Beliebte Ausbildungsberufe mit Realschulabschluss

Gängige Ausbildungsberufe mit Realschulabschluss

Für die meisten kaufmännischen Berufe ist ein guter Realschulabschluss erforderlich. Welche Vorteile haben die derzeit beliebtesten Ausbildungsberufe? seit Jahren eine Liste der beliebtesten Ausbildungsberufe, die sich kaum ändert. Die neuen Ausbildungsplätze - bei Realschulabschluss. bei der Theorie und sind daher bei den Arbeitgebern sehr beliebt.

Nachfrage nach Ausbildungsplätzen in der Logistikbranche

In Deutschland hat das Statistische Landesamt die populärsten Ausbildungsberufe identifiziert. Die Ausbildungsberufe "Fachkraft für Lagerlogistik" und "Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistungen " nahmen Spitzenpositionen ein. Nach Angaben der Verkehrs-Rundschau sind Ausbildungsplätze in der Logistikwirtschaft bei jungen Menschen begehrt. Zu diesem Ergebnis kommt eine kürzlich durchgeführte Umfrage des Bundesamts für Statistik in Deutschland ( "Destatis"), die auch für 2014 die populärsten Ausbildungsberufe in Deutschland ausweist.

Unter den Herren erreichte der Lehrberuf "Fachkraft für Lagerlogistik" landesweit den neunten Position. In der Kategorie Damen lag die Berufsausbildung zur "Kauffrau für Speditions- und Logistikdienstleistungen" auf dem 16. und bei den MÃ??nnern der beliebteste Ausbilder waren die Kfz-Mechatroniker. Vor allem bei Damen gefragt: die Berufsausbildung zur Bürokauffrau. Bei den 2014 geschlossenen neuen Ausbildungsverträgen liegt der "Fachkraft für Lagerlogistik" laut DSLV auf dem 8. und der " Kaufmann für Forwarding und Logistikdienstleistungen " auf dem 17. unter den neuen Verträgen mit jungen Auszubildenden.

Im Jahr 2014 absolvierten 2,2 von allen Lehrlingen mit Reife oder FH eine Berufsausbildung zum "Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistungen". In der Rangliste dieser Gruppe bedeutet dies den 9. Preis (11. Preis für Männer und 15. Preis für Frauen). Junge Menschen mit Hauptschulabschluss oder vergleichbarem Abschluss haben sich am liebsten für eine Berufsausbildung zum "Einzelhandelskaufmann", "Bürokaufmann" oder "Kfz-Mechatroniker" entschlossen.

Im Jahr 2014 haben junge Menschen mit Realschulabschluss am ehesten einen Lehrvertrag zum "Kaufmann" oder "Kaufmann/-frau im Handel" abgeschlossen; die Berufswahl für den "Fachkraft für Lagerlogistik" belegte den 9. und 11. Platz für den "Fachlageristen" (Männer den 6. Platz) und den "Fachlageristen" (Männer den 8. Platz).

Das Training "Berufskraftfahrer" belegte bei den Männern den zwanzigsten Preis (Rang 15).

Nachfrage nach Ausbildungsplätzen in der Logistikbranche

In Deutschland hat das Statistische Landesamt die populärsten Ausbildungsberufe identifiziert. Die Ausbildungsberufe "Fachkraft für Lagerlogistik" und "Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistungen " nahmen Spitzenpositionen ein. Nach Angaben der Verkehrs-Rundschau sind Ausbildungsplätze in der Logistikwirtschaft bei jungen Menschen begehrt. Zu diesem Ergebnis kommt eine kürzlich durchgeführte Umfrage des Bundesamts für Statistik in Deutschland ( "Destatis"), die auch für 2014 die populärsten Ausbildungsberufe in Deutschland ausweist.

Unter den Herren erreichte der Lehrberuf "Fachkraft für Lagerlogistik" landesweit den neunten Position. In der Kategorie Damen lag die Berufsausbildung zur "Kauffrau für Speditions- und Logistikdienstleistungen" auf dem 16. und bei den MÃ??nnern der beliebteste Lehrberuf war der Kfz-Mechatroniker. Vor allem bei Damen gefragt: die Berufsausbildung zur Bürokauffrau. Bei den 2014 geschlossenen neuen Ausbildungsverträgen liegt der "Fachkraft für Lagerlogistik" laut DSLV auf dem 8. und der " Kaufmann für Forwarding und Logistikdienstleistungen " auf dem 17. unter den neuen Verträgen mit jungen Auszubildenden.

Im Jahr 2014 absolvierten 2,2 von allen Lehrlingen mit Reife oder FH eine Berufsausbildung zum "Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistungen". In der Rangliste dieser Gruppe bedeutet dies den 9. Preis (11. Preis für Männer und 15. Preis für Frauen). Junge Menschen mit Hauptschulabschluss oder vergleichbarem Abschluss haben sich am liebsten für eine Berufsausbildung zum "Einzelhandelskaufmann", "Bürokaufmann" oder "Kfz-Mechatroniker" entschlossen.

Im Jahr 2014 haben junge Menschen mit Realschulabschluss am ehesten einen Lehrvertrag zum "Kaufmann" oder "Kaufmann/-frau im Handel" abgeschlossen; die Berufswahl für den "Fachkraft für Lagerlogistik" belegte den 9. und 11. Platz für den "Fachlageristen" (Männer den 6. Platz) und den "Fachlageristen" (Männer den 8. Platz).

Das Training "Berufskraftfahrer" belegte bei den Männern den zwanzigsten Preis (Rang 15).

Mehr zum Thema