Begriff Ausbildung

Konzeptschulung

Andererseits ist zu betonen, dass der Begriff "Nutzen" noch elastischer ist als der Begriff "Zweckmäßigkeit". Die Bezeichnung zweite Ausbildung ist identisch mit der ebenfalls verwendeten. Die allgemein verwendete Bezeichnung "Coaching-Ausbildung" ist aus wissenschaftlicher Sicht nicht korrekt, "Coaching" ist bisher kein Beruf. Die zweite Gruppe beschäftigte sich mit der Frage, wie man den Begriff der persönlichen Eignung nutzen kann.

Aufwand und Ertrag der doppelten Ausbildung aus betrieblicher Sicht: Ergebnis.....

Inwiefern bewerten die Unternehmen das Preis-Leistungs-Verhältnis der Ausbildung? Rund 3.000 Lehrbetriebe wurden vom BIBB zu den Themen Aufwand, Einstellung von Lehrlingen und Ausbildungsmotive befragt. Das Heft präsentiert die Befragungsergebnisse getrennt nach Alt- und Neubundesländern, Ausbildungsgebieten und -jahren sowie Unternehmensgrößenklassen und Ausprägungen.

Dabei wird untersucht, welche Einflussfaktoren die Trainingskosten und die Ausbildungsentscheidungen der Unternehmen haben. Seit vielen Jahren begleitet und bewertet das BIBB die Ausbildungsentscheidungen der Unternehmen unter wirtschaftlichen Aspekten.

Trainingsreife: Perspektive eines in der Diskussion befindlichen Konstruktes

Der Begriff "Ausbildungsreife" ist zum Leitgedanken für die Integration junger Menschen in das dt. Ausbildungs- und Karrieresystem geworden. Es wird von der Arbeitsadministration zur Selektion platzierbarer Kandidaten und als pädagogisches Ziel für berufsvorbereitende Maßnahmen verwendet. Der vorliegende Sammelband beleuchtet das Thema "Trainingsreife" aus unterschiedlichen Blickwinkeln, diskutiert es in der Theorie, prüft seine Anwendung und prüft seine Durchführbarkeit.

Dr. Günter Ratschinski ist wissenschaftlicher Seniorrat und Ordinarius am Lehrstuhl für Berufsbildung und Volkshochschullehre der FH Hannover. Die Wissenschaftlerin Ariane Stuber ist Forschungsassistentin am Hochschulinstitut für Berufsbildung und Weiterbildung der Hannover.

Mobilitätsschulung

Mobilität ist eine Bewegungseigenschaft und bezeichnet die Mobilität des aktiven Bewegungsapparats, der Gelenken und der Möglichkeiten der Bewegungsausführung. Die Mobilität kann durch ein besonderes Trainingsprogramm aufrechterhalten oder verbessert werden. Es wird beeinflusst durch das Lebensalter, das geschlechtsspezifische Umfeld, die Form und den Grad der physischen Anstrengung, usw.... Mobilität besteht aus Flexibilität und Elastizität.

Apropos: Alles, was Sie über Mobilitäts-Training & mehr wissen müssen, finden Sie in unserer Ausbildung zum Fitness-Trainingsleiter oder unserer Ausbildung zum Personal-Trainer.

Vorstellung

Egal ob Naturwissenschaft, Technologie, IT oder Business - die chemische Industrie ermöglicht Nachwuchskräften einen spannenden Start ins Berufsleben. Bei uns finden Sie alles aus einer Hand. Die Auszubildenden werden von erfahrenen Trainern und Spezialisten begleitet, die ihnen von Beginn an mit Beratung und praktischer Unterstützung zur Verfügung standen. Das Entgelt richtet sich nach dem Chemietarif und ist in den einzelnen Ländern leicht unterschiedlich. Aus diesem Grund wird hier die Monatsvergütung innerhalb des vorhandenen Bereichs ausgewiesen.

Die Einstiegsvergütung nach 3 oder 3,5 Jahren Ausbildung liegt bei ca. 2.500 bis 3.000 EUR pro Jahr.

Mehr zum Thema