Berufe Ernährung Gesundheit

Tätigkeiten Ernährung Gesundheit Gesundheit

Berufsgruppen im Zusammenhang mit Ernährung und Ernährung Mittlerweile haben sich Nahrungsmittelchemiker in der Öffentlichkeit einen besseren Ruf erworben. Längst hielten sich die Vorurteile, die Nahrungsmittelchemiker wären der Giftkoch, der dem Konsumenten neue Nahrungsmittel aus Abfällen gibt - nichts könnte schlimmer sein. In diesem Essay werden die Berufe der Lebensmittelproduktion, ihre Analysen und die Konsequenzen für den Konsumenten kurz vorgestellt.

Im Mittelpunkt stehen die Berufe mit verantwortungsvollen Positionen. Doch wie viele unterschiedliche Berufe es mit der Ernährung und den vielen Nahrungsmitteln zu tun gibt, wird den Betrachter erstaunen. Wenn man nämlich an Mahlzeit und Beschäftigung denkt, kommt einem erst einmal der Koch oder die einzelnen Lebensmittelverkäufer in den Sinn. Doch gerade bei diesen Tätigkeiten ist das Wissen nicht sehr ausgeprägt, was man sowohl an der Zusammenstellung der Kochgerichte, als auch an der Information der Verkäufer auf dem Wochenmarkt erkennt (vom Diskonter überhaupt nicht zu sprechen).

Die Schlussfolgerung ist ein Blick darauf, wie die Lebensmittelüberwachung abläuft und was Sie tun sollten, wenn Sie denken, dass ein Nahrungsmittel außer Betrieb wäre. Die Lebensmittelchemikerin ist wie der gleichnamige sagt ein Apotheker, der sich mit der Lebensmittelindustrie beschäftigt. Aber nicht nur, weil es auch mit Trinkwasser (Trink- und Abwasser), Kosmettika und Konsumgütern wissen sollte, sind das vor allem Sachen, bei denen Nahrungsmittel in Kontakt kommen wie z. B. Verpackung, aber auch Bekleidung und Spielzeuge, zu wissen.

Die Lebensmittelchemikerin beschäftigt sich mit der Analyse, d.h. der Zusammenstellung von Nahrungsmitteln und Verfahren zur Bestimmung ihrer Zusammenstellung. Aus keiner Mischung stellt er neue Nahrungsmittel her. Auf Grund seiner Analysekenntnisse finden Nahrungsmittel auch dann eine Beschäftigung in Analyselabors, wenn er keine Stelle als Nahrungsmittelchemiker hat. Nahrungsmittelchemiker brauchen neben dem Wissen über die Analyten auch andere Erkenntnisse, wie z.B. was in der Nahrung enthalten sein sollte, und vor allem juristische Erkenntnisse, denn als eidg. Sachverständige müssen sie dem Gerichtshof bei der Bewertung von Verstößen helfen.

Hierzu gehören ernährungswissenschaftliche Erkenntnisse zur Widerlegung von Fantasy-Aussagen von Herstellern, mikrobiologisches, lebensmitteltechnisches und botanisches Wissen. Damit verfügt der Nahrungsmittelchemiker von allen hier präsentierten Berufsgruppen über das größte Wissensfeld. Bedauerlicherweise findet man in den Unternehmen immer weniger Lebensmittelschemiker, weshalb wir mit einer zunehmenden Zahl illegaler Werbung und Verstößen gegen das Lebensmittelgesetz konfrontiert sind.

Aber auch hier sagt der Begriff die Berufung: Es ist ein Techniker, der sich um die Lebensmittelproduktion kümmert. Der Kurs umfasst also in erster Linie die Prozesstechnik (wie arbeiten die Anlagen und Prozesse zur Herstellung, Veredelung und Beschaffung von Lebensmitteln). Hinzu kommt noch Wissen in der Chemischen Industrie, da sich das Essen verändert bzw. man die Wirkungsweise von Inhaltsstoffen und Additiven wissen muss.

