Berufe für Abiturienten ohne Studium

Ausbildungsberufe für Abiturienten ohne Studium

Ihr Studium in der Veranstaltungsbranche abgeschlossen und dann mindestens drei Jahre in Ihrem Beruf gearbeitet haben? Abhängig von Ihrer beruflichen Qualifikation und Berufserfahrung gibt es verschiedene Möglichkeiten, in Deutschland ohne Schulabschluss und Fachhochschulreife zu studieren. Selbstverständlich können Sie mit dem Abitur einen gut bezahlten Beruf erlernen. Die Berufsausbildung mit anschließender dreijähriger Vollzeitbeschäftigung in dem von ihnen erlernten Beruf stellt oft die Vereinbarkeit von Studium und Beruf in ihren Studiengängen sicher.

eine obligatorische Rücksprache mit uns halten, das A1-Qualifikationszeugnis vorlegen (Ausnahme: Meister).

eine obligatorische Rücksprache mit uns halten, das A1-Qualifikationszeugnis vorlegen (Ausnahme: Meister). Voraussetzung für die fachbezogene Hochschulzugangsberechtigung ist der Absolvent einer mind. 2-jährigen staatlichen Ausbildung und einer 3-jährigen Berufspraxis in dem gelernten Fach.

Voraussetzung für die Akkreditierung ist, dass die Weiterbildung auf einer mind. 2-jährigen beruflichen Ausbildung basiert, die Weiterbildung einschließt, mind. 400 Lehrstunden umfasst und in inhaltlicher und vertiefter Form einer Meisterschülerprüfung mitwirkt. Das Gleiche trifft auf Weiterbildungsangebote an den Landesverwaltungs- und Handelsakademien zu, deren Inhalte und Tiefe denen einer meisterhaften Prüfung nachgehen.

Studieren ohne Reifeprüfung - Universitätsklinik Bonn

Seit einiger Zeit ist es erfahrenen Berufstätigen mit besonderen Qualifikationen möglich, auch ohne Hochschulzugang ein Studium zu starten. So können bestimmte Personengruppen ohne weitere Hindernisse eine fachspezifische oder gar eine allgemeinbildende Hochschulreife erhalten. Im Falle von fachlich geeigneten Antragstellern ist zunächst festzustellen, ob sie über eine höhere Fachhochschulreife verfügen. Dazu ist ein Antrag auf Zulassung zur Universitätsreife beim Studiensekretariat einzureichen.

Bei zulassungsbeschränkten Fächern sind die Fristen für die frühzeitige Bewerbung erforderlich, damit Sie nach Abschluss Ihrer Hochschulzugangsberechtigung noch die Möglichkeit haben, am Aufnahmeverfahren teilzunehmen. Zuerst wird geprüft, ob Sie einer der drei nachfolgend aufgeführten Bewerbungsgruppen zuzuordnen sind und damit eine grundsätzliche Wahrscheinlichkeit haben, einen Universitätsplatz zu erhalten. Bei der Zuweisung zu den nachfolgend aufgeführten Bewerbungsgruppen entstehen für Sie verschiedene Vorgehensweisen.

Haben Sie nach 2 BHV eine Meisterprüfung in dem von Ihnen gelernten oder in einem anderen beruflichen Aufbaustudiengang absolvierten Ausbildungsberuf, können Sie sich jederzeit für jeden beliebigen Ausbildungsgang anmelden oder eintragen. Für Fächer, die keiner Zulassung unterworfen sind, kann die Immatrikulation ohne weitere Anforderungen erfolgen. Für Studiengänge mit lokalen Zulassungsbeschränkungen an der Uni Bonn steht Ihnen 2% der im entsprechenden Studienfach verfügbaren Plätze für Ihre Bewerbungsgruppe zur Verfügun.

