Beruf Maler Tätigkeiten

Profession Malerin Beruf

Der Maler und Lackierer ist einer der kreativsten und vielfältigsten Berufe im Handwerk. Die Malerinnen und Maler führen Malerarbeiten im Innen- und Außenbereich durch. Mehr Verantwortung und Tätigkeitsfelder im Berufsalltag als das CCP-Diplom. Benennen Sie Tätigkeiten, die sowohl Lackierer als auch Fahrzeuglackierer ausüben.

Maler und Lackierer in Gebäuden und Anlagen

Die Berufsbilder des Ausbildungsberufs gliedern sich in zwei verschiedene Ausbildungszweige: die 3-jährige Berufsausbildung zum Maler und Anstreicher, die 2-jährige Berufsausbildung zum Gebäude- und Objektlackierer. Inhalt und Struktur der ersten beiden Ausbildungsjahre sind für beide Berufsgruppen gleich. Nach Ablauf des zweiten Ausbildungsjahres bestehen die Maler und Anstreicher eine Vorprüfung, die auch die Abschlußprüfung für die Gebäude und Objektschichter ist.

Das Ausbildungsberufsbild des Malers und Lackierers ist in drei Ausbildungsbereiche unterteilt: Planung und Reparatur, Kirchenanstrich und Denkmalschutz, Bau- und Korrosionsschutz. Die Maler und Verarbeiter (spezialisiert auf Design und Instandhaltung) entwerfen, pflegen, lackieren und verkleidet Innen- und Außenbereiche. Diese planen und arbeiten zum einen an neuen Gebäuden und zum anderen an Instandhaltungs- und Erneuerungsmaßnahmen sowie an Planungsarbeiten.

Die Maler und Anstreicher sind auf den verschiedensten Bauvorhaben tätig. Die Planung bzw. Reparatur des Interieurs, der den Großteil der täglichen Aufgaben darstellt, erfolgt unmittelbar beim Auftraggeber. Gemälde und Lacke finden sich auf Baufeldern wie Industrie- und Gewerbebauten, Wohn- und Geschäftshäusern oder Öffentlichen Einrichtungen. Beschichter für Gebäude und Objekte, Behandlung, Beschichtung und Verkleidung von Innen- und Außenbereichen.

Gebäude- und Objektschichter verarbeiten zum einen neue Gebäude und zum anderen Instandhaltungs- und Modernisierungsarbeiten. Gebäude- und Objektschichter finden sich auf Baufeldern wie Industrie- und Gewerbebauten, Wohn- und Geschäftshäusern oder Öffentlichen Einrichtungen. Gebäude- und Objektschichter werden hauptsächlich im Instandhaltungsbereich verwendet, so dass der Fokus auf das Design in der Lehre nur eine sehr geringe Bedeutung hat.

Die gesellschaftlichen Veränderungen der vergangenen zehn Jahre haben in der Malerei zu Strukturveränderungen geführt. Zusätzlich zum Rechner haben sich eine Vielzahl von Geräten im Lackierhandwerk durchgesetzt. Der Beruf des Malers und Lackierers sowie des Bau- und Objektlackierers ist nach wie vor überwiegend ein Handwerk.

maler und lackierer

Als Mindestvoraussetzungen für die Zulassung zur CCP gelten: Beschluss des zuständigen Klassenrats ("conseil de classe" => décision de promotion). In diesem Beruf sind die Mindestvoraussetzungen für die Zulassung zum DAP: - Erledigung des " 09ième pratique "; - positive Orientierungsmeinung des Klassenrats (décision de promotion). Die Beteiligung an Schulungen, Weiterbildungskursen oder Seminarien, z.B. zum Thema Korrossionsschutz, Denkmalschutz, Restauration, Historienmalerei und Lackiertechnik, Umweltschutzmassnahmen.

Master-Zertifikat: Nach erfolgreichem Abschluss des DAP besteht in diesem Beruf die Chance, ein Master-Zertifikat zu erwerben. Auskunft dazu gibt die Chambre des Métiers.

Mehr zum Thema