Gern in der Öffentlichkeit, wenn man Nahrungsmittel entdeckt, die nicht so sind, wie man es sich vorstellt (Vollzusatzstoffe, Austausch wertvoller Inhaltsstoffe durch andere Lebensmittel), an die in der Mahlzeit enthaltene chemische Zusammensetzung, von der man spricht und dem Nahrungsmittelchemiker, dem die SchuId zugeschrieben wird. Produktentwickler sind auch Köche und andere Menschen, die mit Lebensmitteln vertraut sind.

Während der Lebensmitteldiagnostiker oft mit gesetzlichen Restriktionen und der Rechtsfreiheit um sich herum durch die richtigen Abteilungen bis zum Ende der Ausbeutung kämpfen muss, hat der Lebensmitteltechnologen dies mit dem Teuerungsdruck und/oder der Profitmaximierung der Unternehmen zu tun und muss nach Lösungen für ein so günstiges Erzeugnis wie möglich nachsuchen. Dabei ist der Technolog in der Branche gern zu sehen, erspart es dennoch kostet oder holt durch neue Kreativprodukte Kosten ein, während man gern bei der Kontrolleinrichtung Nahrungsmittelchemiker einspart.

Daraus resultieren dann Nahrungsmittel mit unnötig vielen Beimischungen. Damit sind die Berufschancen für diesen Ausbildungsberuf eindeutig besser als für den Lebensmittelschor. Tatsächlich sollte das Essen auch der Ernährung dienlich sein und so verbunden, dass sie diesem Anspruch gerecht werden. Ihr Wissen über Humanernährung, Biotechnologie und Gesundheit wird durch die Erstellung von Diäten in Krankenhäusern und Seniorenheimen oder durch Beratungen (Schulen, öffentliche Beratungsstellen) nachgewiesen.

Aber auch eine genaue Kenntnis des Inhaltsstoffes von Nahrungsmitteln gehört dazu, jedoch nicht so tiefgreifend wie beim Nahrungsmittelchemiker. Aufgrund der geringen Bedarfssituation sind die Karrieremöglichkeiten nicht so gut, wie es der Berufsstand tatsächlich verlangt. Tierärzte sind für die Fleischuntersuchung verantwortlich und urteilen zusammen mit den Chemikern auch über Fleischerzeugnisse. Für alles, was mit Keimen zu tun hat, sind die Biologen verantwortlich, z.B. für den nachgewiesenen Krankheitserreger in Gewässern und Nahrungsmitteln.

Mit Ärzten und Tierärzten (Tierärzten) ist nur eine kleine Minorität mit der Ernährung beauftragt, das trifft auch auf die Studie zu (obwohl lebensmittelchemisches Wissen bei den vielen ernährungsrelevanten Erkrankungen insbesondere bei Ärzten sehr nützlich wäre). Auch in der Branche, in der leicht zu verderbende Nahrungsmittel regelmäßig auf Schädlinge getestet werden, sind die Biologen zu finden, aber auch in unabhängigen Prüflabors.

Nun, was haben sie mit dem Essen zu tun? "Auch bei schwerwiegenderen mikrobiellen Lebensmittelvergiftungen werden Ärzte der nationalen Gesundheitsämter konsultiert. So trifft sich der Nahrungsmittelchemiker vor Gericht, dann wird er die Umstände mal so zu beschreiben gebeten, dass auch diese Gruppe von Personen sie mitbekommt. Auch die unzähligen Werbeanzeigen im Bereich Food, Parolen, Präsentationen etc., insbesondere die Erzeugnisse von Großkonzernen wie Nestle, kommen heute nicht ohne Anwälte zustande, die nicht nur das Recht, sondern auch alle Gerichtsurteile sehr gut kenn.

Wie gehe ich vor, wenn ein Nahrungsmittel nicht in Ordnung ist? Essen Sie das Essen nicht, sondern bewahren, kühlen oder tiefkühlen Sie es richtig auf. Nimm das Essen nicht mit, denn die meisten Polizeikräfte müssen sich auch diese ersten Klugen machen, was sie damit beginnen sollen. Die Speisen werden geholt und zur Prüfung eingesandt, wobei zeitgleich eine zweite Vergleichsmuster mit dem Produzenten / Verkäufer entnommen wird.

