Beliebte Duale Studiengänge

Populäre Duale Studiengänge

Ein Überblick über die beliebtesten dualen Studiengänge. Doppelstudiengänge: Die 20 besten Doppelstudiengänge Doppel ist das Stichwort für einen raschen Berufseinstieg, sei es in der Berufsausbildung oder im Doppelstudium. Wir haben hier 20 duale Studiengänge vorgeschlagen, die Ihnen einen Einblick in die Vielfalt Ihrer Einsatzmöglichkeiten in einem dualen Angebot geben sollen. Ziel des Doppelstudiums ist es, eine Hochschulausbildung mit dem Eintritt ins Arbeitsleben zu kombinieren.

Du kannst zwischen einem dualen Lehrgang, einem berufsintegrierten Lehrgang und einem praxisintegrierten Lehrgang auswählen. Es kommt darauf an, ob Sie Ihre Ausbildung bereits abgeschlossen haben und nur während des Studiums Erfahrungen machen wollen oder ob Sie einen beruflichen Abschluss erwerben wollen. Jeder Universität sind eigene Prioritäten gesetzt, so dass der Name des Faches gleich sein kann, die inhaltlichen Möglichkeiten aber dennoch völlig unterschiedlich sein können.

Sie hängt auch von den Firmen ab, mit denen eine Universität mitarbeitet. Ein Vergleich der Offerten der einzelnen Orte ist daher lohnenswert, wenn Sie den besten Studienort für sich allein suchen. Dies ist die typische Form des Doppelstudiums, bei der Sie sowohl eine Ausbildung als auch einen Abschluss absolvieren.

Populäre Studiengänge sind Tiefbau, Betriebswirtschaft, Elektrik und Computer. Das Studienangebot ist grundlagenorientiert, d.h. Sie müssen außer der Hochschulzugangsberechtigung keine weiteren Voraussetzungen mitbringen. Nach Abschluss der Ausbildung werden Sie sich für das integrierte duale Studienprogramm interessieren. Das Studienangebot richtet sich in erster Linie an die berufliche Fortbildung und kann mit der notwendigen Berufserfahrung auch ohne Hochschulzugangsberechtigung beginnen.

Dabei werden sowohl Grund- als auch Weiterbildungsstudiengänge aufgesetzt. Bei dieser Studienform kombinieren Sie zwar länger dauernde Praxistests mit dem, was Sie in der Hochschullehre erlernen, aber nicht in einem Lehrberuf absolvieren. Damit wird der Kontakt zu den Studenten für die Betriebe einfacher und die Flexibilität ist höher als beim dualen Studiensystem, das die Ausbildung integriert.

Diejenigen, die sich nicht auf die Empfehlung von Freunden und Verwandten stützen oder nur zu Hause studieren wollen, haben die besten Möglichkeiten zum Vergleich im Intranet. Nach Bundesländern, Ausbildungsarten, Betrieben und anderen Bereichen sind die jeweiligen Studiengänge in unterschiedlichen Fachportalen gelistet. Sie finden auch einige kostenfreie und kostenpflichtige Prüfungen, die Ihnen dabei behilflich sein werden, den für Sie geeigneten Studienort aufzufinden.

Eine nicht unerhebliche Anzahl von Studienanfängern hat Schwierigkeiten, sich an die Erfordernisse ihres Studiengangs anzupassen. Gerade wenn neben dem Lernstress auch ein Job zu suchen und mit der freien Zeit zu vereinbaren ist, wird es schwieriger. Klare Studiengänge, die zugleich eine zuverlässige Einkommensquelle darstellen, sind für all jene von Nutzen, die mit ihrem Studiengang ein fixes berufliches Ziel vor Augen haben und weniger Gewicht auf die Vorzüge des studentischen Lebens haben.

Studienbeiträge oder die verdeckten Studienkosten sind ein wesentliches Gegenargument. Bei einem Doppelstudium ist es oft so, dass das Betrieb, in dem der praktische Teil stattfindet, die anfallenden Ausgaben trägt und teilweise auch noch ein Gehalt dazu zahlt. Aus diesem Grund werden duale Studiengänge zu den versicherungspflichtigen Aktivitäten gerechnet.

Der Betrag der Vergütungen ist abhängig von der für Praktikanten üblicherweise gezahlten Zahlung, jedoch abhängig vom entsprechenden Unter-nehmen. In einem werden Sie mehrere Arbeitswochen oder gar mehrere Kalendermonate in einem Betrieb verbringen, um dann für einen vergleichbaren Zeitraum exklusiv an der Universität zu sein. Bei der Wochenvariante sind Sie nur täglich im Betrieb tätig und verbringen den restlichen Teil der Zeit an der Universität.

Dies ist besonders dann von Interesse, wenn Sie die Prozesse in einem Betrieb über einen größeren Zeitabschnitt hinweg betrachten wollen. Darüber hinaus können Sie das Erlernte besser mit Ihrer Berufserfahrung kombinieren. Der Studiengang ist Teil des Fachbereichs Technische Informatik und wird an der FH Köln durchgeführt. Die Innenarchitektur ist eine Unterabteilung des Bauwesens und kombiniert die Ergebnisse unterschiedlicher Fachrichtungen, um den Lebensraum bestmöglich an die entsprechenden Anforderungen anpassen zu können.

Die Studienzeit an der Fachhochschule Rosenheim beträgt 7-semestrige. Es wird an der Fachhochschule Berlin der dazugehörige Master-Studiengang mit einer Dauer von 36 Wochen und einer Dauer von 36 Mon. In 36 Wochen erfahren Sie an zwei Universitäten, wie Sie die gesetzlichen Anforderungen umsetzen und was Sie sonst noch tun können, um die Konsumenten im Bachelor-Studiengang Nahrungsmittelsicherheit zu schützen.

In 24 Wochen erfahren Sie an der FH Mainz, was Sie später für eine Public-Private-Partnership benötigen, von der beide Parteien gleichermaßen mitwirken. Der Kurs vermittelt Ihnen die notwendige Fachkompetenz als Consultant oder Projektmanager.

Mehr zum Thema