Beihilfe zur Ausbildung

Ausbildungsbeihilfe

Sie können den Zuschuss bei Ihrer Arbeitsagentur beantragen. Hast du einen Ausbildungsplatz gefunden? Die Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) ist eine staatliche Förderung der Lebenshaltungskosten von Lehrlingen. Der Auszubildende, der eine Berufsausbildung absolviert oder an der Berufsvorbereitung teilnimmt, hat Anspruch auf die Berufsausbildungsbeihilfe, kurz BAB. für Auszubildende Welche Kosten entstehen den Auszubildenden und welche Zulagen stehen zur Verfügung?

Berufsbildungsgeld

kann während des Trainings nicht mit ihren eigenen oder fremden Familienangehörigen zusammenleben, da das Hin- und Herfahren zwischen dem Haus des Elternteils und dem Arbeitsort unzumutbar ist. Wenn Sie über 18 Jahre alt sind, heiraten oder in einer Personengesellschaft leben oder wenigstens ein Baby haben, können Sie eine AOD bekommen, wenn Sie in der Umgebung des Hauses Ihrer Kinder leben. Sie können sich die notwendigen Mittel zur Deckung Ihrer Lebenshaltungskosten oder anderer Ausgaben nicht leisten. Sie haben die Ganztagsschulpflicht erfuellt. Sie benötigen die Ma Ã?nahme zur Berufsbildungsvorbereitung oder zur Berufsintegration. Es ist vorhersehbar, dass Sie das Zielvorhaben der Massnahme erreichen werden.

Spezielle Vorschriften sind für Menschen mit Behinderungen und für im Inland absolvierte Ausbildungen zu beachten.

Antrag auf Ausbildungsbeihilfe (BAB) - Service-Portal Baden-Württemberg

Die erforderlichen Formulare sind bei der lokalen Arbeitsvermittlung erhältlich. Das Arbeitsamt wird prüfen, ob Sie die Anforderungen erfüllen. Tipp: Es ist ratsam, dass Sie Ihre Bewerbung frühzeitig vor Beginn Ihrer Ausbildung bei der Arbeitsvermittlung einreichen. Um Ihre Bewerbung so schnell wie möglich bearbeiten zu können, sollten Sie sie direkt bei der Arbeitsvermittlung an Ihrem Wohnsitz einreichen.

Du kannst den Auftrag auch nach dem Start der Aktion einreichen. Allerdings nur ab dem Anfang des Monates, in dem Sie den Auftrag erteilten. Über den Bewerbungsantrag beschließt die verantwortliche Arbeitsagentur und informiert Sie über das Resultat des Antrags. Für die Berufsausbildung bekommen Sie einen Zuschuß für 18 Monaten und in allen anderen Faellen fuer 12 Mon.

Haben Sie bereits eine Kundeennummer bei der Arbeitsagentur, können Sie den Auftrag auch per Telefon einreichen.

Wem steht ein Berufsbildungsgeld zu?

Das Berufsbildungsgeld, kurz BAB genannt, ist eine Finanzierungsmaßnahme der BAB. Damit werden Berufsanfängerinnen und Berufsanfänger gefördert, die nicht selbst oder mit Hilfe ihrer Erziehungsberechtigten ihren Unterhalt verdienen können. Im SGB III ist die rechtliche Ausgestaltung der Ausbildungsbeihilfe geregelt. Wem steht ein Berufsbildungsgeld zu? Das Berufsbildungsgeld wendet sich an Praktikanten in der Berufsausbildung und an Teilnehmende in der Berufsvorbereitung (BvB).

Vielmehr kann die Schulausbildung nach dem BAföG (Bundesausbildungsförderungsgesetz) finanziert werden. Voraussetzung für Auszubildende in der Berufsausbildung: Es wurde ein Lehrvertrag für einen anerkannter Lehrberuf abgeschlossen. Dabei handelt es sich um Tätigkeiten, für die bundesweite Ausbildungsordnungen auf der Basis des BBiG oder der Gewerbeordnung bestehen. Aktuell gibt es rund 330 erkannte Doppelausbildungsberufe (Verzeichnis des BIBB).

Eine innerbetriebliche Ausbildung nach dem Alterpflegegesetz kann ebenfalls unterstützt werden. Die Auszubildenden leben nicht mehr bei ihren Vätern. Du hast ein Baby, bist verheiratet, der Arbeitsplatz ist zu weit vom Wohnsitz der Erziehungsberechtigten entfernt (Rückkehr mind. zwei Stunden) oder schwere gesellschaftliche Verhältnisse haben es erforder. Das ist der Falle, wenn er seinen gesamten Finanzbedarf nicht auf andere Weise abdecken kann (siehe "Wie hoch ist das Berufsbildungsgeld?").

Anforderungen an die Beteiligten einer Berufsvorbereitungsmaßnahme: Die BA beurteilt die Maßnahmen als förderfähig. Sie muss in der Regel im Namen der Agentur für Arbeit erfolgen, gewisse Qualitätsnormen und Kostenrahmen erfüllen und den Ausbildungsbeginn oder den anschließenden Abschluss eines Realschulabschlusses ausarbeiten. Dies ist notwendig, um den/die TeilnehmerIn auf den Berufseinstieg optimal aufzubereiten.

Zum Beispiel, weil er noch keinen Reifezeugnis hat und/oder nur auf diese Weise einen Lehrplatz vorfindet. Der/die TeilnehmerIn hat die Anforderungen an die Vollzeitschulung voll und ganz erfüllt und wird erwartet, dass das angestrebte Ergebnis der Maßnahmen erreicht wird. Inwieweit ist die Ausbildungsvergütung hoch? Mit der Ausbildungsbeihilfe soll die Kluft zwischen dem Gesamtfinanzbedarf des Bewerbers und den ihm zur Verfuegung stehenden Ressourcen geschlossen werden.

Die Summe des Bedarfs resultiert aus den Lebenshaltungskosten, Reisekosten und anderen erforderlichen Auslagen. Das verfügbare Geld besteht aus dem Ausbildungsgeld und einem allfälligen anderen Einkünfte, wobei auch das Gehalt der Erziehungsberechtigten und gegebenenfalls des Ehegatten oder Partners angerechnet wird. Wofür beantrage ich eine Ausbildungsbeihilfe? Die Berufsbildungsförderung wird bei der lokalen Agentur für Arbeit beantrag.

Die BAB-Infos der Arbeitsagentur: Alles, was Sie über die Berufsbildungshilfe wissen müssen, finden Sie auf der Website der BAB. Der BAB-Rechner: Mit dem BAB-Rechner der Agentur für Arbeit können Sie im Internet überprüfen, ob und in welcher Größe ein Hilfsbedarf vorliegt. Das örtliche Arbeitsamt: Mit wenigen Klicks finden Sie hier die nächste Filiale der BAG.

Mehr zum Thema