Berufe Deutschland

Professionen Deutschland

Der EU-Gipfel zum Thema Brexit "Polen weiß, dass es Deutschland ärgern kann". Die begehrtesten Berufe und wertvolle Tipps für ausländische Bewerber. Löhne in Deutschland 2018: Mit welchen Berufsgruppen verdienst du das meiste Auskommen?

Doch welche Berufe steigern die Chance, zur zweiten Unternehmensgruppe zu gehören? Die Gehaltsabfrage gibt Aufschluss darüber, wo Sie am meisten arbeiten - und in welchen Tätigkeiten Ihr Gehalt am niedrigsten ist. Dennoch wollen viele wissen, in welchen Bereichen man am meisten Kohle verdiene. Spezialisten erwirtschaften 80.700 EUR pro Jahr, etwas weniger als Oberärzte, aber dennoch ein stolzer monatliches Gehalt von 6.700 EUR pro Jahr.

Andere Berufe mit höchster Ertragskraft sind (Key Account Manager) (75.600 Euro), Regional Sales Manager (74.500 Euro), Sales Manager (67.700 Euro) und Business Developer (62.551 Euro). Philipp Bierbach, Managing Director von Gehalt.de, kommentiert die Bewertung der Spitzenberufe: "Die Bewertung zeigt deutlich den starken Einfluß des Bildungsniveaus: Unter den Spitzenberufen gibt es nur Arbeitsplätze, die in der Praxis einen Abschluss voraussetzen.

Friseure erwirtschaften laut Bewertung etwas mehr als Küchenhelfer mit einem jährlichen Einkommen von 23.200 EUR. Zu den Flop-Berufen gehören auch Ober (23.600 Euro), Kassierer (26.500 Euro), Zahnarzthelfer (27.900 Euro) und Pflegekräfte (28.000 Euro). Zur Bewertung der Flop-Berufe kommentiert Bierbach: "Das Verhältnis von Anbieten und Fordern hat Auswirkungen auf die Gehälter:

So sind die Berufe zum Beispiel in der Gemeinschaftsverpflegung und im Dienstleistungsbereich gut zugänglich, was zu einer hohen Bewerberzahl und relativ niedrigen Gehältern führt", erläutert Bierbach die Bewertung der Teilberufe. Mittelfeldberufe - Wer sind die Mittelklasse? Bei den Top- und Flop-Verdienern liegen die Löhne der Berufe im Mittel.

Die Mitarbeiter im Kundenservice befinden sich zwischen Küchenhelfer und Vertriebsleitung mit einem jährlichen Gehalt von 42.900 EUR. Außerdem stehen Sekretärin (35.800 Euro), Mechatronikerin (36.800 Euro) und Architektin (41.500 Euro) auf der Mittelliste.

Gewerbetreibende Berufe: 1.000 Arbeitsplätze in Deutschland

Überprüfen Sie Ihren Suchbegriff nochmals auf Fehler, versuchen Sie eine vergleichbare Rubrik oder wählen Sie einen anderen Platz in der Stadt. Die aktuellsten Stellenangebote für technisch orientierte Berufe in Deutschland senden wir Ihnen kostenfrei per E-Mail zu. Haben Sie neben einem fundierten Fachwissen auch Erfahrungen mit der Projektplanung und -durchführung? Sie sind auch als technischer Spezialist mehr denn je gefragt.

Eine duale Ausbildung im Fachbereich Technische Berufe und Berufspraxis ist natürlich von großem Nutzen, aber auch durch Fortbildungsmaßnahmen können notwendige Abschlüsse erworben werden. Betriebsmechaniker, Elektroingenieure, mechatronische oder spanende Mechaniker sind ebenso begehrt wie Arbeitsplätze in der Fertigungsindustrie. Für die Werkstoffforschung und -entwicklung sind Ingenieurinnen und Ingenieur aus den Fachbereichen Bio, Chemische und Physikalische Technik unverzichtbar.

Der praktische Teil im Praktikum wird dann von Verfahrensmechanikern, Materialprüfern und Chemie- oder Physiklaborantinnen durchgeführt. Aus 1.000 offenen Positionen in der Rubrik "Technische Berufe" aussuchen. Anmerkung: Alle Berufsgruppen und Bezeichnungen umfassen sowohl Frauen als auch Männer, ungeachtet ihrer genauen Bezeichnung.

Mehr zum Thema