Beruf mit Tieren viel Geld

Der Beruf mit Tieren ist viel Geld wert.

Wer wirklich viel Geld verdienen will und dies mit einem Beruf mit Tieren zu tun hat, braucht einfach einen sehr guten Ruf. Wir kümmern uns den ganzen Tag über um die Tiere, füttern sie und streicheln sie. Wenn du viel verdienen willst, brauchst du einen Abschluss. Sehr schnell, mit welchem Abschluss du später viel Geld verdienen wirst. Nicht wahr: Es gibt Berufe, in denen man stressfrei arbeiten und trotzdem viel verdienen kann.

Gymnasium Pestalozzi - Wie kann man....? Traumjob und Knochenkram

"â??Viele Menschen betrachten nur ihre Tierliebeâ??, sagt Weingarten. "Die Aufgabe ist unheimlich hart", ermahnt Birgit Meyer-Arendt vom Zentralamt für Vermittlung von Reit- und Fahrberufen und Pferdezucht bei der Arbeitsagentur in Warden. Pferdebesitzer hätten lieber eine siebentägige als eine fünftägige Woche und arbeiten in der Regel mehr als acht Arbeitsstunden pro Tag.

Für die Berufsausbildung zum Pferdehalter gibt es vier Hauptbereiche zur Auswahl. Zu den Hauptaufgaben der Reitwirte gehört die Schulung von Reiter und Pferd. Auf dem Gebiet der Pferdezucht und Tierhaltung steht die kompetente Versorgung der Pferde im Vordergrund. Spezialisierter sind Pferdehalter mit dem Fokus auf Trabrennen: Er kümmert sich um die Traberausbildung und organisiert auch Ausflüge zu Rennsportveranstaltungen - wobei einige von ihnen selbst als Rennfahrer dabei sind.

Auch die Pferdehalterinnen und -halter verfügen über besonders ausgebildete Hochleistungspferde mit Fokus auf das Reiten - wer jedoch während des Rennens selbst im Pferdesattel sitzt, sollte nicht mehr als 45 kg aufbringen. Nach Angaben der BA liegen die meisten Arbeitsplätze im Sektor der Züchtung und Aufzucht. Eine der alltäglichen Aufgaben der Pferdehalter in allen Bereichen ist es, die Pferde des betreffenden Betriebs zu transportieren und auf Wettbewerbe einzustimmen, sie zu versorgen und für ihre Gesundheit zu sorgen.

Auf dem Gebiet des Reitens wird der Unterricht durch Reitstunden ergänzt. "â??Das A und O ist also, dass wir nicht nur mit Tieren, sondern auch mit Menschen zurechtkommenâ??, unterstreicht Rolf-Dieter Reimann von der Agrarkammer Hamburg. "Grundvoraussetzung für die 3-jährige Berufsausbildung in diesem Gebiet ist das Reittalent: "Wer nicht besonders gut fährt, sollte lieber einen anderen Beruf erlernen - und als Freizeitbeschäftigung weiterfahren", empfiehlt Reimann.

"Sie sollten auch physisch gesund sein", unterstreicht Weingarten. Weil die Pferdehalter oft bis in den späten Abend auf dem Kurs sind, wenn Hobbyfahrer nach der Arbeit ihre Runde machen. "Er wollte den Beruf nicht schlecht machen. Du musst genau darüber nachdenken, was dich erwartet", unterstreicht Weingarten. Inwieweit man für eine Lehre zum Pferdeliebhaber geeignet ist, kann auch bei Informationstreffen des Bundesverbandes für Berufreiter, der sie jährlich deutschlandweit durchführt, festgestellt werden.

Einige andere haben nach bestandenem Examen innerhalb weniger Jahre ihren Beruf aufgegeben. "â??Der Pferdemarkt ist einer der wenigen Berufsgruppen, fÃ?r die es keine Tarifvereinbarungen gibt. Beste Aufstiegsmöglichkeiten bieten turniererfolgreiche Pferdebesitzer, die auch ihre Masterprüfung bestanden haben. "Die besten Leute sind dann in der Regel selbständig", sagt Reimann. "Es gibt Geld zu machen, weil die Leute gerne Geld für ihre Hobbys ausgeben. Die Leute wollen es nicht.

"Als Durchschnittsreiter hat man jedoch in der Regel keine solche Perspektive wie ein Pferdehalter", sagt Weingarten.

Mehr zum Thema