Bauten und Objektbeschichter Gehalt

Gebäude und Objektbeschichter Gehalt

Wie viel verdienen ein Gebäude- und Objektbeschichter? Die inhaltliche Ausrichtung der Berufsausbildung zum Gebäude- und Objektbeschichter korrespondiert mit dem ersten und zweiten Ausbildungsjahr zum Kunstmaler und Kunstlackierer. Für das Erlernen des Berufes ist ein Realschulabschluss erforderlich. Sie absolvieren nach der 24-monatigen Berufsausbildung eine Fachprüfung zum Gebäude- und Objektbeschichter. Diejenigen, die weitere 12 Monaten investieren, können dann die Gesellenprüfung zur Malerin und Lackiererin absolvieren.

Die Berufsgruppe Bau- und Objektbeschichter entspricht dem ersten und zweiten Ausbildungsjahr im Bereich des Malers und Beschichters. Durch die duale Ausbildung zum Bau- und Objektbeschichter kann sich jeder, der eine Ausbildung beginnt, bereits auf sein eigenes Gehalt einlassen. Natürlich ist dieses Gehalt von Jahr zu Jahr unterschiedlich.

Einkommensübersicht während der Ausbildungszeit nach Ausbildungsjahr: Wer sein Gehalt nach Abschluss der Lehre zum ersten Mal erhält, wird begeistert sein. Die Einstiegsvergütung zu Beginn einer Karriere als Bau- und Objektbeschichter kann zwischen 1.800 und 2.200 EUR sein. Auch auf das Durchschnittseinkommen, das dann etwa 2.500 EUR betragen sollte, können Sie sich nach einiger Zeit einstellen.

Das muss natürlich nicht enden, denn nach dem Training ist vor dem Training. Der Gebäude- und Objektbeschichter bildet hier keine Seltenheit und hat die Chance auf eine Fortbildung, die seine Laufbahn und seinen Ruf im Betrieb fördern kann.

Gebäude- und Objektbeschichter - Gehalt und Ertrag

Was ist mit Ihren Einnahmen als Gebäude- und Objektbeschichter? In der zweiten Ausbildungszeit erhöht sich Ihr Gehalt um rund 50 EUR und Ihr Bruttolohn erhöht sich auf fast 550 EUR pro Jahr. Sie können ohne weitere Ausbildung zwischen 1700 und 2300 EUR pro Kalendermonat einnehmen. Wie hoch Ihr Gehalt ist, richtet sich auch nach dem Unternehmen.

Wenn Sie in den neuen Ländern arbeiten, erhalten Sie knapp 13 EUR pro Arbeitsstunde, die im Tarifvertrag geregelt ist. Bei uns erhalten Sie ca. 11 EUR pro Std. Das heißt letztlich, dass man als Kunstmaler und Kunstlackierer im westlichen Deutschland monatlich mind. 2000 EUR Bruttogewinn verdient, während man im östlichen Teil mit 250 EUR weniger Gehalt pro angefangenem Tag auskommt.

Sie haben durch Weiterbildung die Chance, Ihr Gehalt zu erhöhen. Am Ende des Monates kann ein Meistermaler bis zu 4000 EUR Bruttoeinkommen erzielen. Beachten Sie bitte, dass grob ausgedrückt heißt, dass noch keine Steuer enthalten ist.

Mehr zum Thema