Beliebteste Berufe Liste

Liste der beliebtesten Berufe

Rund um den Arbeitsplatz, das Stellenangebot und die Laufbahn Viele junge Menschen werden nach der Schulzeit aufregend, weil sie vielleicht noch nicht wissen, welchen Karriereweg sie nehmen sollen. Aber es gibt eine Liste der Berufe, die die Ex-Schüler am liebsten erlernen und in denen sie sich wohlfühlen, weil sie vielleicht schon davon erträumt haben.

Nachfolgend finden Sie eine Liste der 30 populärsten Berufe. Dort haben wir medizinische Berufe. Egal ob Krankenpfleger, Krankenpfleger, Altenpfleger, Ambulanz, Ärztin, diese Berufe sind nach wie vor die Beliebtheit. Der Berufsstand der Feuerwehrleute wird ebenso respektiert. Die meisten Schulabgänger nehmen den Berufsstand der Schönheitspflege oder des Friseurs an, weil sie selbst oft viel Freude daran haben, sich selbst zu gestalten und ihr eigenes Make-up aufzulegen.

Dieser Karrierewunsch ist bei Auszubildenden und Mitarbeitern zwangsläufig sehr hoch. Aber auch der Polizistenberuf wird respektiert und ist bei den meisten populär. Auch die Berufe Stewardess und Lotse sind sehr populär. Das, was man jetzt nicht erwartet, aber auch die Besetzung des Müllmannes wird immer populärer.

Einer der Gründe dafür wird sicher das sehr gute Gehaltsniveau in diesem Bereich sein, denn die meisten sind glücklich, dass sie diese Arbeit nicht selbst erledigen müssen. Auch die Lehrkräfte sind für viele immer noch ein gefragter Ausbildungsberuf, es gibt auch einen Engpass, da viele den Schulstress langfristig nicht bewältigen und den Berufsstand abtreten.

Bei Menschen, die den ganzen Tag über gern auswärts sind, ist der Berufsstand eines Postboten fast perfekt und wird auch sehr geschätzt. Auch die Berufe Richter, eine Laufbahn in der Bw, die Marktforschung oder als Pfarrer sind sehr beliebt, sie sind sich auch bewusst, dass sie nicht "aus der Mode kommen" werden.

Werbespezialisten, Führungskräfte, Fotografen, Architekten, Tierhalter, Sozialkräfte, Automechaniker, Arbeitnehmer oder Selbständige haben sich in diesen Berufsgruppen noch sehr wohl gefühlt. Es handelt sich immer um die selben Berufe, die die Arbeitnehmer suchen.

Mehr zum Thema