Berufe im Büro mit Abitur

Tätigkeiten im Büro mit Abitur

Herzlichen Glückwunsch, du hast (bald) dein Abitur in der Tasche! Wenn Sie sich für eine Werkstatt, ein Büro oder einen begehrten Job entscheiden, finden Sie zukunftssichere Jobs. es liegt an Ihnen, ob Sie sich für eine Ausbildung in Paketzustellung, Lagerhaltung oder Büro interessieren. Caterer: Spezialist zwischen Küche und Büro.

Meister

Techniker sind oft in der Farbenindustrie tätig. Der Schulbesuch ist zwei Jahre lang und kosten ca. 10000 ?. Danach kannst du auf ein Gymnasium gehen und dein Abitur oder dein Fachexpertise machen. Haben Sie die Abschlussprüfung als Meister oder Techniker abgelegt, wird diese je nach Land als Abitur oder Fächerhochschulreife angerechnet.

Wer sich für das Gewerbe begeistert, aber während seiner Berufsausbildung feststellt, dass er lieber im Büro arbeitet, kann auch eine Lehre als Betriebswirt absolvieren. Das Training erstreckt sich über ein Jahr, wenn du es in Vollzeit absolvierst, und zwei Jahre, wenn du weiterarbeiten und abends zur Uni gehen willst.

Anschließend können Sie z.B. im Büro einer Lackiererei tätig sein und kennen sich sowohl im Berufsalltag als auch in der alltäglichen BÃ??roarbeit bestens aus. Es besteht auch die Moeglichkeit, einen halben Tag zu koennen. Danach können Sie ein Unternehmen starten. Wer ein eigenes Unternehmen aufbauen will, kann sich z.B. im Maler- und Lackierhandwerk oder im Stuckhandwerk niederlassen.

Grundvoraussetzung dafür ist die Handwerksmeisterprüfung oder sechs Jahre Berufspraxis als Handwerksgeselle oder Unternehmen, davon vier in Führungsaufgaben.

Schulabgänger & Berufswahl: 4 typischen Entscheidungsfallen | Best of HR

Du hast die Schulzeit beendet und der Prüfungsstress ist endlich vorbei. Bei der Studien- und Karriereplanung sollten Sie sich ganz bewußt Zeit lassen und keine Entscheide auf der Grundlage von zu raschen und unvollständigen Daten einleiten. Wie in der Schulzeit liebte er es, in seiner freien Zeit sportlich aktiv zu sein. Während des Studienabschlusses hat er nur die Pflichtpraktika absolviert und seine Leistungen waren am Ende recht durchwachsen.

Mittlerweile hat Felix sein Studienabschluss, aber er hat noch keinen Arbeitsplatz, weil die Ergebnisse nicht sehr gut sind. Zudem hat er während seines Studiums wenig getan - kein großes Vergnügen. Umfassende Praxiserfahrung, gute Leistungen, Top-Hard- und Soft-Skills sind vonnöten. Du möchtest mit einem Bekannten lernen, weil ein Kurs sehr spannend klingt.

Achtung: Für eine Karriereentscheidung ist dies nicht ausreichend. Sabine's Kollegin Ines ist Studentin der Sportwissenschaft. Ihr kurzes Forschen über den Hintergrund der Sozialwissenschaften war für sie aufregend und die Gelegenheit, mit ihrer Bekannten zu studieren und die selben Kurse zu absolvieren, war sehr reizvoll. Also entschied sich Sabine, sich ihrer Bekannten zu unterziehen. Ihre größte Schwäche in der Schulzeit war die Fälschung mathematischer Fächer.

Das Statistikmodul in ihrem soziologischen Studiengang war eine Tortur für Sabine und so hat sie laut Statistics 2 ihr Studienprogramm im zweiten Semester hoffnungslos aufgegeben. Wer sich für ein Studienfach entscheidet, sollte sich die Studienmodule und Studieninhalte der einzelnen Fachrichtungen genauer ansehen. Sprich mit Professorinnen und Professoren und Menschen, die gerade studieren oder ihr Studienabschluss bereits gemacht haben.

Du willst nur lernen, weil es in deiner Umgebung so verbreitet ist. Nach dem Abschluss des Studiums fangen alle Freundinnen und Freundinnen von Frank an zu lernen. Im Anschluss an ein gutes Abitur befolgt er die Ratschläge seines Zuhälters, richtet sich an seinen Freundinnen und Kollegen aus und nimmt ein betriebswirtschaftliches Grundstudium auf. Manche sind verrückt ambitioniert, haben präzise Ideen, wo und wie sie funktionieren wollen.

Hinweis: Gerade wenn Sie sich für die Praxis interessieren, müssen Sie nicht um jeden Preis einsteigen. Lernt jeder, wird es bald einen Mangel an Praktizierenden geben. Auch die Finanzierung eines anschließenden Studiums ist mit einer Lehre einfacher für Sie. Achtung: Studiere nichts, nur weil du es weißt! Zu ihren Lieblingsfächern in der Schulzeit gehörten die Fächer Psychologie und Sports.

Sie beherrscht die ersten Jahre ihres Studiums sehr gut, aber während ihres Referendariats wurde ihr rasch klar, dass sie mit den Schülern nicht geduldig war. Das ist die zentrale Grundlage für berufliches Gelingen und Zufriedenheit am Arbeitsplatz.

Mehr zum Thema