Berufe im Wald

Waldberufe im Wald

Neben Berufen in der Forst- und Verwaltungswirtschaft bietet der Waldarbeitsplatz auch eine forstwirtschaftliche Berufsausbildung an. Professionen und Perspektiven in der Forstwirtschaft. Arbeitsplätze im Wald haben Zukunft: Holz wird immer häufiger als umweltfreundlicher und nachwachsender Rohstoff eingesetzt. Förster Traumberuf: In Wirklichkeit gibt es viele verschiedene Berufe im und um den Wald. Im Wald gibt es einen vielfältigen Arbeitsplatz.

Forstberufe - Arbeitsplatzwald

Vorgesetzter, Vervielfacher, Diskussionsleiter - drei Funktionen, die sicherlich nicht in erster Linie mit dem Forstwirt verbunden sind. Dennoch sind solche Aktivitäten in der alltäglichen Tätigkeit der Waldwirtschaft mehr denn je gefordert. Egal ob vor einer Waldbesitzergruppe, der Gemeinde oder der Schule, unsere Forstleute müssen die unterschiedlichsten Gegebenheiten bewältigen und mit den unterschiedlichsten Menschen zurechtkommen.

Natürlich benötigen wir dafür kompetentes Fachpersonal. Aber vor allem sind es aber auch die Mitarbeitenden, die sich als Ansprechpartner sehen - für Menschen, Kundinnen und Konsumenten, Interessengruppen - und für alle Fragen rund um den Wald. Die Waldverwaltung beschäftigt heute 1.500 Menschen, von denen rund 880 Forstleute sind. In der Bayerischen Waldverwaltung werden fachkundige und motivierte junge Menschen benötigt.

Forstleute können viel tun, aber nicht alles! Mit der Berufsausbildung in der Forstwirtschaft wird ein breiter Markt mit umweltbezogenen Tätigkeitsbereichen mit fundierten forstwirtschaftlichen Kenntnissen erobert.

Voluntäres Öko-Jahr

Die Freiwilligen können bis zum Start einer Ausbildung, eines Studiengangs oder eines Jobs (Lebens-)Erfahrungen machen, sich für die Umgebung einsetzen und sich professionell ausrichten. Sie sind sehr vielfältig und hängen auch von speziellen Belangen und Kompetenzen ab, z.B. im Rahmen der Umwelterziehung / Public Relations, des Wald- und Naturschutzes, aber auch bei der "klassischen Forstwirtschaft", z.B. bei der Aussaat.

Im Landforst gibt es derzeit folgende Betriebsstätten: die Hauptverwaltung in Malchin und die Waldbüros in Rügen, Bangkok, Güstrow, Jägerhof, Mirow, Neubrandenburg, Neu Pudagla, Poggendorf, Rheinland-Pfalz, Rheinland-Pfalz, Grevesmühlen, Rheinland-Pfalz, Schünenhagen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Sie müssen sich nicht zwingend beim Länderforst anmelden, sondern bei einem der beiden Förderer des FÖJ in Mecklenburg-Vorpommern, der Jugendarbeit Aufbau-Ost gGmbH oder dem Internationalen Verband e. V. mit Hauptsitz in Schwerin.

Jährlich beschäftigt der Land Forst MV 20 Praktikanten, die den Försterberuf ausbilden wollen. Der persönliche Bedarf und weitere Angaben finden Sie im Prospekt über die Försterausbildung. Das MV hat durch das Leonardo da Vincimobility Project for Lifelong Learning der EU, seit 2008 eine Ungarisch und seit 2011 eine Finnisch-Teilnehmerpartnerschaft für Forstwirte der Teilnahmeländer.

Während eines 4-wöchigen Aufenthaltes (Praktikum) im Partnerunternehmen haben die Praktikanten die Möglichkeit, ihre Berufsausbildung zu verbessern und ihre Arbeitsmarktchancen zu verbessern. Dabei sind die im Rahmen der Mobilitätsmaßnahmen erlernten fachlichen, gesellschaftlichen, sozialen und vor allem linguistischen und kulturellen Fähigkeiten bei den Unternehmern begehrt. Der Land Forst MV ist die Ausbildungsstelle des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern für den höheren forstwirtschaftlichen Dienst.

Das Training wird in der gewohnten Weise des Kandidatenjahres im öffentlichen Dienstverhältnis bei Entzug durchgeführt. Das Angebot wird vom MV des Landesforstes fristgerecht veröffentlicht. Die Bewerbungsfrist ist auch in der Anzeige zu entnehmen - sie ist in der Praxis meist Ende Juni. In der Aufforderung zur Angebotsabgabe werden die vorzulegenden Dokumente festgelegt. Sie erhalten im Bereich Personalbeschaffung alle erforderlichen Angaben zu den Anforderungen und gesetzlichen Bestimmungen zur Berufsausbildung im M-V. Für die Berufsausbildung steht Ihnen das Programm M-V. zur Verfügung.

Ein vertiefter Überblick darüber, was Akademiker während ihrer Berufsausbildung erwarten können, ist in der folgenden Beschreibung unseres laufenden Ausbildungsjahres zu sehen. Lanforst MV ist die Ausbildungsstelle für den Einstieg in die Kategorie 2 der Agrar- und Kreislaufwirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern. Das Training findet in der klassichen Variante des Referendariates im Angestelltenverhältnis bei Entzug statt.

Das Angebot wird vom MV des Landesforstes fristgerecht veröffentlicht. Die Bewerbungsfrist finden Sie auch in der Anzeige - in der Praxis in der Praxis meist Ende MÃ??rz. Die vorzulegenden Dokumente werden auch in der Aufforderung zur Einreichung von Angeboten erwähnt. Sämtliche erforderlichen Angaben zu den Beschäftigungsvoraussetzungen und den gesetzlichen Bestimmungen zur Berufsausbildung finden Sie im Allgemeinen im M-V. Intranet.

Ein vertiefter Überblick darüber, was Akademiker während ihrer Berufsausbildung erwarten können, finden Sie in der folgenden Beschreibung unseres laufenden Ausbildungsjahres.

Mehr zum Thema