Beruf Laborantin Ausbildung

Tätigkeit Laborantin Ausbildung

Ausbildung zum Molkerei-Laboranten: Stellenbeschreibung & Stellenangebote Und wer achtet darauf, dass die Muttermilch nicht saurer wird und der Jogurt im Lebensmitteleinzelhandel nicht schimmelt? Rechts: der Milchlaborant! Welche Tätigkeit hat ein Molkerei-Laborant? Der Beruf des Milchlaboranten ist ein verantwortungsbewusster Beruf in der Lebensmittelindustrie: Zu den wesentlichen Berufen in diesem Beruf zählen Labortätigkeiten wie die Erstellung, Ausführung und Dokumentierung von Testreihen.

Wesentliche Arbeitsfelder im Beruf des Milchlaboranten sind die Prüfung der Zutaten von Molkereiprodukten, aber auch die fachgerechte Aufbewahrung der Waren. Sie als Milchlaborant prüfen die Qualitäten von Molkereiprodukten und Milcherzeugnissen anhand der Zutaten und Merkmale von roher Molkerei, Vorprodukten und Fertigprodukten. Der erste Schritt ist die Planung der Untersuchungen und die Vorbereitung von Geräten und chemischen Flüssigkeiten im Vakuum.

Die Labortechniker der Molkerei fÃ?hren die Tests dann mit Hilfe chemischer, physikalischer und mikrobiologischer Methoden durch. Außerdem sorgen sie für ausreichende Materialien, funktionsfähige Ausrüstung und Reinheit im Prüflabor. In der Stellenbeschreibung kommt auch die Dokumentierung der im Infosystem durchgeführten Experimente eine große Bedeutung zu, da so der Vergleich von Messwerten möglich ist. In der Abschlussprüfung wird die Materialqualität beurteilt, dabei sind auch Zusammensetzung, Duft und Optik von Bedeutung.

Allerdings können im Beruf des Milchlaboranten sehr verschiedene Verantwortungsbereiche im Mittelpunkt des Interesses liegen - je nach Unternehmen, Industrie und Berufstätigkeit. Die während der Ausbildung erlernten Tätigkeiten sind in der Ausbildungsordnung für Milchlaboranten geregelt. Im Anschluss an Ihre Ausbildung zum Milchlaboranten können Sie in Labors vom kleinen Familienbetrieb bis zum großen Konzern mitarbeiten.

Für den Beruf des Milchlaboranten gibt es keine gesetzlichen Schulanforderungen. Die Verteilung der Hauptschulabschlüsse, des Realschulabschlusses und des Fach- und Abiturabschlusses unter den Auszubildenden entsprach in der bisherigen Form in etwa derjenigen des Bundesinstituts für Berufsbildung beim BIBB. Inwiefern steht Ihnen dieser Beruf gut?

Aktivitäten

Laborassistenten können in einem der nachstehenden Bereiche arbeiten: Ob Bio, Chemiker, Farben und Lacke oder Textilien. Biologielaboranten erforschen den Organismus, seine Struktur und seine Entstehung sowie seine Interaktion mit Aktivstoffen und der Umgebung. Chemielaboranten stellen Wirkstoffe und Produkte her, säubern und kontrollieren deren chemisch reine Eigenschaften.

Sie arbeiten mit empfindlichen Geräten und Vorrichtungen. Die Mitarbeiter sind an der Forschung und Weiterentwicklung von aktiven und passiven Stoffen beteiligt, die in verschiedenen Industriezweigen eingesetzt werden. Laboranten, die sich auf Lacke und Anstriche spezialisiert haben, erarbeiten neue Beschichtungsmaterialien mit spezifischen Eigenschaftsprofilen nach den Wünschen unserer Kunden. Außerdem werden die physischen, chemischen y mechani-schen Kennwerte von Anstrichmitteln und Beschichtungen geprüft.

Im Textilbereich entwickelt der Laborant Farben und Chemie sowie neue textile Systeme und verbessert vorhandene Produktion. Der Laborant verwendet Chemie, Messinstrumente und diverse Geräte. Die Berufsmaturität kann bei sehr gutem Schulabschluss bereits in der Grundausbildung durchlaufen werden. Bundesfachausweis "Laborant" Die Labortechniker sind vor allem in der Chemie-, Pharma-, Textil- und Farbenindustrie in der Forschungs- und Entwicklungsarbeit tätig.

Mehr zum Thema