Beamter im Mittleren Nichttechnischen Dienst Allgemeine Innere Verwaltung

Angestellter im nichttechnischen Zwischendienst Allgemeine interne Verwaltung

Mittlerer nichttechnischer Beamter (m/w/d). Schulung von Beamten der allgemeinen internen Verwaltung. Staatliche oder lokale Behörden der allgemeinen und internen Verwaltung. als Beamter im mittleren nicht-technischen Verwaltungsdienst. Auf offene Stellen in der Mittel- und Oberstufe.

Mid-Duty-Kandidaten

Mittelständische Beamte nehmen in der Bundesrepublik Deutschland eine Vielzahl von Verwaltungsaufgaben wahr. Sie bereiten als Beamter im mittleren Dienst die Entscheidungen der Sachbearbeiter vor und unterstützen sie bei ihren Aufgaben. Neben den speziellen Fachaufgaben müssen auch zentrale Aufgaben von den Behörden wahrgenommen werden.

Das ist der Bereich der internen Verwaltung. Die Vorbereitung auf die Karriere des Oberdienstes findet an der Universität des Bundes in Brüssel statt.

Beamter in der Mittelschicht des General (Internal) Administration Training

Sie möchten Bestellungen abwickeln, Dateien pflegen, ordnen und auswerten? Sie als Beamter im mittleren Dienst der allgemeinen (internen) Verwaltung werden exakt diese Arbeit verrichten! Im Rahmen Ihrer Berufsausbildung lernen Sie alles über Verwaltungs- und Zivilrecht und vieles mehr. Auch für diesen Lehrberuf sollten Sie sich für die kaufmännische Arbeit interessieren, d.h. Sie sollten in der Lage sein, mit Unterlagen gern umzugehen, sehr gut gegliedert und geordnet vorzugehen, aber auch gut mit Menschen umzugehen.

Wer sich auch gut erinnern kann, ist in diesem Lehrberuf an der richtigen Adresse! In manchen Fällen ist es von Bedeutung, dass Sie Zugang zu bestimmten juristischen Fachkenntnissen haben, aber Sie sollten sich auch Zahlen und Kürzel rasch merken können. Bei der Bearbeitung von Posteingaben sollten Sie in der Möglichkeit sein, wichtige von weniger wichtigen zu trennen und zu priorisieren.

Sie können nach Ihrer Berufsausbildung zum Beamten im mittleren Dienst der allgemeinen (internen) Verwaltung für Bundes-, Landes- oder Kommunalverwaltungen, d.h. auch in anderen öffentlich-rechtlichen Unternehmen und Vereinen mitarbeiten. Gelegentlich kann man auch auswählen, in welchem Arbeitsbereich man tätig werden möchte. Der Hauptschulabschluss ist eine wichtige Grundvoraussetzung, um sich für diesen Lehrberuf entscheiden zu können.

Sie haben mit einem gutem Abitur die besten Chancen, diese auszubilden. Wer für diesen Lehrberuf in Frage kommt, wird oft in einem Selektionsverfahren überprüft, wie gut das allgemeine Wissen der Antragsteller ist. Außerdem sollten Sie gute Kenntnisse in den Bereichen Englisch und Mathematik haben, da diese beiden Themen auch in diesem Berufsstand von Bedeutung sind.

Haben Sie sich für eine Bildung im mittleren Dienst entschieden, dann durchlaufen Sie einen 2 jährigen Vordienst. Die Vorbereitungsdienstleistung entspricht der Dauer Ihrer Berufsausbildung und dient der Vorbereitung auf eine Karriere als Beamter. Die Dauer der Schulung kann nur verkürzt werden, wenn eine entsprechend vorherige Schulung verfügbar ist. Wegen guter Leistungen ist es nicht möglich, die Ausbildungszeit in diesem Beruf zu verkürzen.

Wussten Sie übrigens, dass Staatsbeamte nicht entlassen werden können? Ist Ihnen ein gesicherter Arbeitsplatz besonders wertvoll, dann machen Sie mit einer Lehre zum Beamten im mittleren Dienst der allgemeinen (internen) Verwaltung alles richtig!

Mehr zum Thema