Zu den Themen Ernährung, Nahrungsmittel und Lebensmittelchemie/rechts sind bisher vier Bücher von mir erschienen: Was steht in dem Heft? â richtet sich an diejenigen, die unabhängige Information über Lebensmittelzusatzstoffe und -kennzeichnung anstreben. Es zerfällt in vier Teile. Am Anfang steht eine kompakte Einführung in die Grundbegriffe der Ernährung. Ergänzt wird dies durch einige weitere Vorschriften für weitere Auskünfte ( "EU-Kennzeichnung von geographischen Angaben", "Bio-Label" usw.).

Die letzten Abschnitte zeigen exemplarisch bei 13 Nahrungsmitteln, wie man eine Liste von Zutaten sowie andere Daten liest, was man daraus bereits vor dem Einkauf zur Information entnehmen kann, die hilft, Fehlkäufe zu verhindern und welche Kniffe Produzenten anwenden, um Additive zu verschleieren oder ein Erzeugnis besser dastehen zu lassen.

Es berücksichtigt zum einen die geänderten Gesetze (neue Additive wurden hinzugefügt, Verordnungen zu leichten Produkten wurden beschrieben) und zum anderen enthält es ein Keyword-Register, das viele Leserschaften gerne schneller sehen würden. Es stellte sich heraus, dass die meisten Lesern das Werk wegen des mittleren Anteils, der die Additive enthält, kauften. Im Jahr 2012 habe ich daher diesen Abschnitt und den Abschnitt zum Lebensmittelrecht noch einmal überprüft und die neuen zulässigen Zusätze und neuen Vorschriften, wie z.B. Anzeigen mit nährwertbezogenen Aussagen, hinzugefügt.

Ergänzt um eine Übersichtstabelle gibt es nun zwei Mittelteile als eigenes Werk unter dem Namen "Additive und E-Nummern" zu erstehen. Nach der Entnahme von sogar über 30 kg musste ich aber auch wie wenig viele Menschen aus der Ernährung oder dem Essen kennenlernen, machte ich mir einen Diätatatgeber "die andere Art" zu komponieren.

Es enthält kein Patentverschreibung (obwohl viele nützliche Tipps), sondern geht dem Anfang nach, dass jemand mit einer Diät erfolgversprechender ist, die mehr über die Basen der Ernährung weiß, was beim Entfernen geschieht und wo Risiken lauern, antwortet. Deshalb habe ich auch das Werk bewußt "Das ist kein Diätatgeber: .....

Vielmehr ist es ein Werk über die Grundzüge der Ernährung, wie eine ausgewogene Ernährung aussehen kann und wie man dieses Wissen mit einer Diät ganz gezielt umwandelt. Dabei ist es auch für Menschen von Interesse, die sich nur über gesundheitsfördernde Ernährung aufklären wollen und nach Tips Ausschau nach ihrem Körpergewicht halten. Von daher ist es auch wichtig, dass sie sich über eine ausgewogene Ernährung auf dem Laufenden hält. Die Publikation "Was Sie schon immer über Ernährung und Ernährung wissen wollten" richtet sich an alle, die die eine oder andere Fragestellung zu Ernährung und Ernährung haben, sowie an alle, die sich für das Thema und die Suche nach weiteren Erkenntnissen begeistern.

Während andere Autorinnen und Autoren auch populäre Fragestellungen aufnehmen und diese oft in einigen Sätzen antworten und zur nächsten Fragestellung übergehen, beschränkte ich mich auf 220 Fragestellungen, die ich eher als Anhänger zu einem Topic betrachte, dann hat das Werk auch 392 Stk. mehr.... Diese sind nach ähnlichen Fragen/Lebensmitteln gegliedert und wiederum in vier Abschnitte unterteilt: zwei große über Nahrungsmittel und Ernährung und zwei kleine über Zusatzstoffe und Lebensmittelrecht/Werbung.

So können Sie das Werk von vorn nach hinten lesen und so Ihren Blickwinkel vergrößern, aber auch rasch nach einer passenden Lösung durchsuchen. Alle meine Bücher gibt es in Buchhandlungen (aber nur auf Bestellung), aber auch in Buchhandlungen wie Amazon, Libri, Buecher.de und ITunes. Näheres über diese Bücher und weiter vom Autor zum Themenbereich Raumfahrtbucher, erfahren Sie auf der Webseite Raumfahrtbucher.de.

Mehr zum Thema