Bauten und Objektbeschichter Ausbildung

Schulung für Gebäude und Objektbeschichter

Diejenigen, die ihre Arbeit gut machen, haben gute Aufstiegschancen als Gebäude- und Objektbeschichter. Bei der Ausbildung zum Bau- und Objektbeschichter handelt es sich um eine duale Ausbildung. Berufsausbildung zum Bau- und Objektbeschichter: Wir erzählen Ihnen mehr über die Stellenbeschreibung, wie viel Gehalt Sie bekommen & wo Sie freie Ausbildungsplätze finden. Gebäude- und Objektbeschichter beschichten, verkleiden und verkleiden und gestalten Innen- und Außenflächen von Gebäuden und Objekten aller Art.

Sie sind als Bau- und Objektbeschichter auf Baustellen in Werkstätten oder in Räumen direkt beim Kunden.

Vorraussetzungen.

Genau das will Ihr Ausbildungsbetrieb: Sie sind genau dann optimal für den Beruf geeignet, wenn Sie es sind: um den Gebäuden einen neuen Aufschwung zu verleihen. So werden die Flächen geschont und sehen gleichzeitig viel besser aus - hier kommt die Ausbildung zum Gebäude- und Objektbeschichter ins Spiel. Für die Ausbildung zum Objektbeschichter. Sobald Sie den Kundenauftrag erhalten, eines seiner Gegenstände zu lackieren, gibt er Ihnen die Abmessungen des zu betreuenden Bereichs an.

Vor Beginn der tatsächlichen Baustellenarbeiten müssen Sie die geeigneten Rüstungs- und Hubarbeitsbühnen bauen. Dies ist die einzige Möglichkeit, alle Kanten und Neigungen des Objektes zu erreichen. Damit Sie nichts überflüssig schmutzig machen, kleben Sie vor Arbeitsbeginn vorsichtig die Scheiben und Leuchten auf. Um eine optimale Haftung der Lackierung zu gewährleisten, reinigen Sie das Substrat mit Spezialchemikalien oder einem Sandstrahlgerät.

Sie tragen auch dekorativen Putz auf - diesen beenden Sie dann mit einer Plastikscheibe, durch die Sie die Oberflächenstruktur verleihen. Wenn Sie Innenräume gestalten, müssen Sie zuerst gewisse Vorarbeiten vornehmen, bevor Sie mit der Schönheit der Innenräume beginnen können. Sie müssen die alten Tapeten vorsichtig abtragen und dann die Fläche mit chemischen Mitteln bearbeiten, damit die neue Tapeten - oder Wandanstrich - anhaften kann.

Sie schleifen auch mit einer Schleifmaschine an Fenstern, Türzargen und Treppengeländern, bevor Sie diese behandeln. Dann schneiden Sie die neue Tapeten auf einem Tapeziertisch auf Maß zu, tragen den Spezialkleber auf und befestigen die Wanddekoration vorsichtig auf der Wand. Du sorgst dafür, dass die Tapeten wirklich gerade hängen und das Motiv stimmt.

Ihre Ausbildung in Wissenschaft und Praxis: Protektion und Beauty. Sie absolvieren Ihre Doppelausbildung zum Bau- und Objektbeschichter sowohl in einem Unternehmen als auch in einer berufsbildenden Schule. Die Ausbildung schließen Sie mit einem Zertifikat ab, in dem Sie nach zwei Jahren Ausbildung eine Vorprüfung und eine Abschlußprüfung ablegen. In der Übungsfirma lernen Sie zunächst, welche Art von Oberfläche es gibt und wie man sie so vorbehandelt, dass eine anschließende Lackierung möglich ist.

Es gibt viele Arten der Oberflächenbehandlung, von der Pistole bis zur Bürste. Außerdem wird Ihnen gezeigt, wie Sie Baugerüste und Hubarbeitsbühnen so aufstellen, dass alle Sicherheitsvorkehrungen einhalten. Wenn Sie nach Ihrer Ausbildung in einer leitenden Position tätig sein möchten, können Sie unterschiedliche Pfade gehen. Zuerst können Sie sich weiterbilden und Maler und Lackierer in den Fachgebieten Bau- und Korrossionsschutz, Design und Pflege oder Kirchenanstrich und Denkmalschutz werden.

Sie können auch die Meisterprüfung zum Maler oder Techniker im Bereich der Lackiertechnik absolvieren. Sie arbeiten nach Ihrer Ausbildung zum Bau- und Objektbeschichter auf den unterschiedlichsten Bauvorhaben, bei denen Sie unter Umständen Witterungseinflüssen standhalten müssen. Ausserdem handhabst du Geräte, Werkzeuge und Chemie. Durchschnittliches Gehalt pro Ausbildungsjahr: Gebäude- und Objektbeschichter.

Mehr zum Thema