Beruf Krankenschwester

Tätigkeit Krankenschwester

Qualifizierte Gesundheits- und Krankenpflegerin - Lehre & Beruf. Berufsschwester: 3 weibliche Mitarbeiter melden sich. Das nennt sie mit ihren Kolleginnen und Kollegen die Patientinnen im Krankenhaus. Im Fünf-Schicht-Betrieb, ein ganz gewöhnlicher Werktag geht von 6:30 bis 14:30 Uhr oder von 15:30 bis 23:00 Uhr, 17,5 Wochenstunden.

In der Frühschicht setzen sie die Pflege ihrer drei Waisenkinder um.

Heutzutage arbeitet die Krankenschwester in vielen verschiedenen Fachbereichen, ich selbst bin vor fast fünf Jahren von einem Spital in ein Spital in ein Hospiz umgezogen und begleitet nun Menschen beim Absterben. Sicher, meine Tätigkeit ist sehr anspruchsvoll, sowohl physisch als auch psychologisch. Aber ich kann ganz für die Menschen da sein, ohne Hast, ohne nach Plan B zu wirken.

Oft kümmere ich mich im Spital um vier Personen, im Spital gab es bis zu zwölf an. Für das Pflegepersonal bedeutet Teilzeitarbeit oft: normaler 8-Stunden-Betrieb mit mehr frei. Dies kann für andere großartig sein; es gibt Frauen, die an einem Wochende im ganzen Haus mitarbeiten. Aber für mich hat es im Spital überhaupt nicht funktioniert.

Der Patient bleibt heute wesentlich kleiner als vor meiner Auszeit. Menschen sind Menschen im Spital. Ich habe viele Einsamkeiten im Spital erfahren; das hat sich seit meiner Schulung vor gut 20 Jahren erhöht. Jedes Jahr, wenn ich für mich selbst arbeite, stelle ich fest, dass ich mich mehr um mich selbst kümmern muss.

Vielleicht verstirbt ein Familienvater im Krankenhaus, zu Hause wird meine Tocher gezwungen, weil sie ihren Radierer nicht finden kann. "Die Klinik ist auf einer Operationsstelle tätig und betreut bis zu 17 Patientinnen und Patienten. Der Patient ist für die Behandlung zuständig. Der normale Werktag ist von 6.00 bis 14.00 Uhr oder von 13.00 bis 21.00 Uhr, laut Vereinbarung sind das 28 Wochenstunden.

Aufgrund der Schicht ist sie auch 40 Std. am Tag tätig oder hat eine freie Zeit. Ihr Favorit ist die Nachtschicht, weil sie nicht ganz so stürmisch ist und mehr Zeit für die Patientinnen hat. Meine Aufgabe ist es, die Betroffenen wieder auf die Füße zu bekommen, 30 Jahre habe ich auf der Intensive trainiert.

Dieses Werk ist wie Hochleistungssport, eine physische Spitzenleistung. Der Befund hat mich sehr getroffen, denn ich mochte diese Arbeiten sehr und tat sie mit viel Puls. Die Pflegearbeit selbst hat sich im Laufe der Jahre wenig verändert, aber das Umfeld hat sich stark verändert. Für unsere Patientinnen und Patientinnen bedeutet dies weniger Zeit. Genauso wie die Erkenntnis, dass die Patientinnen und Patientinnen heute im Durchschnitt Ã?lter sind, wenn sie zu uns kommen, und daher oft bereits bestehende Erkrankungen wie z.B. Diabetes im Erwachsenenalter haben.

Wie ich feststelle, kürzen die jungen Kollegen ihre Arbeitszeit jetzt immer mehr. Die wollen nicht mehr hundertprozentig mitarbeiten. Aber diese Kollegen haben keine eigenen vier Wände, sie wollen einfach mehr Lebensqualität neben der Job. "Sie ist in einer Früh- und Neugeborenenabteilung tätig, wo sie sich um höchstens sechs Patientinnen kuemmert. Im Schichtbetrieb (von 6:15 bis 14:00 Uhr, von 13:15 bis 20:30 Uhr oder von 20:00 bis 6:30 Uhr) hat sie 40 Wochenstunden.

Sie funktioniert auf gleicher Höhe. Ich habe selten erlebt, dass ein Doktor uns von oben pflegt. Ältere sind lieber nicht da, sie haben nahezu alle Kleinkinder und verbringt ihre freie Zeit mit ihrer Familien. Das ist die dritte Schwangerschaftswoche! Aber auch die Hightech-Medizin wechselt meinen Beruf, der Erfolg ist wirklich schnell; es versteht sich von selbst, dass ich bereits heute Dutzende von Geräten einsetze.

Mehr zum Thema