Beamtenausbildung Bayern

Ausbildung von Beamten in Bayern

Training für den Archivdienst in Bayern an der Bayerischen Archivschule. Bayrischer Staatspersonalausschuss Die Karrieremöglichkeiten bei Staat und Kommunen sind so unterschiedlich wie das Privatleben. Immer häufiger werden auch besondere Fachkompetenzen, wie z.B. die speziellen Kultur- und Sprachkenntnisse von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte, nachgefragt.

Eine der schwierigsten Entscheidungsfindungen ist es, einen Berufsstand zu wählen, der Ihren Bedürfnissen und Möglichkeiten entspricht.

Hier bieten die Doppelstudienplätze an der HfD Bayern (dritte Qualifikationsebene) mit ihrem breit gefächerten Aufgabengebiet vielfältigeungsmöglichkeiten.

Ausbildungsstätte bei Regierungs- und Nichtregierungsverwaltungen; Ausleseverfahren

Für den Eintritt in die zweite Qualifikationsstufe (ehemals Mitteldienst ) im nicht-technischen Gebiet der öffentlich-rechtlichen Laufbahn bietet die Bayerische Landesregierung jedes Jahr im Hochsommer Ausbildungsstellen an. Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es z.B. in der allgemeinen internen Administration, der Steuer- und Finanzverwaltung, der Justiz- und Strafvollzugsverwaltung, der sozialen Administration, den Öffentlichen Archiven sowie den Wissenschafts- und Öffentlichen Büchereien.

Es gibt ein zentralisiertes Aufnahmeverfahren für die Zuweisung von Ausbildungsplätzen, das der Bayerische Staatspersonalausschuss einmal jährlich im Monat Juni, in jedem Fall im Vorjahreszeitraum zum Ausbildungsbeginn durchführt. Der Auswahlprozess ist ein schriftlicher Test zur Überprüfung Ihrer Deutschkenntnisse, Allgemeinkenntnisse und logischen Denkweise.

Es wird erwartet, dass es möglich sein wird, sich jedes Jahr von etwa Januar bis März für das Aufnahmeverfahren zu registrieren. Das Examen wird in der Regel Anfang / Mitte Juni durchgeführt. Der Auswahlprozess erfolgt immer im Jahr vor Beginn der Ausbildung. Auf der Website des Personalausschusses Bayern finden Sie die aktuellsten Daten (siehe "Weitere Links").

Beamtenausbildung: Schulung für den Archivservice in Bayern an der Bayerische Museumsschule (Bayerische Archivschule)

Rund 2 Millionen Mitarbeiter sind in Deutschland Beamte. Beamte Berufe sind nicht nur "sicher", sondern auch von Interesse. Der Zweck dieser Webseite ist es, das Ansehen des öffentlichen Dienstes zu verbessern. Mit der Bayerischen Akademie in München ist das Bildungszentrum für Archivwesen in Bayern entstanden. Es ist für die Schulung auf allen technischen Niveaus verantwortlich, aber die Fachkräfte für Medien- und Informationsdienste mit Schwerpunkt auf Archiven werden von nicht-staatlichen Archivorganisationen unterwiesen.

An der Bayerischen Akademie werden folgende Ausbildungen angeboten:

Mehr zum Thema