Bergbautechniker

Bergingenieurin

Mining-Technologie ("Mining-Technologie") ist die Unterteilung der Technologie, die im Bergbau eingesetzt wird. Nachfolgend finden Sie Referenzbeispiele aus dem Bereich der Bergbautechnik. mw-headline" id="Inhalte">Inhalte[Edit | < Quelltext bearbeiten] Mining Technology (seltener auch Mining Technology genannt) ist die Unterteilung der Technologien, die im Mining eingesetzt werden. Auch in der Bergbau-Terminologie wird die Mining-Unterstützung kurz erwähnt, von denen einige diesen Terminus als Sinnbild für die Gesamtheit der Mining-Unterstützung verwenden (oder auch nur als Oberbegriff darüber hinaus), andere verwenden ihn nur als Benennung für die Mining-Unterstützung im weiteren Sinn (als Mittel zur Lagerstättenförderung)[1].

Die Mining-Technologie umfasst alle im Mining verwendeten technologischen Hilfen wie Systeme, Maschinen, Ausrüstungen, Instrumente, Tools, Fahrzeuge und Komponenten, deren Design, Fertigung, Verwendung, Bedienung, Instandhaltung, etc. Die Mining-Technologie umfasst auch die im Mining verwendeten technologischen Prozesse, Techniken und Arbeitsmethoden. Nicht immer lässt sich die Trennung der Bergbautechnologie von anderen, nichttechnischen Teilgebieten des Bergbaues, wie Wirtschaft ("Bergbauindustrie") oder Recht ("Bergbaurecht"), aber auch die Trennung von den geowissenschaftlichen Fundamentaldaten deutlich machen.

Der Bereich Mining ( "Bautechnik") ist fester Ausbildungsbestandteil für verschiedene fachlich orientierte Berufe in der Bergbauindustrie und verwandten Disziplinen, darunter z.B: Ausgebildete Berufe und Techniker: Heinrich Otto Buja: Ingenieur-Handbuch Bergbautechnik: Deponie- und Fördertechnik. Bierverlag, 2013, ISBN 978-3-410-22619-2 Ernst U. Reuther: Vorstellung des Bergbaus. Glückauf, 1982, ISBN 3-7739-0390-1. Chamber of Technology, Fachexperte für Technologiefragen, Hrsg ården, Berakademie Freiberg (Ed.): Neue Bedgbautechnik - Journal für Bedgbau & Geo.

Deutsche Verlagsanstalt für Grundstoffindustrie, Leipzig/Stuttgart, DNB 010680004 (1971-1992; merged with World of Mining - Surface & Underground in 1993). Karriere-Informationssystem AMS, abrufbar am 16. Februar 2014. ? Techniker - Mining Technology. www.studienwahl.de (Länder der BRD, Deutsche Bundesregierung für Arbeit), abgefragt am 16. Februar 2014. An der ehemaligen Bochumer Fachhochschule fürgbau, heute TFH Georg Agricola, haben die " Bergmanninnen " am Lehrstuhl für Bergbautechnologie studiert.

Parkmöglichkeiten im Leipzig Neuseeland

In der mitteldeutschen Region herrschte jahrhundertelange Förderung, Veredlung und Verwertung der natürlichen Ressourcen Braunkohle. Aber zu Beginn der 90er Jahre, im Gefolge der Vereinigung und der damit verbundenen Veränderung der Strompolitik, ging der Zusammenbruch dieser Zeit zu Ende. Heute ist die südliche und nördliche Leipzigs immer mehr von aus Tagebauresten austretenden Gewässern gekennzeichnet und das Konzept des Leipzig Neuseelandes ist auf dem besten Weg, sich als neues Tourismusziel überregional zu positionieren.

In gleichem Masse verblasst die Erinnerungen an die Zeit vor den Teichen. Die Parkanlage will einen Raum gestalten, der einen echten Einblick in die Geschichte bietet und so eine Verbindung zwischen Geschichte, Moderne und Moderne herstellt. Ausgangspunkt war die Erhaltung von zwei großen Tagebaumaschinen aus dem früheren Espenhainer Tagbau vor der Verrottung.

Die Parkanlage hat den Anspruch, einen vollständigen Produktionszyklus in einem Braunkohletagebau originalgetreu und verständlich wiederzugeben. Das Spektrum reicht vom Abbau der Kulturlandschaft über die Aufbereitung des Vorfelds und die Absenkung des Grundwasserspiegels, die Förderung der Abraumhalde und der Steinkohle, den Abtransport zur Deponie der Abraumhalde und die anschließende Neugestaltung und Wiederherstellung von Flächen.

Die Anlage kombiniert das Kennenlernen und Erinnern des Braunkohleabbaus mit der Rolle der Touristenattraktion und der Freizeit. Der Nachwuchs ist herzlich dazu aufgerufen, die Dimensionen der Maschinentechnologie und des Logistikwesens zu bewundern, ebenso wie die Generationen ehemaliger Miner in die "alte Zeit" zurückversetzt werden können.

Eine besondere Gegend im Nationalpark weist auf den Verlust der Heimat und das Verlassen ganzer Ortschaften hin. Darüber hinaus bietet der Standort eine umfassende Auswahl an verschiedenen Arbeitsgeräten, Kleidung und Tagebaugeräten, wie z.B. einen Kohleabbruchzug und Teilen einer Förderanlage.

Mehr zum Thema