Bank Azubi

Banklehrling

Banklehrling und Student: "Die Dynamiken faszinieren mich am meisten". Gespräch mit Max Roser, Trainee bei der Volksbank in der Ortenau eG, Offenburg. So absolvierte er ein berufsbegleitendes Doppelstudium der Betriebswirtschaftslehre an der Karlsruher Universität. Bei der Volksbank in Orteau eG, Offenburg, ist Max Roser Trainee. Damit schließt der 18-Jährige aus Kappellrodeck ein Doppelstudium der Betriebswirtschaftslehre ab.

Die Studierenden der Karlsruher duale Universität können sich auf eine solide Grundausbildung mit einem breiten Angebot an Theorie und Praxis freuen.

So wie Roser, der in seiner freien Zeit Sport treibt, in den ersten 100 Tagen als "Bankier" unterwegs war - darum bat die Geno-graph-Redaktion. Sehr geehrter Kollege Roser, welche Erfahrung haben Sie in den ersten 100 Tagen gemacht? Die ersten Tage in der Bank waren vorbei und es erwies sich als eine neue und aufregende Aufgabe für uns Azubis während der Einweisungstage.

Die Einführung in die neue Umgebung war sehr erfreulich, so dass man sich rasch wohlgefühlt hat. Mit einer theoretischen Phase an der DH Baden-Württemberg (DH BW) in Karlsruhe hat mein Studiengang begonnen. Außerdem hat es sich als sehr unterhaltsam erwiesen, die Studenten im eigenen Lehrgang rasch und gut kennen zu lernen, was für eine gute Zusammenarbeit sehr ausschlaggebend ist.

Inwiefern haben Sie sich an den Universitätsbetrieb gewöhnt? Die DH Baden-Württembergs Karlsruhe hat neben den Lehrveranstaltungen eine Vielzahl von Angeboten zur Förderung der Sprachkenntnisse und zur Teilnahme am Universitätssport zu bieten. Alles in allem kann ich feststellen, dass die theoretische Phase herausfordernd, aber auch vielfältig ist und dank der angenehmen Atmosphäre im Unterricht auch der Alltagsleben eine Menge Spass macht.

Welche Inspirationen haben Sie für Ihre Tätigkeit in der Bank am meisten? Am meisten beeindruckt mich die dynamische Entwicklung in der Bank. Vor allem heute, im Rahmen der fortschreitenden Automatisierung, tauchen sehr rasch neue Themen auf, die es zu bearbeiten gilt. Zudem bin ich von der Vielfalt der Aktivitäten innerhalb der Bank überzeugt, da die Beratungsleistung vom Privatinvestor bis zum Unternehmer reicht.

Die sich rasch verändernden Bedingungen machen es für mich aufregend und interesant zugleich und geben mir zusätzliche Impulse.

Mehr zum Thema