Berufe mit Bestem Gehalt

Professionen mit bestem Gehalt

Lohnvergleich: Sie erzielen die besten Ergebnisse in diesen Bereichen. Für den Gehaltsbericht 2017 hat die Jobbörse Stepstone die Daten von 60.000 Fach- und Führungskräften auswertet. Damit beträgt das Durchschnittsjahresgehalt für alle betrachteten Berufe 57.100 EUR.

Natürlich schwankt der Nutzen erheblich - nicht nur zwischen den einzelnen Berufsgruppen, sondern auch innerhalb dieser. In der Fotogalerie werden die mittleren Bruttovergütungen in 19 Berufsgruppen je nach Größe des Unternehmens dargestellt.

Diese Informationen beziehen sich auf hauptberufliche Positionen und sind einschließlich der variablen Vergütung wie Boni, Zuschläge und Weihnachtsgelder zu erfassen. Von den Teilnehmern waren 70 Prozentpunkte Spezialisten ohne personelle Verantwortung und 30 Prozentpunkte Manager. Alles in allem stellt sich heraus, dass sich ein Hochschulabschluss auszahlt. Im Durchschnitt erwirtschafteten die untersuchten Akademiker 64.700 EUR, ohne wissenschaftliche Bildung waren es nur 47.200 EUR.

Dem Bericht zufolge ist der Master-Abschluss gut für eine Gehaltserhöhung von fünf Prozentpunkten gegenüber dem Bachelor-Abschluss.

Gehalt: Diese Sektoren sind die Besten.

Egal ob Vertriebsleiter, Sekretär oder Controller: Wie viel jemand verdiene, sei es in der Industrie. Die durchschnittliche Vergütung eines IT-Managers beträgt - je nach Unternehmen - zwischen 67.000 und 121.000 E. Das Gehalt eines IT-Managers beträgt zwischen 67.000 und 12.000 E. (je nach Unternehmen). Das Gehalt ist eine Angelegenheit von Geschicklichkeit, Engagement, Verhandlungsgeschick? Auch das Gehalt ist eine branchenspezifische Angelegenheit.

Dazu wurden die Angaben von Mitarbeitern aus 17 Berufsgruppen herangezogen, die in allen 60 befragten Sektoren, vom Controllern bis zum Vertriebsleiter, auftauchen. Zuerst wurde das Durchschnittsgehalt für alle Sektoren berechnet - und dann haben wir untersucht, wie weit die einzelnen Sektoren davon abwichen. Die Folge: Die pharmazeutische Industrie bezahlt am besten. Bei gleicher Tätigkeit gibt es hier 20 Prozentpunkte mehr Gehalt als im Durchschnitt des entsprechenden Berufes.

Auf dem zweiten Platz rangiert die Chemie- und Halbleiterindustrie mit einem Zuwachs von 19 Prozentpunkten. Call Center, die 34 Prozentpunkte unter dem Durchschnittswert liegt, sind die letzten in der Studie. Und während zum Beispiel ein Controler in einem Pharmakonzern rund 66.000 EUR pro Jahr erwirtschaftet, erhält er im Call Center rund 36.000 EUR - etwas mehr als die Hälfe dieser Summe.

Rund 67.000 EUR erwirtschaftet ein IT-Manager im Call Center, 122.000 EUR in der Pharmaindustrie. Auch bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sekretäre macht sich der Gradient klar bemerkbar: "Der hohe Stellenwert von Industrien wie der Pharma- oder Chemiebranche ist auf das hohe Ausbildungsniveau der Mitarbeiter und den Konkurrenzkampf um Fachkräfte auf dem Arbeitsmarkt zurückzuführen", sagt Tim Böger, Managing Director von Compensation Partners.

Das würde sich auch auf die Löhne von Mitarbeitern ohne Fachrichtung auswirken, zum Beispiel in den Bereichen Büro oder Finanz. Nicht berücksichtigt wurden dabei Aspekte wie Unternehmensgröße, Arbeitserfahrung und Lebensalter. Sie können folgende Tabelle lesen: Es wurde ein Durchschnittswert für das Gehalt für alle vergleichbaren Berufe berechnet. Wie weit die jeweiligen Branchen davon abweichen, zeigt nun das Balkendiagramm.

Die Mittelwerte entsprechen 100-prozentig. So ist die pharmazeutische Industrie mit 120 Prozentpunkten um 20 Prozentpunkte größer, die Werbe- und PR-Branche erreicht den Durchschnitt mit 98 Prozentpunkten recht präzise, das Gastgewerbe mit 78 Prozentpunkten weit darunter.....die hohen Löhne in der pharmazeutischen Industrie werden durch unsere Krankenkassenbeiträge ausgelastet. Die hohen Löhne in der pharmazeutischen Industrie werden von unseren Krankenversicherungsbeiträgen getragen.

Es stellt sich die berechtigte Sorge, dass die Vergütung immer so eng mit den Qualifikationen verbunden ist. Oftmals gibt es die lustigen Aufstellungen, dass 2 Master das auch tun, aber man hat eine formell höhere Qualifizierung und erhält dadurch mehr Gehalt. Die Tatsache, dass die einzelnen Industrien sehr unterschiedlich sind, ist nichts Ungewöhnliches. Ein Sekretär des BAyern München erwirtschaftet sicherlich viel mehr als einer bei der MichaelSchmidt GmbH.

Doch auch in den selben Industrien gibt es große Differenzen, je nachdem, wie das jeweilige Unternehmens funktioniert oder welchen Anteil es am Gesamtumsatz erzielt.

Mehr zum Thema