Beruf Altenpfleger

Tätigkeit Altenpflegerin

Wir möchten Ihnen auf dieser Seite den Beruf der Altenpflegerin mit Video, Textportrait, Einstufungstest und Kurzinformationen vorstellen. Sie erfahren, welche Tätigkeiten und Aufgaben als Altenpflegerin von besonderer Bedeutung sind:

Stellenbeschreibung Altenpflegerin - Beruf Altenpflegerin - Berufsenzyklopädie

Altenpflege zaubert ein Schmunzeln auf die Gesichtszüge pflegebedürftiger Menschen, z.B. wenn sie aus ihrem Favoritenbuch lesen - es sind die ruhigen Augenblicke, die in diesem Beruf zählt. Seniorenbetreuer geben Stärke und helfen älteren Menschen, ein menschenwürdiges Dasein zu führen. Altenpflege betreut Menschen in Not und unterstützt sie im täglichen Brot. Seniorenbetreuer sind mit der Biographie ihrer "Schützlinge" bestens bekannt und können ihr Wissen dementsprechend nutzen.

Die Messung von Körpertemperatur und -druck oder die Verabreichung von Medikamenten zählen zu den medizinischen und pflegerischen Tätigkeiten der Altenpfleger. Um den Mitarbeitern die erbrachten Leistungen bekannt zu machen, dokumentiert das Pflegepersonal diese sorgsam. Exakte Vereinbarungen mit Medizinern müssen auch Altenpfleger einhalten. Die Tätigkeit als Altenpflegerin setzt eine hohe physische und psychische Leistungsfähigkeit und die Möglichkeit voraus, sich nach der Arbeitszeit zu abmühen.

Arbeitsplatz für stationäre Arbeiten ist das Seniorenheim, das Spital oder die Rehabilitationsklinik. Wo kann ich diesen Beruf ausbilden? Wenn sie bei öffentlich-rechtlichen Instituten oder bei Institutionen von Institutionen geschult werden, die auf den Tarifverträgen des öffentlich-rechtlichen Auftrags basieren, bekommen sie folgende Vergütung (monatliches Brutto), z.B.: Quelle: Ihre Ansicht ist erwünscht!

Startseite " Angaben zum Beruf

Zukünftiger Beruf Geriatrie...... Die kontinuierliche Steigerung der Gesundheitsversorgung hat die Lebensdauer erhöht und die niedrigeren Geburtenzahlen haben auch zu einem deutlichen Anstieg des Anteils der Älteren geführt. Daher wird die Seniorenarbeit und die Seniorenpflege an Bedeutung gewinnen und der Beruf der Seniorenpflege wird in den kommenden Jahren immer mehr gefragt sein. Wer sich für eine Berufsausbildung oder einen Beruf als Altenpfleger interessiert, sollte auf jeden Fall Spaß am Kontakt mit betreuungsbedürftigen Senioren haben und sich persönlich engagieren.

"Sie müssen gewillt sein zu geben."

Sie erlernt am Berliner Johannesstiftsgebäude. Wenn Marco sich am Klavier hinsetzt, wird es im Wohnraum des Altenheims sehr ruhig. In den ersten Takten eines uralten Volkslieds wird er gespielt. Vor allem die älteren Frauen erhalten nasse Adern. "Ich werde sie alle mit Hilfe von Liedern bekommen", sagt Marco fröhlich. Die 22-jährige gelernte Altenpflegerin ist für gewisse Bewohnerinnen und Einwohner zuständig.

Die Dozentin an der Seniorenpflegefachschule des Evangelischen Diakonischen Instituts in Stuttgart, Andrea Mang, findet: "Jeder Tag mit älteren Menschen ist anders". Dass Marcos Beruf eine Zukunftsperspektive hat, weiss sie: "Wenn Sie examinierte Altenpflegerin sind, können Sie Ihren Beruf praktisch selbst wählen." Altenpflege ist in ganz Deutschland sehr gefragt, denn es gibt immer mehr ältere Menschen.

Nach Abschluss seiner Berufsausbildung will Marco Krankenpflegemanagement erlernen. "â??Ich will etwas fÃ?r Ã?ltere Menschen tunâ??, sagt er, "schließlich werden wir alle Ã?lter. Während seiner Ausbildungszeit erfährt Marco mehr über die Themen anatomische Grundlagen, Alterskrankheiten, Alterssport und Altersernährung sowie über Pflegehinweise. In der Zwischenzeit hat Marco seinen Arbeitsplatz auf Stations gegen den Mobilfunkdienst getauscht.

Vor allem aber spricht Marco mit den Alten: "Es ist erstaunlich, was sie über die deutschsprachige Vergangenheit wissen! Doch Marco hat es verstanden, gelassen zu sein. Als er bei der Büroarbeit gestresst ist, antwortet Marco im Sport. Allerdings belasten viel mehr Menschen gleichen Alters, die keine Vorstellung davon haben, was alles zur Geriatrie dazugehört, und immer noch dumme Bemerkungen machen.

"â??Ich habe viel gelerntâ??, sagt Marco. "Und in Zusammenarbeit mit älteren Menschen kann man mit so wenig so viel erreichen!"

Mehr zum Thema