Beruf Bäcker Kindergarten

Profession Bäckerei Kindergarten

Guten Tag! Ich bin der Bäcker von Brötchen. Ich erzähle dir heute etwas über meinen Job! Die Bäckerin: Unser erster Beruf ist der eines Bäckermeisters. Zuerst einmal haben wir viel über diesen Beruf gelernt.

Der Bäckman, der kleinsten Bäckerin der Stadt.

Lieber ess ich Salatgurken, Dipp und Sterilisation auf meinem Bread. Zu meinem Brote gehort gesunde Ware, am Samstag auch Nutella - denn es gibt ihn. würde ich ein Stück Getreidebrot und leichten Kuchen bäckt haben. Mein Weißbrot braucht Butt und Saft. Konfitüre, Eier und Süßmandeln würde ich in mein Leibbrot tun.

Mein es Vaters beliebtester Kaese gehoert auf mein Kuchen, aber ich weiss nicht, wie er genannt wird. Lieber isse ich Kaffee, Nutella, Konfitüre und Würstchen auf meinem Gebäck. Und ich würde daraus ein Stück Weißbrot backen, Möhren und Bohnen. Ich mag es, mein Gebäck mit Würstchen zu bedecken. Kaese gehoert auf mein Geld.

Lieber würde ich mein Gebäck mit Kaese bestreuen.

Projekte Bär und Brotkindergarten und Kita-Ideen

Brote sind eine der wichtigen Komponenten unserer Lebensmittel. Es wird aus Vollkornmehl zubereitet, das seinerseits aus unterschiedlichen Körnern zubereitet wird. In vielen Backstuben wird das gemahlene Getreide in Sackware aus der Fabrik bezogen. Die moderne Bäckerei knetete das Gebäck nicht mehr von Hand. Sie verfügen über Geräte, die auch noch das Gebäck formen.

Vor langer Zeit gab es eine rothaarige Hündin, die mit ihren gelbe Hühnern auf einem großen Hof lebte. Sie waren ein dickes Schwein, eine Beute und eine Zicke. Irgendwann entdeckte die Rothuhn auf der Welt ein paar Getreidekörner. Glück, Glück, Glück? Schrie die roten Hühner. Das Entenfleisch, die Ganse und das dicke Schweinchen rannten davon.

"Das tue ich auch nicht", gackerte die Gusse. "Das würde ich sicher nicht", stöhnt das dicke Schwein. "Nun, dann muss ich es alleine machen", Seufzer der Hennen. Das Rothuhn kümmerte sich gut um sie. Das Getreide wurde immer größer und größer, bis es stark, goldgelb und ausgereift war. "Die roten Hühner fragten:" Der Getreide ist gereift, wer wird mir helfen, ihn zu ernten?".

"Das tue ich auch nicht", gackerte die Gusse. "Das würde ich sicher nicht", stöhnt das dicke Schwein. "Und dann muss ich es alleine machen", Seufzer der roten Hennen. Die Rothenne erntet den Getreide allein mit einer sichelscheibe. "fragt die Rothenne, wer mir helfen wird, das Getreide zu dreschen." "Das tue ich auch nicht", gackerte die Gusse.

"Das würde ich sicher nicht", stöhnt das dicke Schwein. "Und dann muss ich es wieder alleine machen", Seufzer der roten Glucke. Beim Dreschen stieß die Rothenne die Körner aus den Stängeln. "Die Rothenne fragt, wer mir helfen wird, den Getreide zur Fräse zu bringen." "Das tue ich auch nicht", gackerte die Gusse.

"Das würde ich sicher nicht", stöhnt das dicke Schwein. Das Huhn nahm den Sandsack auf den Schultern und machte sich allein auf den Weg zur Fräse. Die Weizenmühle wurde zermahlen und die Hennen kamen mit einem Beutel mit feinem Weißmehl zurück. "fragt die Rothuhn, wer mir helfen wird, Geld zu backen?"

"Das tue ich auch nicht", gackerte die Gusse. "Das würde ich sicher nicht", stöhnt das dicke Schwein. "Und dann back ich es selbst", sagte die Huhn. Wenn die rothaarige Hennen das hellbraune und duftende Gebäck aus dem Backofen nahmen, traten die Enten, die Gänse und das dicke Schweinchen zur gleichen Zeit hervor. "Du willst mir bei der Zubereitung meines Brotes helfen", sagte die Rothuhn.

"Die Gänsehaut hat mich auch geplappert". "Noch mehr", jammerte das dicke Schwein. Jetzt werde ich das Gebäck selbst essen". Die kleine rothaarige Hündin aß das Gebäck mit ihren kleinen goldenen Hühnern. Baker-Reime: Bakers Reime: Die Bäckerin hat angerufen! Kinderbilderbücher zum Themenbereich Bäcker und Brot:

Mehr zum Thema