Beruf Schreiner

Tätigkeit Zimmermann

Die Schreinerin ist eine der zehn beliebtesten Ausbildungsberufe in Deutschland. Der Schreiner muss präzise arbeiten und die Arbeit ist körperlich und geistig anspruchsvoll. In Norddeutschland spricht man von Tischlern, im Süden ist der Name Tischler üblich.

www.planet

In der Job-Informationsstelle (BiZ) der Arbeitsvermittlung können Sie sich über die verschiedenen Berufsfelder informieren. In dem Artikel "Vom Berufsfeld zum gewünschten Beruf" erfahren Sie, wie Sie am besten mit den Informationsmappen arbeiten. Im Internet können Sie sehen, wie die Info-Ordner ausfallen. In den Ordnern 1.2 Hochbau, Wasser- und Elektrotechnik und 12.2 Holzwirtschaft und Papiere (Produktion, Fertigung) finden Sie den Beruf des Tischlers und andere Berufsgruppen in seiner Umgebung.

Voraussetzungen - Schreiner.de - Bayern

Auf einen Blick erhalten Sie hier Kurzinformationen zur Tischlerausbildung. Wenn Sie viele Einzelheiten zu den Trainingsinhalten erfahren wollen, sollten Sie sich das Trainingsprofil, die Ausbildungsverordnung und den Trainingsrahmenplan ansehen. Durch die Teilnahme an Kundenaufträgen lernt der auszubildende Zimmerer das ganze Spektrum der verschiedenen Tätigkeitsfelder der Tischlerei mit ein.

Hier werden unter anderem Artikel wie z. B. Fensterelemente, Tür- oder Wintergartenprodukte, Innenausstattungen, Mobiliar, Einrichtungsgegenstände, Messestände - um nur einige der charakteristischen Artikel zu erwähnen - projektiert, hergestellt, geliefert undmontiert. Im Laufe der Ausbildungszeit lernen die Auszubildenden immer mehr, Arbeitsprozesse zu gestalten und zu vorbereiten, nach konstruktiven und funktionellen Aspekten zu gestalten, Holz- und Holzwerkstoffe nach Verwendungszweck und Wirtschaftlichkeit zu selektieren und zu handhaben, Veneers, Kunststoffe, Gläser und Metalle zu handhaben, die erforderlichen Vasen, Apparate und Geräte aufzustellen, zu betreiben und zu gewarte....

Am Ende der Schulung kann der gelernte Schreiner selbstständig den Kundenauftrag von der Projektierung bis zur Produktion ausführen. Im Werkstattbetrieb des Zimmerei- und Tischlerhandwerks sowie auf Bau- und Montageplätzen beim Auftraggeber, außerhalb der Werkstätte.

Arbeit in diesem Berufsbereich

Sind Sie auf der Suche nach einem Beruf, in dem Sie Ihre Arbeiten nicht nur auf dem vor Ihnen liegenden Blatt betrachten, sondern auch berühren können, dann ist die Tischlerei, wie der Beruf auch heißt, gerade Ihr Traumjob. Vom maßgeschneiderten Schrank über ausgefallene Sessel bis hin zu raumsparenden Lagersystemen - als Schreiner kümmern Sie sich um alle Einrichtungsgegenstände und machen nicht einmal bei komplizierten Bestellungen Ihrer Kundschaft Station.

Gefragt sind gute Handwerker, weshalb Ihre Berufsaussichten als Schreiner in der Regel sehr gut sind. Der gelernte Schreiner hat als einer der gängigsten Ausbildungsberufe gute Voraussetzungen, in seinem Lehrbetrieb aufgenommen zu werden. Wurde dieser Beruf in der Vergangenheit nahezu ausschliesslich von Maennern gelernt, so steigt heute der Anteil der Raucher. ö: 2. 620 - 2. 790 Euro/Monat Ausbildungsgeld: Mann/Frau: Männer: 89% - Frauen: 11% Ausbildung: Regelstudienzeit: 3 Jahre Spaß Fakt: Ein normaler Schreiner hat den Käseschneider entwickelt, weil er sich immer geärgert hat, dass seine Käseschnitte ungleich stark waren Entscheidende Schulfächer: Erfahren Sie, wie ein Schreiner zickt!

Sie als Schreiner müssen alles über die verschiedenen Werkstoffe wissen und wissen, welche Holzart wofür am besten ist. Weil der Job auch mit harter körperlicher Anstrengung verbunden ist, benötigen Sie grundlegende physische Fitness und handwerkliche Fähigkeiten. Zimmerer, Maurerkollegen und Einzelhändler gehören sowohl in Deutschland als auch in Österreich zu den Klassikern der Ausbildungsberufe.

Ihre Berufsausbildung ist zweigliedrig strukturiert, d.h. Sie verbringen einen Teil Ihrer Zeit in der beruflichen Schule und den anderen Teil in einem Unternehmen. Schreiner und Schreiner haben mehrere Nachhilfemöglichkeiten.

Mehr zum Thema