Beruf Finden Abitur

Karriere Abitur finden

Die ängstliche Frage, wohin es führt, ist die Abiturprüfung. Weißt du, was du nach der High School machen willst? Was kommt nach der Schule? Die Abiturprüfung kommt nicht von ungefähr. Allerdings besteht bei vielen Schulabgängern bis zum Schluss eine große Verunsicherung darüber, wie der Rest des Weges auszusehen hat.

Obwohl die Mehrheit der Schulabgänger generell selbstbewusst in Bezug auf die Zukunfts- und Berufschancen ist, wissen viele einfach nicht, was sie nach dem Abitur tun wollen.

In einer Befragung erklärten knapp 40 Prozentpunkte der Schulabgänger, dass sie sich über ihre eigenen Belange nicht im Klaren seien. Schon während der Schule können verbesserte Informationsmöglichkeiten Abhilfe schaffen, gerade wenn es dem Abitur nahe kommt. Dies könnte auch die Anzahl der Abbrecher reduzieren, da viele Menschen bereits nach kurzer Zeit herausfinden, dass ihr Studiengang völlig anders ist als sie es sich erträumt haben.

Andererseits sollten sich die angehenden Gymnasiasten natürlich selbstständig nach Wissen umsehen - und sich überlegen, was sie nach dem Abitur tun wollen. Durch das Abitur hat man natürlich die Möglichkeit, sofort auf dem Stellenmarkt tätig zu werden und eine auszubilden.

So verdienen Sie viel früher und sammeln mehr Arbeitserfahrung. Andererseits erfordern einige Berufswünsche ein Vorbild. Zahlreiche Schulabgänger fühlen sich nach der Schulzeit von der Hochschule angezogen. Damit sind eine gute Berufsvorbereitung, gute Perspektiven auf dem Jobmarkt und natürlich die Freiheit des Studiums verbunden.

Aber auch das Lernen ist eine große Aufgabe, der Lerneinsatz und die notwendige Eigendisziplin sind nicht mit der Schulzeit vergleichbar - und Sie sollten wissen, welcher Kurs für Sie der geeignete ist. Wenn Sie noch unentschlossen sind, kann Ihnen ein Praxissemester ein präziseres Berufsbild vermitteln. Zusätzlich zu den bisherigen Kontakten können auch direkte Gespräche geführt werden, was bei der weiteren Stellensuche hilfreich sein kann.

Es muss nicht immer unmittelbar mit dem Studien- oder Berufsstart nach dem Abitur beginnen. Die Schulabgänger, die bereits seit der achten Schulstufe wissen, dass sie nach dem Abitur ein Medizinstudium oder eine Banklehre absolvieren wollen, sind beinahe zu beneiden. Könnten Sie sich vorstellen. Anhand dieses Wissens können Sie nach einer Information recherchieren, um festzustellen, was Ihren Bedürfnissen entspricht.

Es gibt mehrere Wege, die gewünschten Daten zu recherchieren und darauf aufbauend die richtigen Entscheidungen zu treffen: Online gibt es zahlreiche Prüfungen und Hinweise, die Ihnen bei der Wahl des richtigen Weges nach dem Studienabschluss ausreichen. Nützen Sie diese Gelegenheiten, um sich einen ersten Eindruck von möglichen Berufen oder Studiengängen zu verschaffen.

Auf vielen Fachmessen und Infoveranstaltungen werden Unternehmer oder Ausbildungsberufe präsentiert und Beruf und Ausbildung hervorgehoben. Auf diese Weise lernt man nicht nur mehr über die möglichen Verantwortungsbereiche oder den Inhalt eines Studiengangs oder einer korrespondierenden Berufsausbildung, sondern kann sich auch unmittelbar an potenzielle Auftraggeber und Hochschulen wenden, um die offenen Fragestellungen zu erörtern.

Einen Vortrag zu erleben oder eine Erklärung für die tägliche Arbeit eines Praktikanten zu erhalten, kann eine wichtige Erkenntnis sein, die sonst unterbleibt. Aus erster Hand zu wissen ist immer eine besonders zuverlässige Informationsquelle. Also sollte jeder, der jemanden kennen kann, der sich bereits in der Mitte seines Studiums befindet, mit dem er flirtet oder der die für ihn interessante Berufsausbildung abgeschlossen hat, auf jeden Fall fragen und sich erläutern lässt, was ihm auffällt.

Abiturausbildung: Ist das wert?

Mehr zum Thema