Barmeister

Stangenmeister

Zertifizierte Barmeister sind qualifiziert, die folgenden Aufgaben selbständig und verantwortungsbewusst auszuführen: innen, Barmeister Gastwirt - für viele immer noch ein typischer Schülerjob. Dass es aber viel mehr braucht, als "nur" ein paar Drinks zu mischen, zeigt der IHK-Abschluss als Barkeeper. Im Vollzeit- oder Nebenberuf unterrichten so genannte Bar-Schulen die Hochkultur der Mixgetränke. Egal ob Waren- oder Getränketheorie, Cocktailtraining oder internationales Rezept, Speedtraining, Interessantes über Arbeitstechniken oder Showmixing - all das sind die Bestandteile des halbjährigen Trainingskurses.

Aber nicht nur die naheliegenden Bereiche werden abgedeckt: Buchhaltung, Wirtschaft und Recht sowie die Beherrschung der englischen und französischen Sprache gehören ebenfalls zum Programm. Nach drei Jahren Berufspraxis können Sie Ihr Studium zum Bar Master absolvieren. Weiterführende Infos gibt es auf den Internetseiten der Deutsche Gastwirtschaftsunion, der Hotelfachschule Rostock, Pro Destillat Koblenz oder der American Bartender School.

Barmeister

Als Fach- und Führungskräfte muss der Barmeister neben dem Kontakt zum Kunden eine Vielzahl von organisatorischen und administrativen Tätigkeiten einnehmen. Die Qualifizierung zum Certified Bartender basiert auf den Wissen, Kompetenzen und Kompetenzen eines Certified Bartender. Zielsetzung der Untersuchung ist es, die Befähigung nachzuweisen, die folgenden verwandten Tätigkeiten eines zertifizierten Barmeisters als Fach- und Führungskräfte bei der Planung, Herstellung und Vermarktung von gastronomischen Produkten und Leistungen im Sinne des Barbetriebes gastorientiert durchführen zu können und sich an veränderte Bedürfnisse anpassen zu können:

Sie sollten im Zuge eines technischen Gesprächs beweisen, dass Sie das Gespräch mit Besuchern und MitarbeiterInnen aufbereiten, systematisch durchführen und zu einer fundierten Gesamtlösung leiten können. In der Prüfungsordnung finden Sie die Zulassungsbedingungen. Um Ihre persönliche Aufnahme zur Untersuchung zu überprüfen, schicken Sie uns den Aufnahmeantrag zusammen mit Ihren Unterlagen. In der Vorschau finden Sie die exakten Prüfungsdaten.

Der Betrag der Prüfungskosten ist der Honorarordnung zu entnehmen. Für die Berechnung der Prüfungskosten wird auf die Honorare verwiesen. Zur Prüfungsvorbereitung ist prinzipiell keine Schulung erforderlich. Wegen der Schwierigkeit und der Anzahl der Prüfungsunterlagen wird jedoch eine geordnete Prüfungsvorbereitung dringend empfohlen. Die Verlinkung zum Kursanbieter beinhaltet die uns vertrauten Trainingsanbieter, die sich auf diese Untersuchung vorzubereiten haben.

Mehr zum Thema