Berufe Handwerkskammer

Ausbildungsberufe Handwerkskammer

Medienmitteilungen - Pictures & Videos - Deutsche Handwerks Zeitung (DHZ) - Magazine REPORT - Publications - Logo. Die Besonderheit des Handwerks ist seine Vielfalt.

Berufsbilder A-Z - Handwerkskammer Bodensee

Entgelt, Ferienanspruch und Standort der Berufsschule: Auf vielen Fachseiten gibt es neben Tarifformationen und Standorten von Berufsschulen auch Filme von azubiTV.de, in denen sich die Auszubildenden in ihrem Arbeitsalltag über die Schultern blicken und ihre Eindrücke in Vorstellungsgesprächen mitteilen können. Auch der neue Online-Service der Handwerkskammer Bodensee bringt Handwerkern einen Mehrnutzen. Seitdem die Berufe A-Z die offenen Lehr- und Ausbildungsplätze des entsprechenden Gewerbes zeigen, gelangen die Anzeigen gezielt zu den potentiellen Auszubildenden.

Handwerksberufe: Berufe mit Perspektive - Handwerkskammer Wiesbaden

Appell von Kammerpräsident Klaus Repp an junge Menschen, eine Berufsausbildung mit Ausbildung im Handwerksbereich anzustreben: "130 ausbildende Berufe - 130 Chancen, sich selbst zu erkennen und die eigene Perspektive zu prägen. Ganz gleich, welche Art von Interesse oder Fähigkeit Sie haben: In der Branche finden Sie sicherlich exakt den für Sie passenden Berufsstand. Die örtlichen Handwerks- und Berufsverbände unterstützen bei der Berufs- und Platzwahl.

Welcher Beruf im Handel Ihrem persönlichen Anforderungsprofil und Ihren Interessensgebieten und Kompetenzen am besten gerecht wird, erfahren Sie über einen "Berufschecker" auf der Website der Firma www. www. www. ww.ww.ww.ww.ww. ww.ww. ww. Für den Unternehmenserfolg sorgen nur ausgewiesene Spezialisten. Gib jedem Interessenten eine Möglichkeit - und sichere hochmotivierte und begeisterte Spezialisten! Der Berufsverband wird Sie bei dieser verantwortungsbewussten Tätigkeit unterstützen."

Mit neuen Motiven - neuen Berufen

Die Handwerkskunst ist vielseitig. Mit dem zweiten Roll-out der landesweiten Image-Kampagne zeigt die Handwerkskammer ab dem 16. Mai 2015 dies. Fünf weitere Sujets veranschaulichen die große Vielseitigkeit des Berufsstandes. In den Sujets sind echte Fotos aus den verschiedenen Berufen zu sehen. Diesmal werden die Berufe des Zahntechnikers, Schreiners, Schuhmachers, Optikers und Elektrotechnikers ausgeschrieben.

Das zentrale Beweggrund sind die Händen der Praktikanten bei der Arbeit. Den zukünftigen Lehrlingen steht ein Angebot von 130 verschiedenen Handwerksberufen zur Auswahl. Darauf sollte man hinweisen. Geben Sie ihr Biss", "Möblieren Sie sie", "Geben Sie ihr Profil", "Vernetzen Sie sie" oder "Schärfen Sie sie", Jugendliche werden auf das Berufsbild sensibilisiert.

Ähnlich wie beim ersten Motivflug im Jänner dieses Jahrs werden auch bei der Aktion, bei der junge Menschen ihren Lebensalltag verbringen, wieder 7.000 Orte aussuchen. Das Motiv findet sich neben dem Sportplatz auch auf Autobussen, Plakaten und Websites mit Online-Bannerwerbung und mobilen Kampagnen. Die enthusiastischen jungen Handwerker auf den Illustrationen beweisen, dass das Kunsthandwerk eine Chance hat und Freude macht.

Für das Motive der Zahntechnikerin war Elisa Hell das Vorbild. Mit viel Beißerei stellte sie sich buchstäblich vor die Kameras. Weil sie ihren Berufsstand uneingeschränkt unterstützt und ihn mit ruhigem Gewissen anderen empfehlen kann, war es für sie eine Selbstverständlichkeit, ihr "Gesicht" für die Aktion zur Verfügung zu haben. Mit seinem Motive fördert Ferdinand Domes den Schreinerberuf.

Was ihn vom Beruf überzeugt hat, war die Produktion von Holzprodukten mit eigenen Handflächen. Ich wünsche dir viel Vergnügen beim Ansehen.

Mehr zum Thema