Beamter im Mittleren Dienst

Mittelstufenbeamter

Denkst du, als Beamter mit mittlerem Dienst hast du nur Akten von A nach B? Die Beamten im mittleren Dienst der Allgemeinen (Internen) Verwaltung nehmen hauptsächlich Verwaltungsaufgaben wahr. mittlerer nichttechnischer Beamter der mittleren Ebene Sie denken, als Beamter mittlerer Dienstzeit tragen Sie nur Dateien von B nach B? Ihre Aufgabenstellung ist wesentlich vielschichtiger und erfordert Unabhängigkeit, Eigenverantwortlichkeit, organisatorisches Talent und ein sympathisches und souveränes Erscheinungsbild. Sie sind im Rahmen der internen Administration dafür zuständig, dass die von Ihnen beauftragte Stelle arbeitet.

Angesichts der Vielschichtigkeit einer föderalen Autorität hört sich das nach einer komplizierten Arbeit an, aber natürlich sind Sie nicht allein, sondern arbeiten in einem großen Einsatz.

Die interne Administration ist z.B. das Personalwesen. Zu den weiteren Tätigkeiten der internen Administration gehören die Kosten- und Leistungsrechnung des Amtes, die Budgetkontrolle, die Aufstellung von Geschäftsplänen, die Anschaffung von Bürobedarf, Controlling, Reisekostenabrechnungen uvm. Im Bereich der allgemeinen Administration können Sie in den verschiedenen Ämtern und Institutionen tätig sein. Deine Aufgabenstellung ist entsprechend vielfältig.

Du kannst diese Aufgabe bald als Beamter des mittleren nicht-technischen Service übernehmen: Die Ausbildungszeit für Beamte im mittleren nicht-technischen Dienst umfasst ähnlich wie bei der Doppelausbildung theoretische und praktische Ausarbeitungsphasen. Sie verbringen die theoretische Phase in Gestalt von zwei-, drei- oder fünffachem Studium im Kölner BKA. Mit anderen Worten: Sie lernen die Zusammenhänge des Staats- und Staatsrechts, des Verwaltungs- und Zivilrechts sowie des öffentlichen Dienstrechts nach.

In der Finanzwelt beschäftigen Sie sich mit Fragen wie Budgetierung und Rechnungslegung, Kassenwesen, Kosten- und Leistungsrechnung bis hin zum CO-Management. Sie absolvieren während Ihres Praktikums drei Praktikumsplätze bei unterschiedlichen Ämtern und Instituten: eines im Kölner Büro der Bundesverwaltung, eines im Fachbereich Innere und Allgemeine Verwaltungslehre in einer Bundesverwaltung und eines in einer Kommune.

In dem ersten Praxissemester lernen Sie die interne Administration und damit alles, was in der Organisation der Behörden abläuft, mit ein. Das zweite Praxissemester gibt Ihnen einen Einblick in die Aufgabenstellung einer Kommune. Selbstverständlich sind Sie nicht gleich allein, sondern haben einen Betreuer an Ihrer Hand, der Sie in die Aufgabenstellung einführt.

Der Ausbildungsgang zum Offiziellen des mittleren nicht-technischen Betriebs beträgt zwei Jahre und wird als vorbereitender Dienst bezeichnet. Sie absolvieren die Theorieausbildung und die Prüfung im Büro der Bundesverwaltung in Köln. Damit Sie als Beamter im mittleren nicht-technischen Dienst tätig werden können, sollten Sie bereits über einige Qualitäten und Interessensgebiete verfügen. Sie haben vielleicht einen Realschulabschluss mit einer abgeschlossenen kaufmännischen Auszubildenden?

Eine Beamtenausbildung im mittleren nicht-technischen Dienst könnte dann für Sie in Frage kommen.

Mehr zum Thema