Beamtenberufe Studium

Berufe im öffentlichen Dienst Studium

während der Ausbildung immer einen geeigneten Studiengang absolvieren. Sie bewerben sich nach dem Abschluss auf diese Stelle. Wenn Sie an einer Fachhochschule im öffentlichen Sektor studieren, beginnen Sie als Kandidat, für den höheren Dienst benötigen Sie einen Master-Abschluss. Wenn Sie sich für eine Sozialversicherung beworben haben, ihm aber die Ausbildung im höheren Dienst einen großen Vorteil verschafft hat: das duale Studium. Zum Beispiel auch Beamtenberufe in der Finanz- und Steuerverwaltung, der Rechtspflege und der Forstverwaltung.

Möglichkeiten, mit einem BWL-Studium offiziell zu werden - Foren

Das Studium der Betriebswirtschaftslehre werde ich ab diesem Sommersemester aufnehmen. Der Großteil der Betriebswirte geht in die Freiberufler und arbeitet dort als Angestellter. Ich würde mich fragen, ob es auch die Chance gibt, Beamter mit betriebswirtschaftlichem Abschluss zu werden? In deinem Falle würde ich mich für einen Doppelabschluss im Staatsdienst entscheiden. Der Beamtenstatus ist prinzipiell auch nach abgeschlossenem Studium oder absolvierter Berufsausbildung möglich.

Da der Öffentliche Sektor das Gegenstück zur Praxiswirtschaft ist, geht es vor allem um Theorien. Ich habe mich auch für die PRS entschieden, weil die Sozialversicherung es eben möglich macht, auf eine ganz andere Weise zu sein. Aber ich selbst bin kein Beamter, was Sie mit dem jetzigen TVöD oder TVL nicht mehr sein müssen, denn es gibt nur noch wenige Benachteiligungen gegenüber einem Staatsdiener, die meiner Meinung nach nicht mehr genügen, um einen Beamtenstatus zu bekommen, aber wenn Sie schon jetzt das Bestreben haben, einen Beamtenstatus zu bekommen, werden Sie mit einem BWL-Studium wenig Möglichkeiten haben, nur mit einem Masters oder Promotionsabschluss gibt es wohl eine reale Wahrscheinlichkeit.

Deshalb ist es besser, den Weg des Doppelstudiums zum Staatsbeamten zu gehen oder einen anderen Studiengang zu wählen, der Ihnen den vorbereitenden Dienst z.B. in Berlin am HSWR oder ähnlichem anbietet. Mir ist zum Beispiel bekannt, dass man durch ein Doppelstudium zum Finanzverwalter wird und dann für das Steueramt arbeitet. Ein " normaler " BWL-Studiengang ist aber im Vergleich zu einem solchen Doppelstudium viel abwechslungsreicher und bietet Ihnen danach viel mehr Berufschancen als ein Doppelstudium beim Steueramt, weil es sich auf einen ganz spezifischen Berufsstand konzentriert, so dass Sie später mit einem solchen Studiengang nicht mehr die Gelegenheit haben, z.B. im Bereich des Marketings zu wirken.

Daher denke ich nicht, dass ein Doppelstudium in solchen oder vergleichbaren Gebieten so viel für mich ist, weil es oft zu restriktiv in Hinblick auf spätere Einsatzmöglichkeiten ist. Hast du noch andere Vorstellungen, wie du einen Betriebswirt werden kannst? Du musst aber Beamter sein? Welche Vorstellungen haben Sie von Betriebswirtschaft und öffentlichem Vertrieb?

Wissen Sie überhaupt, was der Öffentliche Sektor leistet? Ob als Diplom-Kaufmann oder als Verwaltungsfachmann. Sie werden als Beamte dort eingesetzt, wo der Arbeitgeber Sie benötigt. Sie können als Steuerbeamter in der Administration und umgekehrt mitarbeiten. Ihre Chancen, Beamtin oder Beamtin mit Betriebswirtschaftsabschluss zu werden, sind nahezu Null.

Welche Aufgaben habe ich im Öffentlichen Sektor mit einem Bachelor-Abschluss in Betriebswirtschaft? Der öffentliche Sektor bietet Dutzende von Studiengängen an. Sie können ohne Vorbereitungsdienst nur dann Beamter werden, wenn es keine anderen Antragsteller mit dieser Stelle für eine ausgeschriebene Stelle gibt, Ihr Studium für die Stelle relevant ist und Sie über berufliche Erfahrung verfügen.

Sie gehen den weiten Weg über eine Doktorarbeit und sind Professor da Bister, auch Beamter. operiert.

Mehr zum Thema