Frankfurter Berufsgymnasien haben folgende Fachschwerpunkte: Betriebswirtschaft, mechatronisch, Datenverarbeitungstechnik. Mit einem abgeschlossenen Hauptschulabschluss können Sie mit dem erweiterten Hauptschulabschluss ein zehnjähriges Jahr ablaufen. Außerdem gibt es auch Bildungseinrichtungen, in denen die Erwachsenen einen Hauptschulabschluss, Realschulabschluss oder Reifeprüfung absolvieren können.

Mehr zum Thema