Beruf Bankkaufmann Zukunft

Tätigkeit Bankkaufmann Zukunft

Lernen Sie einfach die Zukunft kennen! Verwalten Sie Assets für die Zukunft. Kreditwirtschaft: Haben die Arbeitsplätze in der Hausbank noch eine Zukunft?

Jobs werden gekürzt, Zweige aufgelöst. Ist der Beruf des Bankkaufmanns dort noch zukunftsweisend? Doppelstudium bei der Sparkasse: solid und nachhaltig? Die 22-Jährige Anna Moryn Sieberg wollte etwas Festes professionell machen. Irgendwas Nachhaltiges. Und das in einer Industrie, die es immer gibt. Der Solinger Absolvent hat sich nach dem Abitur vor rund zwei Jahren mit Erfolg für ein Duales Hochschulstudium bei der KölnBonner Landesbank beworben.

Bankkaufmann? Die Tatsache, dass Anna auf der Suche nach einem krisenfesten Arbeitsplatz ist und in die Welt der Finanzen einsteigen will, erscheint auf den ersten Blick etwas seltsam, denn die Tatsache, dass die Industrie im Moment keine leichte Zeit hat, ist etwas, das man hören und lesen kann. Nach einer Studie der KfW und der Universität Sieg haben Kreditinstitute und Sparbanken seit 2000 jede vierte Filiale geschlossen.

Dadurch werden immer mehr Arbeitsplätze weggelassen - mehr als in jeder anderen Industrie. Anna Moryn kann solche Krisenszenarien nicht aufhalten. Es versteht sich von selbst, dass sie in Zukunft mehr und mehr mit den Verbrauchern über Bildtelefonie und nicht mehr am Tresen in der Niederlassung kommuniziert.

"â??Wir stellen fest, dass die Kundinnen und -kundinnen - von jungen bis alten Menschen eine positive Einstellung zur ÂDigitalisierung haben, und das ist es, was wir als Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern tun sollten. Nein, sagt Claus-Peter Praeg, Financial Service Provider Topic Officer und Projektmanager des Innovations-Forums "Bank & Zukunft" des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnik (IAO) in Stuttgart: "Die Kundenbetreuung sowohl im Privat- als auch im Geschäftskundenbereich wird für die Kreditinstitute auf absehbare Zeit ein bedeutender Erfolgstreiber sein.

Deshalb wird dieser Beruf immer für Menschen von Interesse sein, die auf persönliche und individuelle Interaktion und den Dialog mit anderen achten. "Auch für die Mitarbeiterzahl ist die Firma Prag optimistisch: "Aufgrund der laufenden Sparmaßnahmen sind die Kreditinstitute zurzeit noch zurückhaltend bei der Einstellung neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Mit ihrem derzeitigen Auftraggeber hat Anna eine klare Zukunftsperspektive.

Der Beruf gibt ihr noch die gesuchte Sicherheit: "Das Bankgeschäft existiert schon so lange, wie es Menschen gibt, ich bin sicher, dass es noch ein paar Jahre weiter existieren wird", sagt sie.

Mehr zum Thema