Beginn Duales Studium

Start des dualen Studiums

Ein Engagement bekommen - Wie es weitergeht Haben Sie einen Platz zum Studium für Ihr gewünschtes duales Studium gefunden? Ob Immatrikulation, Vorkurs oder Krankenversicherung: Wir sagen Ihnen, was Sie vor Studienbeginn tun sollten. Sie haben allen Anlass, sich über Ihren Doppelstudienplatz zu befriedigen! Vor dem Beginn deines neuen Lebens als dualer Student gibt es noch ein paar Dinge zu organisieren:

Für ein duales Studium genügt ein abgeschlossener Anstellungsvertrag mit Ihrem Praxisbetrieb allein nicht. Nur mit der Immatrikulation an einer Universität oder Fachhochschule können Sie sich einen Platz sichern und ein duales Studium absolvieren. Die Funktionsweise ist je nach Dualem System Universität oder Universität etwas unterschiedlich. Sie werden in die Möglichkeiten eingeführt und erhalten Antworten auf alle ihre Fragestellungen rund um die Immatrikulation in ein duales Studium.

Durch den regelmäßigen Standortwechsel stehen viele Doppelstudenten vor der Fragestellung, wie sie im Doppelstudium am besten leben können. Unglücklicherweise ist es nicht so einfach, aber nicht ausgeschlossen, in einem Doppelstudium billig zu leben! Auf dieser Seite erfahren Sie alles über die verschiedenen Möglichkeiten, vernünftig zu leben und erhalten Hinweise zur Unterbringung.

Außerdem sollten Sie sich vor Beginn des Studiums um eine entsprechende Absicherung nachweisen. Hier wird erläutert, welche Vorschriften für duale Schüler mit Krankenkasse & Co. gültig sind, ob Sie eine gesetzliche Krankenkasse abschließen müssen oder über Ihre Erziehungsberechtigten versichert werden kann. Darüber hinaus erhalten Sie einen komprimierten Einblick in andere Versicherungspolicen, die im Rahmen eines Doppelstudiums von Nutzen sein können.

Vor allem in den relativ mathelastigen Dualstudiengängen werden oft so genannte Vorbereitungskurse durchgeführt. Dies sind zum Teil mehrwöchige Vorbereitungsmaßnahmen an Ihrer Hochschule, Fachhochschule oder Akademia, die sicherstellen sollen, dass alle Studenten ihr duales Studium mit etwa gleichem Kenntnisstand beginnen. Meistens wird das Schulmaterial in Mathematik, Naturwissenschaften oder Naturwissenschaften nur noch einmal abgeholt und erfrischt, aber es besteht immer noch die große Wahrscheinlichkeit, dass Sie später in den Lehrveranstaltungen den Bezug verlieren, wenn Sie die für Ihr Studium vorgeschlagenen Vorbereitungskurse nicht in Anspruch nehmen. Auch wenn Sie die für Ihr Studium empfohlene Zeit nicht nutzen.

Auf der Website der Universität oder bei der Studentenberatung können Sie sich informieren, ob an Ihrer Doppeluniversität oder BA ein Vorbereitungskurs durchgeführt wird. Vorstudiengänge sind weitläufig, insbesondere im Rahmen des Doppelstudiums der Ingenieurwissenschaften oder der Informatik. Sie sind als Dualer Studierender in der Schweiz in der Regel wirtschaftlich besser dran als "normale" Vollzeitstudenten, aber Ihr Lohn allein ist nicht unbedingt ausreichend, um das Doppelstudium zu unterlegen.

Die Anmietung einer Ferienwohnung oder eines Gemeinschaftszimmers, die Reise zwischen Universität und Wirtschaftsstandort, Büchern, Krankenkassen usw. kann sehr teuer sein. Es gibt nicht jedes Untenehmen, das die vollen Schulgebühren seiner Doppelstudenten bezahlt. Zur Vermeidung unliebsamer Überaschungen empfehlen wir Ihnen daher, vor Beginn des Studiums alle anfallenden Aufwendungen zu kalkulieren, die Ihnen während Ihres Doppelstudiums entstehen können.

Das BAföG ist bedauerlicherweise nur für wenige Doppelstudenten geeignet. Hier finden Sie alles, was Sie über die Gehalts- und Studentenfinanzierung im Rahmen des Studiums wissen müssen. Kostenlose Doppelstudienplätze per E-Mail? Jeden Freitags senden wir Ihnen eine Kurzübersicht über die neuen, kostenlosen Doppelstudienplätze - natürlich ohne Aufpreis! Detailliert erläutert werden mehrere hundert Lehrveranstaltungen - von Afrikanisch für die Agrarwissenschaften bis Zischlerei.

Darüber hinaus finden Sie Ansprechpartner von Studienberatern, Informationen zu Bewerbungen und Hochschulalltag, Hinweise zur Förderung und Wohnraumsuche & vieles mehr.

Mehr zum Thema