Liegt die Anzahl der Bewerber über der Anzahl der innerhalb dieser Kontingente zu vergebenden Ausbildungsplätze, so wird die Selektion auf der Grundlage der Bewerberunterlagen und eines Auswahlinterviews getroffen. Für die Studiengänge Humanmedizin, Humanmedizin Bonn-Siegen Pharmazie und Zahnheilkunde gilt ein bundesweites Ausleseverfahren. Es war nicht möglich, Quoten für diese Themen auf der NRW. Landesebene vorzuschreiben.

In jedem Falle sollten Sie eine Aufnahmeprüfung machen, um eine gute Punktzahl zu erreichen, sonst können Sie nur am Aufnahmeverfahren von hochschulstart.de (AntOn) mit einer Punktzahl von 4,0 teilhaben. Sie können auch eine Aufnahmeprüfung auf freiwilliger Basis absolvieren, um Ihre individuelle fachliche Qualifikation zu prüfen; das Prüfungsergebnis hat keinen Einfluß auf Ihre Studienfähigkeit.

Hinweis: Absolventen von Fachhochschulen (einschließlich der Verwaltungsfachhochschule) können sich in der Regelfall nicht in der Kontingentierung für die fachlich Berechtigten anmelden, da sie dann bereits eine Hochschulzugangsberechtigung haben. Möchtest du nach mind. zwei Jahren Ausbildung und mind. drei Jahren Berufstätigkeit ein verwandtes Studium beginnen, hast du für diesen Ausbildungsgang eine fachbezogene Hochschulzugangsberechtigung nach § 3 der BHV.

Über die Ähnlichkeit der bisherigen Berufsausbildung mit dem geplanten Studium muss die Hochschule im Einzelnen nachdenken. Hat sich aus dieser Wahl Ihre Hochschulzugangsberechtigung entwickelt, können Sie sich für Fächer ohne Zulassungsbeschränkungen für den jeweiligen Studiengang im Studiensekretariat eintragen. Für Studiengänge mit lokalen Zulassungsbeschränkungen bietet Ihnen die Uni Bonn 2% der Plätze im Gesuch.

Liegt die Anzahl der Bewerber über der Anzahl der innerhalb dieser Kontingente zu vergebenden Ausbildungsplätze, so wird die Selektion auf der Grundlage der Bewerberunterlagen und eines Auswahlinterviews getroffen. Für die Studiengänge Humanmedizin, Humanmedizin Bonn-Siegen, Apotheke und Zahnheilkunde gilt ein bundesweites Ausleseverfahren. Es war nicht möglich, Quoten für diese Themen auf der NRW. Landesebene vorzuschreiben.

In jedem Falle sollten Sie eine Aufnahmeprüfung machen, um eine gute Punktzahl zu erreichen, sonst können Sie nur am Aufnahmeverfahren von hochschulstart.de (AntOn) mit einer Punktzahl von 4,0 teilhaben. In der Regel gilt die Wartefrist ab Beendigung der 3-jährigen Erwerbstätigkeit - aber erst ab dem Monat Januar 2010 (Datum des in Kraft tretens der Verordnung).

Sie können auch eine Aufnahmeprüfung auf freiwilliger Basis ablegen, um Ihre individuelle fachliche Qualifikation zu prüfen; das Prüfungsergebnis hat keinen Einfluß auf Ihre Studienfähigkeit. Im Falle von mehr als einem Studiengang ist die Hochschulreife für jedes Studienfach separat nachzuweisen. Du gehörst dieser Personengruppe an, wenn du nach mind. zwei Jahren beruflicher Bildung mind. drei Jahre lang gearbeitet hast, aber nicht in dem von dir gelernten Berufsstand, oder wenn du nach mind. drei Jahren beruflicher Erfahrung ein Studienfach absolvieren möchtest, das nichts mit deiner Grundausbildung oder deiner beruflichen Tätigkeit zu tun hat.

Die verantwortungsbewusste und unabhängige Hauptverwaltung eines Familienhauses und die Kindererziehung eines Kleinkindes oder die Betreuung eines Verwandten ist der Berufstätigkeit gleichzusetzen. Für Fächer mit Zugangsbeschränkung müssen Sie eine Aufnahmeprüfung absolvieren. Die Aufnahmeprüfung entscheidet, ob Sie die akademischen und fachmethodischen Anforderungen für das Studium des gewünschten Faches einhalten.

