Beamter Sozialverwaltung Ausbildung

Ausbildung zum Beamten der Sozialverwaltung

Staatsbeamter im mittleren Dienst der Sozialverwaltung. Berufsbild #__ Beamtenausbildung Berufstitel in Bayern: zweite Qualifikationsstufe Ausbildungsart: Finanzkaufmann / Ausbildung Finanzkauffrau m/w, mittlere Karriere. Eine wird im Training geführt, das langsam durchgeführt wird. Berufsausbildung zum Beamten im ZBFS. Als Beamter im mittleren Dienst sind Sie bei Bundes- und Landesbehörden sowie bei Stadt-, Gemeinde- und Kreisverwaltungen beschäftigt.

Sozialverwaltung: Beamter (mittlerer Dienst)

Berufsbezeichnung in Bayern: In welchen Ämtern und Behördenbereichen man eingesetzt wirdBeamte und Strahltinnen im Mitteldienst der Sozialverwaltungsarbeit im Rahmen der sozialen Sicherheit und der sozialen Versorgung, z.B. in der nationalen (lokalen) Administration oder im Center für. Familien- und sozial. Außerdem können sie in der Arbeits- und Zivilgerichtsbarkeit sein tätig Verpflichtungen und Erwartungen - Das Prüfen und die Berechnung von Leistungsansprüchen erfordern Umsicht und Verantwortung.

Weil die Mitarbeiter oft zu Bürger/innen raten, sind Merkmale wie Kommunikationsfähigkeit, Kontaktaufnahmebereitschaft sowie Kunden- und Dienstleistungsorientierung von Bedeutung. Zulassungsvoraussetzungen Für Die Ausbildung setzt einen Realschulabschluss oder den qualifizierten Realschulabschluss voraus. Darüber müssen Die Bewerber müssen die Anforderungen des Beamtenrechts erfüllen erfüllen und ein Aufnahmeverfahren durchlaufen. Berufsinhalte Öffentliche Bedienstete im Mitteldienst der Sozialverwaltung sind meistens wie Bürosachbearbeiter Bürosachbearbeiter. tätig.

Diese stellen Auskünfte aus, führen Anträge, führen Korrespondenz und kümmern sich um die Buchhaltung und Kassengeschäfte. So beschäftigen sie sich zum Beispiel im Sozialbereich mit Fragestellungen von social Entschädigungsrechts und dem Schwerbehindertengesetz. prüfen und berechnet die Ansprüche der Versicherungsnehmer, z.B. in Bezug auf medizinische Versorgung, Pflegegeld oder Hinterbliebenenversorgung. Auf dem Gebiet der Sozialversicherungen arbeiten sie unter Vorgänge, was die Bereiche GKV, Unfall- und Pensionsversicherung betrifft.

Bei Beamten im Mitteldienst der Sozialverwaltung in der Arbeits- und Zivilgerichtsbarkeit, die tätig sind, sind sie z.B. für die Lieferung von Vorladungen zuständig und die Erstellung von Sitzungsprotokollen.

Studieninhalte Stärkere Inhalte

bestandene Untersuchung - was kommt als nächstes? Geplant sind 20 Modulen, die mit je einer Untersuchung abgeschlossen werden. Der Studiengang beinhaltet zumindest die nachfolgenden Inhalte: Weiterführende Infos und Aktuelles aus der allgemeinen Entwicklung der Administration sind im Hochschulmagazin der FHP " Spektrum " zu lesen. Die erfahrenen und qualifizierten Trainer unterstützen Sie dabei, Ihr theoretisches Wissen in die Tat umzusetzen. Bei der Umsetzung Ihres theoretischen Wissens stehen Ihnen kompetente Trainer zur Seite.

In kleinen Schulungsteams findet die praxisnahe Ausbildung statt, modernste computergestützte Arbeitsstationen gewährleisten beste Arbeitsplatzbedingungen. Unsere Prüferinnen und Prüfer bekommen nach Abschluss ihres Studiums ein Monatsgehalt von 2.480,10 EUR (Grundgehalt BesGr A9 HBesG/Stufe 1), ein allgemeines Jobgeld von 88,26 EUR und eine mont. Zuschlagsprämie von 128,42 EUR.

bestandene Untersuchung - was kommt als nächstes? Nach einer erfolgreichen Ausbildung eröffnen sich auch in anderen Gebieten der Sozialverwaltung, der Öffentlichen Verwaltung, der Betriebs- und Privatrenten sowie des Personalwesens Karrieremöglichkeiten. Hinweis: Die Anmeldefrist für beide Trainings ist der 10.10.2018. Sie können uns auch per Telefon aufsuchen.

Mehr zum Thema