Berufe für menschen mit Behinderung

Behindertenberufe für Menschen mit Behinderungen

Unterstützung und Begleitung von Menschen mit Behinderung Ob in Kindern und Krankenhäusern und Schulen, im Familienalltag oder in der Freizeit - in unterschiedlichen Berufsgruppen geht es darum, Menschen mit einer körperlichen oder geistigen Behinderung die Möglichkeit zu geben, gleichberechtigt an der gesellschaftlichen Entwicklung teilzunehmen. Bei alltäglichen Dingen wie diesen müssen blinder oder sehbehinderter Mensch spezielle Technik einlernen. Der 26-Jährige schließt die korrespondierende Fortbildung beim Deutsche Blindeninstitut e. V. ab.

Wir machen viele eigene Erlebnisse, indem wir uns in die Situation von Blinden oder Sehbehinderten mit Augenbinde oder Simulationsbrille versetzen", sagt (blista) in Marburg und würdigt den großen Anteil an Praxiserfahrung. Es geht darum, Eigenschaften zu erkennen, die diesen Menschen bei der Orientierung in ihrer Umwelt helfen", erzählt sie und gibt ein Beispiel: "Unterwegs kann zum Beispiel der Zustand des Bodens oder die Raumakustik Auskunft darüber liefern, wo man sich gerade aufhält.

"In der ersten Ausbildungshälfte lernen die Kursteilnehmer selbst die Technik und Kompetenz, die sie später anderen vermitteln werden. "Danach werden wir mit blinder oder sehbehinderter Bevölkerung zusammenarbeiten - geleitet von unseren Instruktoren", sagt Laura Beyer*, die nun mit diesem Teil beginnt. "Eine der Herausforderungen ist, dass die Behinderung eines jeden Menschen unterschiedlich ist.

Da unter anderem eine absolvierte Ausbildung in einem geeigneten Umfang eine Grundvoraussetzung für die Fortbildung ist, lernte sie zunächst den Ausbildungsberuf des Lehrers. "â??Ich bin sehr erfreut, dass ich dieses Training jetzt machen kann, auch weil es sehr praktisch ist und wir in kleinen MÃ??nzen arbeitenâ??, betonte sie. Das ist nur eines von vielen Beispillen, wie Menschen mit verschiedenen Behinderung professionell bei der Bewältigung des Alltags und der Teilnahme am Gemeinschaftsleben unterstützt werden können.

Darin sind Bildungsberufe aufgeführt, die auf die Beschäftigung mit Menschen mit Behinderung zielen: die Behinderten: die Menschen: Dies ist eine doppelte Berufsausbildung im Handwerksbereich. "In einigen Ländern ist es auch möglich, sich zum Facharzt für Pflegehilfe in der Schule ausbilden zu lassen", so der Experte weiter.

Eine ganze Serie von Lehrveranstaltungen führen zudem in den Förderbereich für Menschen mit Behinderungen: "Absolventen sind Gebärdensprachdolmetscher, Heilerzieher, Medizintechniker, Orthopädie- und Rehabilitationstechniker oder Lehrkräfte für Sonderschulen", listet Constanze Lanz auf. Insbesondere bei den Arbeitsagenturen und in den Arbeitsämtern ist eine Beratungstätigkeit als Beraterin für Ausbildung, Berufe und Erwerbstätigkeit mit dem Fokus "Beteiligung am Arbeitsleben" nach einem korrespondierenden Bachelorabschluss möglich.

Therapeutinnen und Therapeuten können sich auch ganz oder zum Teil auf die Zusammenarbeit mit Menschen mit Behinderung spezialisiert haben, wie z.B. Sprachtherapeuten, Ergotherapeutinnen, Physiotherapeutinnen oder Kunsterzieher. Doch auch in Ausbildungs- und Ausbildungsberufen, die nicht spezifisch auf die Unterstützung von Behinderten zugeschnitten sind, ist der Einsatz für Menschen mit Behinderung ein Teil davon. "Es besteht ein klarer Bedürfnis nach Berufen, die gezielt auf die Unterstützung von Menschen mit Behinderung zugeschnitten sind", sagt Claudia Suttner vom Statistics/Labour Market Reporting Team der BAV.

Das betrifft nach ihrer Bewertung sowohl stärker technikorientierte Berufe, Therapien und Medizin als auch Berufe im Sozialbereich. "â??Die Erwerbslosigkeit ist drastisch zurÃ??ckgegangen und die Gesamtarbeitslosigkeit in diesen Berufsgruppen betrÃ?gt weniger als zwei %. Mit der allgemeinen Weiterentwicklung im Medizinbereich und angesichts der zunehmenden Alterung der Bevölkerung wird der Bedarf an Spezialisten in diesem Berufsbereich auf allen Nachfragestufen hoch sein.

Informationsportal der BA zu Aus-, Fort- und Weiterbildungsangeboten. Weiterführende Berufsinformationen finden Sie in der Behindertenhilfe, z.B. in den Arbeitsfeldern "Sozialarbeit und Pflege" und "Pflege, Behandlung, Therapien, medizinische Versorgung " sowie in den Arbeitswelten von Lehre und Beruf. Informationsportal der Länder in Zusammenarbeit mit der AMS.

Mehr zum Thema