Der Termin für die Aufnahmeprüfung ist so festgelegt, dass Sie sich rechtzeitig nach Bestehen der Aufnahmeprüfung für zulassungsbeschränkte Fächer um einen Hochschulplatz anmelden können. Die Ergebnisse der Aufnahmeprüfung werden mit einer durchschnittlichen Bewertung aus den abgegebenen Untersuchungsleistungen beurteilt. Für zulassungsbeschränkte Fächer bietet Ihnen diese Besoldungsgruppe die Möglichkeit, an dem entsprechenden Aufnahmeverfahren teilzunehmen. Für Studiengänge, die keiner Zulassung bedürfen, ist anstelle der Aufnahmeprüfung die Beteiligung an einer Probezeit von 2 Studiensemestern möglich.

Bei erfolgreichem Abschluss dieser Studienzeit haben Sie das Recht, Ihr Studium in dem entsprechenden Fach fortzusetzen. Der Schnupperkurs ist dann als bestanden anzusehen, wenn Sie zwei Dritteln der Lehrveranstaltungen oder Prüfungen des entsprechenden Halbjahres bestanden haben. Im Falle von mehr als einem Studiengang ist die Hochschulreife für jedes Fach separat nachzuweisen.

Weiterführende Informationen zur Zulassung zum Studium ohne Abschluss des Abiturs sind auf der Website zu finden: www.studieren-ohne-abitur.de. Die Aufnahmeprüfung stellt fest, ob die akademischen und methodologischen Anforderungen für das Studium des gewünschten Faches an einer Universität gegeben sind. Dies kann bei Probanden mit speziellen Anforderungen aufgehoben werden. Antragsteller ohne Fachausbildung oder Antragsteller für die Themen des landesweiten Auswahlverfahrens für die Bereiche Humanmedizin, Zahnheilkunde und Apotheke werden von der verantwortlichen Fachschaft zur Teilnahme an der Untersuchung einladen.

Ein Schnupperstudium können Sie auch in ein zulassungsfreies Studium einleiten - vorausgesetzt, Ihre Prüfung zur Feststellung der Hochschulreife ist bestanden. Ein erfolgreicher Abschluss eines Studiengangs (erfolgreicher Abschluss von zwei Semestern) ermöglicht die Aufnahme eines Studiengangs in einem nicht zulassungspflichtigen, nicht fachgebundenen Studiengang. Wer sich vor der Antragstellung über das für ihn interessante Fach erkundigen möchte, kann sich an die Zst. Studienberatung wenden.

Dort erfährst du, was dich während des Studiums erwarten wird und welche Anforderungen du erfüllen musst, um im Studium Erfolg zu haben. Mehr über das Zulassungsprüfungsverfahren können Sie bei den zuständigen Studienberatern erfragen. Für alle Bachelor-Studiengänge der Uni Bonn gibt es auch ein Online-Self-Assessment (OSA).

Das OSA unterstützt Sie dabei, sich gezielt mit den Lehrinhalten und Erfordernissen des ausgewählten Studienganges auseinander zu setzen und so Ihre fachlichen Schwerpunkte und Schwachstellen zu eruieren. Das Teilnehmen ist kostenlos und hat keinen Einfluß auf den Studienzugang (Online-Self-Assessment). Nachdem Sie Ihre Hochschulreife und ggf. Ihre Aufnahmeprüfung festgelegt haben, können Sie sich entweder für alle Studiengänge (1. Gruppe) oder für die jeweiligen Studiengänge unterziehen.

Sie können sich unmittelbar nach einer Voranmeldung für zulassungsfreie Studiengänge anmelden. Es können im Sommerhalbjahr nur die Fächer Protestantische Teologie (Kirchenprüfung, Magister Theologiae), Apotheke, Medizin, Physik, Recht und Wirtschaft aufgenommen werden, alle anderen Fächer beginnen nur im VS.

Mehr zum Thema