Beamter im Gehobenen Nichttechnischen Dienst Ausbildung

Funktionär in der Ausbildung zum leitenden nicht-technischen Dienst

Der Bachelor of Arts (B.A.) ist eine berufliche Qualifikation für den leitenden nicht-technischen Verwaltungsdienst, den nicht-technischen Dienst und den leitenden technischen Dienst. Welche Erwartungen haben hochrangige Beamte, die ihr Studium erfolgreich abgeschlossen haben? Staatsbeamter im leitenden nicht-technischen Verwaltungsdienst.

Beamte im leitenden nicht-technischen Dienst Ausbildung

Archiv-, Bibliotheks- und Informationshelferinnen und -helfer und -helfer agieren in Büchereien, Dokumentationszentren oder Archivalien und betreuen diverse Materialien wie z. B. Hefte, Journale, Manuskripte oder Bild- und Tonträger. Darüber hinaus durchsuchen sie die aktuellen Datenträger und stellen sicher, dass sie verfügbar sind, informieren sich über diverse Topics und verarbeiten Dateien. Die Beamten im mittlerem nicht-technischen Dienst sind für Bundesverwaltungen, Bundesinstitute und Bundesressorts, z.B. das Verwaltungsamt oder das Bundeskriminalamt, tätig, wo sie Gesuche abwickeln, Auskunft erteilen und interne Verwaltungsaufgaben, z.B. im Personalwesen, wahrnehmen.

Wirtschaftsprüferinnen und Wirtschaftsprüfer verarbeiten Kennzahlen, Statistik- und Belegelemente - sie stellen sicher, dass alle Erträge und Aufwendungen eines Betriebes verständlich erfasst werden und kalkulieren auch Umsätze und Gewinne. Die Bilanzierung ist auch eine der Tätigkeiten des Wirtschaftsprüfers. Die Mitarbeiter sind überwiegend verwaltungstechnisch tätig und übernehmen z.B. generelle Tätigkeiten am Gerät oder Computer, übernehmen das Nachschlagen und Ausdrucken von Dokumenten, das Verfassen von Briefen und Protokollen oder das Aufbewahren und Verwalten von Kundenakten.

Landesamt Reutlingen | Öffentliche Bedienstete im leitenden nicht-technischen Verwaltungsdienst in Reutlingen

Abschluss:Hochschulabschluss "Bachelor of Arts (B.A.)" Wo:Bewerber mit Wohnort in den Landkreisen Stuttgart oder Tübingen an der FH Ludwigsburg, Bewerber mit Wohnort in den Landkreisen Karlsruhe oder Freiburg an der FH Koblenz. Durch die duale Ausbildung ist auch ein Antrag beim Bezirksamt vonnöten. Anforderungen: Reife- oder Fächerhochschulreife, Mindestalter unter 31 Jahren oder als Schwerbehinderte unter 39 Jahren, Nationalität eines Mitgliedslandes der EU, Bewerbungsunterlagen: Curriculum Vitae, zertifizierte Kopien der beiden letztgenannten Schulabschlüsse, zertifizierte Kopien von Zertifikaten und Nachweis einer Tätigkeit nach dem Schulabschluss, gültiges Passfoto,

Karriere in einem leitenden nicht-technischen Beamten des öffentlichen Dienstes

Das Training, der so genannte vorbereitende Dienst, wird im öffentlichen Dienst mit dem Entzug abgeschlossen. Dort werden Ihnen Fach- und Methodenkompetenzen sowie schriftliche Prüfungen, Semesterarbeiten und Leistungsscheine unter zertifizierten Voraussetzungen in den nachfolgenden Fächern vermittelt: Die Vorbereitungsleistung endet mit einer Berufsprüfung, die aus einer Abschlussarbeit sowie einer geschriebenen und einer mÃ??ndlichen PrÃ?fung zusammengesetzt ist.

Welche Erwartungen haben Sie nach Ihrer Ausbildung?

Intra-tranet: Leitende nicht-technische Angestellte in der allgemeinen Administration

Bewerber werden für die Dauer ihres Vorbereitungsdienstes als Bedienstete angeworben, vorbehaltlich eines Widerrufs. Sie gliedert sich in 15 Monaten Praxisphasen im Ausbildungsbetrieb und 21 Monaten Fachstudienzeiten an der HfPV. Der Studiengang endet mit einem Bachelor of Arts (BA) in General Administration. Ausgebildet zum Beamten im Oberdienst der Allgemeinen Verwaltungswissenschaften, auch angehende Inspektorin oder angehender Inspektor bezeichnet, besteht das Fachstudium an der Fachhochschule für Politik und Verwaltung HfPV, Abt. Kassel, Frankfurt/Main, Frankfurt Str. 365, und praktische Studienabschnitte in der Präsidentenverwaltung der Unversität Kassel.

Mehr zum Thema