Beamter im Mittleren Nichttechnischen Dienst Ausbildung

Intermediäres nicht-technisches offizielles Training für Fortgeschrittene

Bediensteter des nichttechnischen Zwischendienstes. Praktische, abwechslungsreiche Ausbildung unter qualifizierter Anleitung! Intermediärer nicht-technischer administrativer Dienst Schulungsart: Schulungsziel: Das Schulungsziel ist es, Anwärter in einem vorbereitenden Service das theoretische und praktische Wissen und Fähigkeiten, das es zu Erfüllung von den Aufgabenstellungen des Karriereweges benötigt, zu vermittelt. Die Vorbereitungsleistung soll es ihm vor allem ermöglichen, Dienstgeschäfte mittleren Schwierigkeitsgrad selbstständig und schwere Arbeiten gemäß den Anweisungen an erfüllen zu erfüllen.

Das Training soll Lernfähigkeit und die Lehrbereitschaft weiter entwickeln, die Persönlichkeitsentwicklung fördern und die Fähigkeit dem verantwortungsvollen Handelns dient. Ausgebildet werden soll ein verantwortungsvoller, vielseitiger Beamter, der sich der freiheitlich-demokratischen Basisordnung fühlt verpflichtet fühlt und seinen Dienstleistungsberuf als Dienstleistung für das Gemeinwohl versteht. Die Anwärter vervollständigt innerhalb von zwei Jahren vier Fachlehrgänge in Blockunterricht an der Verwaltungshochschule der Thüringer.

Die Unterweisung, die im Wandel mit den Praktika-Phasen in den Behörden vorgesehen ist, verschafft der Anwärtern das notwendige theoretische Wissen für ihr praktisches Tätigkeit in der Behörde. Die Sperren dienst locks with the Laufbahnprüfung. Die Stellenbezeichnung?administration Vermieter? die Gebühren hängen zur Zeit von gültigen Gebührenordnung der Thüringer Verwaltungshochschule ab und werden in jährlichen Raten erhöht.

Verwaltungsassistentin

Wir möchten Ihnen im Zuge der Ausbildung die erforderlichen Fachkenntnisse bereitstellen. In unserem Unternehmen können Sie eine vielfältige und spannende Ausbildung absolvieren. Sie werden für jeweils einen Ausbildungsstellenplatz pro Jahr eingestellt - der nächstmögliche Einstellungszeitpunkt ist der 31. Dezember 2018. Zu Ausbildungsbeginn werden Sie zum kandidierenden Regierungssekretär und damit zum widerruflichen Beamtenposten berufen.

Im Rahmen Ihrer 2-jährigen Ausbildung lernst du die vielseitigen Aufgabenstellungen und Aktivitäten des Staatlichen Präsidiums Stuttgart durch Praktika mit ein. Sie werden gemäß Ihrem Trainingsplan in verschiedene Abteilungen und teilweise in das Sozial- und Jugendämter des Landratsamtes für Ausbildung des Landkreises Karlsruher land eingeteilt und gewinnen so Einblicke in die unterschiedlichsten Arbeitsfelder. Du wirst die notwendigen Wissen und Fertigkeiten für eine Karriere in der mittleren Verwaltung erlernen.

Zwischen den Praktika werden Sie auch die Friedrich-List-Schule Karlsruhe, LM-Allee 3 absolvieren und dort über mehrere Arbeitswochen in Blockstunden theoretisches Wissen vermitteln. Um diese Theorie zu vertiefen und sich auf den Abschlusskurs an der Verwaltungshochschule vorzubereiten, erhältst du beim Landrat des Landes Karlsruhe eine "interne Ausbildung" (z.B. Polizeigesetz, Gemeinderecht, Beamtenrecht).

In der zweiten Ausbildungszeit folgt ab Jänner ein halbjähriger Kurs an der Verwaltungshochschule des Gemeinderates Baden-Württemberg in Karlsruhe, Hoffstraße 1b. Hier erlernen Sie fundierte Rechtskenntnisse für Ihre weitere Arbeit, insbesondere in den Bereichen Verfassungsrecht, Verwaltungsrecht, Polizeigesetz, Verwaltungstheorie, Gemeinderecht, kommunales Wirtschaftsrecht, Steuerrecht und Zivilrecht. Der vierte Besuchsmonat der Verwaltungsakademie umfasst vier Klausuren; im sechsten Kalendermonat findet das Staatsexamen mit sechs abgelegten Klausuren statt.

Nach der schriftlichen Abschlussprüfung werden Sie für ca. zwei Monaten in eine weitere praktische Phase im Präsidium Karlsruhe eingeteilt. Durch die praktische mündliche Abschlussprüfung Ende Sept. und das Ablegen der staatlichen Abschlussprüfung für den mittleren nicht-technischen Verwaltungsdienst sind Sie zur Führung der Fachbezeichnung Administrativewirtin / Administrativewirt ermächtigt. Die Ausbildung basiert auf den Ausbildungs- und Prüfungsvorschriften für den mittleren administrativen Dienst.

Mehr zum Thema