Berufe im Dualen system

Tätigkeiten im dualen System

Die Ausbildungsberufe (sog. "Splitterberufe") werden in Landes- oder Bundesfachklassen eingeteilt. Die Anforderungen der einzelnen Berufe werden im Wesentlichen mitgestaltet. Im Mittelpunkt der beruflichen Bildung steht die duale Berufsausbildung. Erfahrungswerte auf Basis der Berufsbildungsstatistik.

Die Absolventen der Ausbildung im dualen System sind produktiv in den Unternehmen beschäftigt und partizipieren so am Unternehmenserfolg.

Ausbildungspläne und Ausbildungsvorschriften

Der Berufsstand ist dem Department of Health/Education and Social Affairs zuordenbar. Als Teil der Bildungsprogrammarbeit sind bei der Erstellung des Lehrplans auch die Lehrpläne für die Designabteilung zu beachten. Das gilt für berufsübergreifende Themen ebenso wie für das Thema Fremdsprachenkommunikation und ggf. für das Thema Volks- und Betriebswirtschaftslehre, sofern Ausbildungspläne für Ausbildungsberufe in nicht-kaufmännischen Bereichen zu beachten sind.

An dieser Stelle findest du exemplarisch dokumentierte Lerninhalte zur Förderung der Bildungsarbeit in den Fachbereichen des dualen Systems. Dabei handelt es sich um ein Beispiel. Es handelt sich um Lernumstände im Bereich Gesundheit/Bildung und soziale Angelegenheiten.

IKT-Berufe | 3.8.1.1.1 Duales System

Das typischerweise in der Schweiz übliche System der dualen Berufsausbildung beruht auf dem Begriff "learning by doing". In dieser Ausbildungsform durchlaufen die Lerner die gesamte betriebliche Berufsausbildung und gehen in die Berufsschule (in der Regelfall 1 bis 2 Tage pro Schulwoche). Dabei ist die betriebliche und schulische Bildung die vorherrschende Art der betrieblichen Grundausbildung.

Die Auszubildenden im dualen System sind in den Unternehmen in produktiver Weise tätig und partizipieren so am Unternehmenserfolg. Die Schülerinnen und Schüler lernen in den Schulklassen die nötigen Grundkenntnisse, das konzeptionelle Wissen. Der handlungsorientierte Schulunterricht vermittelt die erforderlichen Fähigkeiten. Die erforderlichen Fähigkeiten, Verfahren und Fähigkeiten werden in der Tätigkeit des Lehr- oder Praktikumsunternehmens geübt und tiefgreifend erweitert.

Doppelausbildung

Rechtzeitig zur Fachmesse "Arbeitswelten 2015" hat die Wirtschaftvereinigung der Grafischen Industrie Bentheim eine Broschüren- und YouTube-Videos herausgegeben, in denen die Jugendlichen über ihren Lehrberuf informieren. Sie sprechen unter dem Motto "Duale Bildung - wirklich stark" ganz individuell, ehrlich und wirklich über ihren Berufsalltag, ihre Erfahrung und ihre Anregung. Die Jugendlichen, die Erwachsenen und die Lehrer werden in vier Kapitel zur Teilnahme an der betrieblichen dualen Berufsausbildung inspiriert.

Sie gibt jungen Menschen die Möglichkeit zu sprechen, die trotz aller Vorurteile einen Karriereweg gewählt haben, der ihren Vorstellungen und Kompetenzen entspricht - und mit dem sie Erfolg haben und sind. Mit den ausgewählten Schwerpunkten sollen die Jugendlichen ermutigt werden, ihre ausgetretenen Pfade zu verlassen und ihre Karriereentscheidungen umzugestalten. Warum sollten sich Frauen nicht auch über Karrierechancen außerhalb der üblichen Frauenberufe unterrichten?

Was für hochattraktive Lehrberufe gibt es jenseits der Top 10 der begehrtesten Berufe in der Gemeinde Gräfschaft Bentheim und warum lohnen sich für Zuwanderer eine Doppelausbildung? Auch für Abbrecher bietet das doppelte Ausbildungssystem viele Möglichkeiten für einen Wiedereinstieg. Die entsprechenden Stellenprofile werden hier in Gestalt von Profilen dargestellt.

Prospekt "Duale Schulung - wirklich überzeugend! "PERSÖNLICH, Ehrlich und Wirklich tauschen die jungen Erwachsenen in Gesprächen ihre Erfahrung in der dualen Bildung aus. Die Stärke von Eurem Erfolg ist, dass jeder von ihnen auf seine eigene Art und Weisen mitwirkt. Für eine doppelte innerbetriebliche Berufsausbildung mangelt es in der Grafschaft an jungen Menschen. Damit wird es für die Betriebe immer schwerer, doppelte Ausbildungsstellen zu füllen.

In Deutschland wird die doppelte Berufsausbildung als erfolgreiches Modell angesehen. Auf der einen Seite sichert sie qualifizierten Fachkräften von morgen, auf der anderen Seite sichert sie durch ihren Praxisbezug den erfolgreichen Übergang von der schulischen in die berufliche Praxis. Deshalb und um den Fachkräftemangel in der Metropolregion zu vermeiden, hat der Wirtschaftsverband eine zielgerichtete Imagebildung für die doppelte Berufsausbildung aufgesetzt.

Ziel des Projekts "Duale Bildung - Wirklich stark" ist es, nicht nur junge Menschen, die sich für die innerbetriebliche Berufsausbildung interessieren, sondern auch die bestehenden Stellenangebote realistisch zu untersuchen. Unser Dank gilt allen Jugendlichen, die zu diesem Vorhaben beigetragen haben und über ihren spannenden Arbeitsalltag berichten und die es uns vielleicht leichter machen werden, uns für eines der oben genannten Fachgebiete zu entscheiden.

Beekuplast GbR, Bentec GbR Drilling Oilfield Systems, Elmsland-Stärke GbR, Georg Utz GbR, Hotell am Städttring GbR, Kreisparkasse Nordhorn, Kronemeyer GbR, Neuhauser GbR, P-Well GbR, Pro Tec GbR, Riffeisen Granzland GbR, Reinert-Ritz GbR, Aktualisierungstexware GbR, WKS Textilveredlungs GbR.

Mehr zum Thema