Bänkerin

Bankmitarbeiter

Banker? "Die aktuellsten offenen Stellen für Banker in Deutschland per E-Mail einholen. Beschäftigung als Banker,,, Jobangebote als Banker,, Jobangebote als Banker,, Jobangebote als Banker,, Jobsuche als Banker, Jobangebote als Banker, Jobangebote als Banker,, Jobsuche als Banker,, Jobangebote als Banker,, Jobangebote als Banker,, Stellensuche als Banker, Heute sind keine weiteren Neuigkeiten möglich.

Sie haben sich entweder bei der Angabe Ihrer E-Mail-Adresse geirrt oder Sie (oder Ihr Provider) benutzen einen zu starken Spamfilter. Bei Bedarf können Sie eine andere E-Mail-Adresse angeben.

Londoner

Jedes Jahr am Wochenende eröffnet die Firma Benefiz ihren Bankkassenschalter. Doch Benedikt ist erst 14 Jahre mit dabei. Sie steht an diesem Tag souverän zwischen Erwachsenenexperten, die sich im Osten Londons zur zweiten Global Learn Money Week über Finanzbildung für Kinder und Jugendliche versammelt haben. Zusammen mit einigen ihrer Klassenkameraden startete sie das Forschungsprojekt Bank-in-a-Box.

Sie hat jeden Donnerstag ihre Hausbank eröffnet und kann Gelder einzahlen. Fünfzig Cents, ein Kilo, was auch immer die Klassenkameraden übrig haben, landen bei der Benediktinerin und werden genauestens abgerechnet. Benedikt ist bereits professionell, als sie erzählt, wie wenig ihre Klassenkameraden bisher mit dem Themenbereich des Geldes zu tun hatten. Damit die Klassenkameraden an der Schule der Mädchen an der Bar bleiben, lockt am Ende der Ersparnisse ein Mehrgewinn.

Sie wird von der Künstlerin wie das neuste Handy herumgeführt und man kann sehen, wie sehr sie auf ihre Arbeiten ist. Mit ihrer Unterstützung unterstützt sie junge Menschen wie die Benediktinerin beim Aufbauprozess. Die neuen Bankiers erhalten in einer mehrtägigen Schulung einen ersten Eindruck davon, was es bedeutet, ein Konto zu verwalten und zu kassieren.

Wie es möglich ist, Jugendliche für das anscheinend uninteressante Themengebiet des Geldes und der Finanzierung zu sensibilisieren, zeigen unter anderem Benedikt inerin und ihre Tochter. Genauso läuft es bei der zweiten Global Learn Money Week in vielen Jahren. Mit einer Spardose mit vier Slots lernen Grundschüler in Deutschland den richtigen Umgangs mit Bargeld.

Ausgaben, Ersparnisse, Investitionen und Gutes tun - die Kleinen können bestimmen. Aber auch in Nigeria und Südafrika wenden sich die Volontäre der Lerngeldwoche an Gymnasiasten. Bei vielen jungen Klängen wurde noch nie an das Thema Zeit gedacht, sie bekennen sich in solchen Zeiträumen. Weshalb man für ein Darlehen mehr zahlt, als man für einen Sparkredit zahlt, war ihnen bisher nicht einleuchtend.

Im Anschluss an die spannende Lektion wollen sie einen genaueren Blick darauf werfen, wofür von ihnen ihr Kapital ausgegeben wird. Der Wirtschaftsjournalist und Gründer des Verbandes Learn Money ist Carola Ferste.

Mehr zum Thema