Bankkaufmann Schulabschluss

Abschlusszeugnis der Bankerschule

Ihre Ausbildung zum Bankkaufmann haben Sie bereits in drei Jahren erfolgreich abgeschlossen. Häufig werden Bewerber mit einem höheren Schulabschluss, wie dem Abitur oder der Fachhochschulreife, bevorzugt. Was für einen Schulabschluss benötige ich für die Ausbildung? Im Idealfall eine Hochschulzugangsberechtigung, aber mindestens einen mittleren Schulabschluss. Die wichtigste Voraussetzung ist sicherlich ein guter bis sehr guter Schulabschluss.

Welche Voraussetzungen benötige ich, um Bankkaufmann zu werden? Ausgebildet, Bank)

Sie findet im Rahmen der doppelten Berufsausbildung bei einem Geld- oder Finanzinstitut sowie in einer Berufsfachschule statt. Die Mindestausbildung ist in der Regel ein mittleres Bildungsniveau. Häufig werden Bewerbungen mit einem Hochschulabschluss wie dem Abi oder der FH vorgezogen. Gemäß der Ausbildungsverordnung beträgt die Ausbildungsdauer drei Jahre. Besitzt der Antragsteller den mittleren Schulabschluss, kann die Ausbildungsdauer in Absprache mit dem Lehrbetrieb um bis zu sechs Monaten gekürzt werden; hat der Antragsteller zumindest die Abiturprüfung, um bis zu 12 Monat.

Prinzipiell müssen Sie das nicht, Sie müssen nur ein Unternehmen suchen, das Ihnen eine Lehrstelle anbietet.

Berufsausbildung Bankkaufmann Berufsausbildung bei comdirect

  • Ihre schulische Ausbildung bestimmt, ob Sie Ihre Abschlußprüfung nach 2,5 oder 3 Jahren absolvieren können. - Dabei durchqueren Sie alle wesentlichen Teile unserer Haustechnik und lernen die unterschiedlichsten Menschen, Aufgabenstellungen und Vorhaben mit ein. Mit anderen Worten: Sie lernen von uns, wie Sie unsere Kundinnen und Anwender in einem individuellen Beratungsgespräch inspirieren können.
  • So lernt man das Direct-Banking-Geschäft von der Pike auf und übernimmt zunehmende Selbstverantwortung.

Bankkaufmann/frau Lehre - Info

Ein sicherer und gefahrloser Umschlag von Zahlungsmitteln und Geldern ist die Basisbedingung, wenn Sie als Banker tätig sein wollen, denn zu Ihren Aktivitäten gehören die Betreuung und Beratung von Mandanten zu den Topics Account Types, Account Management, Kontoauflösung, Anlagemöglichkeiten, Krediten, der Abschluss verschiedener Versicherungsverträge, vor allem der Lebens rückversicherung, und die Planung und Durchführung von Finanztransaktionen.

Sie sollten sich aber auch für Betriebswirtschaftslehre interessieren, da Sie auch z. B. erlernen werden, Bilanzberichte zu studieren und richtig zu deuten. Weil es sich bei diesem Lehrberuf um ein zweigliedriges System handele, erwerben Sie Ihre Kenntnisse und Kompetenzen in Ihrem Unternehmen, d.h. bei Finanz- oder Kreditanstalten, und in der Berufsschule.

Bei der Arbeit verbringen Sie Ihre Zeit im Arbeitszimmer oder an der Theke. Aus rein rechtlicher Sicht ist kein Schulabschluss erforderlich, aber in Wirklichkeit legt die Personalabteilung großen Wert auf Ihren Schulabschluss. TIPP: Auch wenn Sie denken, dass Sie Ihren Lehrplatz in der Hosentasche haben, nur weil Sie die Hochschulzugangsberechtigung haben, liegen Sie falsch!

Die Personalverantwortlichen von Banken und Finanzinstituten achten nämlich besonders auf gute Leistungen, insbesondere in den Bereichen Germanistik und Mathematik. Selbst wenn Sie über Grundkenntnisse in der EDV verfügen, sollten Sie dies in Ihrer Anwendung anführen. Auf Antrag des Praktikanten und Trainers kann die dreijährige Berufsausbildung auf zwei oder zweieinhalb Jahre gekürzt werden, wenn zu erwarten ist, dass die Lehrinhalte auch in der gekürzten Zeit erlangt werden können.

Wer glaubt, dass sich die Berufsausbildung zum Bankkaufmann lohnt, liegt nicht falsch! Im Anschluss an Ihre Berufsausbildung können Sie mit einem Startgehalt von 1800 bis 2100 EUR pro Jahr rechnen. TIPP: Legen Sie großen Wert von einer vollständigen und ordnungsgemäßen Bewerbungsunterlagen und vermeiden Sie Schreibfehler.

Mehr zum Thema