Beruf Automobilkaufmann

Tätigkeit Automobilverkäufer

Zukünftige Perspektiven im Beruf Automobilverkäufer :. Kfz-Kaufleute übernehmen kaufmännische und organisatorische Aufgaben. den neuen Beruf "Automobilverkäufer". Seit seiner Einführung im Jahr 1998 hat sich der neue Lehrberuf "Kfz-Betriebswirt" mit grossem Elan in der praktischen Anwendung etabliert: Rund 950 bisher ungelernte Unternehmen konnten ein Jahr nach Beginn der Lehre eingestellt werden - ein Resultat mit sehr guten Effekten auf die Weiterentwicklung der Ausbildungsverhältnisse: 1998 wurden die ersten mehr als 2.400 Lehrverhältnisse abgeschlossen, im zweiten Jahr der Lehre wurden mehr als 5.

800 Lehrverträge insgesamt gezählt, im Jahr 2000 waren es mehr als 8.900 und im Jahr 2001 ist die Anzahl wieder auf 9.597 gestiegen.

Kfz-Kaufleute sind hoch qualifizierte und in allen Unternehmen der Automobilindustrie tätig, vor allem aber in Automobilhändlern, Automobilherstellern und Importeuren. Insbesondere von den Trainingsunternehmen werden die Unterscheidungsmöglichkeiten in drei unterschiedliche Anwendungsbereiche (Flottenmanagement, Kommunikationsanlagen, Fahrzeugvermietung) als "ausgezeichnet" oder "optimal" bezeichn. Aber auch Unternehmen und verantwortliche Ämter schätzen die Aufstiegsmöglichkeiten gut ein; sie erstrecken sich vom Assistenten über die Abteilung und das Management bis hin zur Wahrnehmung von Führungsaufgaben als Dispatcher oder Vertriebsleiter.

In kleineren Unternehmen wird das Potenzial von Automobilverkäufern als zertifizierter Automobilverkäufer nach der Fortbildung gesehen; die Berufsbeschreibung muss hier jedoch noch präzisiert werden, da der Begriff "Automobilverkäufer" für die Industrie ein "sehr unglückliches" berufliches Ziel der Weiterbildungsmaßnahme darstellt. Mit dem in der Ausbildungsverordnung festgelegten Einsatz von Werkstätten junger Menschen während ihrer Ausbildungszeit ist die Industrie keineswegs zufrieden:

Manche betrachten diese Ausbildungsinhalte als positive und wesentliche Grundlage für eine anschließende kompetente Betreuung im technologischen Kundenservice, andere als überflüssig, weil sie nicht Teil der Untersuchung sind und weil die Workshops bereits mit Lehrlingen aus dem industriell-technischen Sektor beschäftigt sind. Es wurde nicht bestätigt, dass der neue Beruf zu Substitutionseffekten führen würde und dass sein Bestehen negative Auswirkungen auf die Gestaltung der Ausbildungsplatzbedingungen in damit zusammenhängenden gewerblichen Berufsgruppen der Sparte wie Bürokaufleuten, Groß- und Außenhandelskaufleuten oder Einzelhandelskaufleuten haben könnte.

Obwohl insbesondere im Automobilbereich die Zahlen der Groß- und Außenhandelskaufleute leicht rückläufig sind, zeigt die Umfrage, dass die Zahlen der Neuabschlüsse von Ausbildungsverträgen für Automobilkaufleute um das Zehnfache über derjenigen von Ausbildungsplätzen liegen, die nicht mehr bestehen.

Mehr zum Thema