Bauwerksmechaniker für Abbruch und Betontrenntechnik Beruf

Gebäudemechaniker für Abbruch- und Betontrenntechnik Berufsgruppe

Erkundigen Sie sich bei unserem professionellen Scout, welcher Beruf am besten zu Ihnen passt! Für den Beruf des Baumeisters sind unterschiedliche Fähigkeiten erforderlich. Gebäudemechaniker für Abbruch- und Betontrenntechnik: Während der Schulung lernen Sie, wie Sie Abbrucharbeiten professionell durchführen können.

Gebäudemechaniker für Abbruch- und Betontrenntechnik

Sie kennen als Konstruktionsmechaniker für Abbruch und Betontrennung alle Fallstricke und Aufgabenstellungen bei Abbruch- und Abbrucharbeiten. Die Griffe sind perfekt und das Haus ist im Handumdrehen abgebaut. Falls erforderlich, nehmen Sie weitere Maße des Gebäudes vor und machen Sie Vorzeichnungen. Jetzt kann die Großbaustelle eingerichtet werden.

Zunächst wird das Haus ausgeweidet. Sie können mit einem Abrisshammer Zwischenwände absenken, mit einem Trennschleifer Geländer aus Stahl schneiden, Fußbodenbeläge entfernen und Kessel entfernen. Sie entwickeln auch synthetische mineralische Fasern im Bau. Noch verwendbare Rohrleitungen, Röhren und andere Baustoffe werden sorgfältig entfernt und sortiert. Sämtliche Abrissmaterialien werden abgetrennt und ordnungsgemäß beseitigt.

Ab und zu bereiten Sie auch Sprengstoff vor, um ein Gebaeude dem Boden gleichzumachen. In manchen Fällen ist es Ihre Pflicht, ein Objekt zu renovieren und zu erneuern. Um das Wohnhaus wieder bewohnbar zu machen und alles zu haben, was es braucht, installieren Sie Dämmstoffe, verlegen Estriche und verputzen die Mauern. Für ein optimales Gleichgewicht zwischen Wissenschaft und Praktikum finden Ihre Trainings an zwei Ausbildungsorten statt:

Berufsschul- und Übungsfirma. Die technische Unterweisung nimmt in Ihrer Schulung eine wichtige ein. Sie lernen hier z.B., wie man Gebäudepläne richtig liest und wie man eigene Entwürfe erstellt. Sie lernen die verschiedenen Bau- und Hilfsmittel sowie deren Entsorgung oder Wiederverwertung durchlaufen. So lernen Sie beispielsweise in der Chemischen Industrie, wie Sie beim Abbau von Komponenten Ballaststoffe mit Restfaserbindern binden, um das Austreten von Verunreinigungen zu vermeiden.

Außerdem lernen Sie Gefahrenstoffe wie Kunstmineralfasern, Gussasphalt mit asbesthaltigen Stoffen und warum es so notwendig ist, sich mit Schutzbekleidung vor ihnen zu verteidigen. Am Anfang lernen Sie, wie Sie eine Großbaustelle sichern, Gerüste aufbauen und eine Grube bauen, denn das sind die grundlegenden Voraussetzungen für Ihre Arbeiten.

Schritt für Schritt kommen Sie mit den verschiedenen Baumaschinen und Maschinen wie der Brennschneidmaschine, dem Hydraulikbagger zurecht. Denn beim Sprengen oder Handhaben von Gefahrenstoffen steht Ihre eigene und die Ihrer Mitarbeiter sowie die der Anwohner an erster Front.

Bei der dualen Berufsausbildung zum Baumeister handelt es sich um eine Industrieausbildung mit Facharbeiterqualifikation. Niemand wird als Gebäudemechaniker für Abbruch- und Betontrenntechnik eingesetzt. Aber es gibt einige Qualitäten, die dir bei der Bewältigung deines Trainings mit Leichtigkeit ausreichen. Haben Sie das nötige Rüstzeug, um als Konstruktionsmechaniker für Abbruch- und Betontrenntechnik tätig zu werden? Erkundigen Sie sich bei unserem professionellen Scout, welcher Beruf am besten zu Ihnen paßt!

Für eine Ausbildung zum Gebäudeschlosser sollten Sie jedoch zumindest einen Abiturabschluss haben. Quelle: und das Bundeswirtschaftsministerium.

Mehr zum Thema