Bäckereifachverkäuferin Gehalt

Backwarenverkäuferin Gehalt

Der Bäckerverkäufer ist im Verkauf von Backwaren tätig. Wie viel Gehalt verdient ein Bäckereikaufmann? Interessieren Sie sich für eine Ausbildung zum Bäcker?

Verkäuferinnen Bäckerei hauptberuflich " Gehalt & Jobs

Eine genaue Gehaltsabrechnung für den Bereich Kauffrau Bäckerin hauptberuflich hilft Ihnen bei Ihrer Lohnverhandlung. Die aktuellen Bezüge der Verkäuferinnen für die Vollzeitbäckerei findest du in unserer Einnahmeübersicht inklusive geeigneter und interessanter Arbeitsplätze in deiner Gemeinde. Ein noch besserer Überblick über das Vollzeitgehalt der Bäckerin erhältst du, wenn du unseren Fragenkatalog für deinen Berufsstand oder die Niederlassung der Bäckerin ausfüllst.

Zum Schluss stellen wir Ihnen 20 Aufzeichnungen von Menschen mit Gehalt und alle Einzelheiten vor, die unser Unternehmen auf der Grundlage Ihrer Daten an Ihre Vollzeitanfrage Verkäuferbäckerei ausgewählt hat. Dabei ist zu berücksichtigen, dass das Vollzeitgehalt der verkaufenden Backstube von maßgeblichen Einflüssen abhängt.

Bäckerverkäufer Gehalt 2018 / Gehalt

Auf den ersten Blick alles für den Bäckereifachhandel: Ein Backwarenverkäufer erwirtschaftet im Schnitt CHF 4010 pro Jahr. Davon erwirtschaftet die Haelfte zwischen CHF 3530 und CHF 4320 pro Jahr. CHF 4010 ist der Median aller Lohne. Alle ausgewiesenen Gehälter beziehen sich auf eine Vollzeitbeschäftigung und eine Auszahlung von 13 Monatsgehältern. Ein Backwarenhändler bekommt im Schnitt 4010 Franken pro Jahr.

Während 50% aller Bäcker zwischen 3530 CHF und 4320 CHF Lohn pro Tag erhalten. Vergleichbare Berufsgruppen wie der Bäckerverkäufer sind der Confiseur. Allerdings können die Gehälter je nach Industrie, regionaler Situation und Bildung sehr unterschiedlich sein.

Backwarenverkäuferin Gehalt > Gross > Gehalt, Einkommen, Durchschnittsgehalt

Die Einstiegsgehälter einer Bäckerin liegen zwischen 1.000 und 1.200 EUR pro Kalendermonat, wenn sie vollzeitlich ist. In vielen Fällen üben die Bäckereifachverkäufer Teilzeitarbeit zu Stundensätzen von sieben bis zehn EZ. Eine Bäckerin ist eine anerkannte Ausbildung, für die ein Realschulabschluss erforderlich ist. Die Bäckerin ist überwiegend in einer Süßwaren- oder Bäckereibranche tätig.

Eine Bäckerin vertritt das Unternehmen gegenüber ihren Abnehmern. Es ist gewissermaßen das Flaggschiff der Backwaren oder Konditoreien. Auf Anfrage betreut die Bäckerin die Kundinnen. Es kann die Sortenunterschiede nennen und kennt die Inhaltsstoffe. Nicht nur das Wissen über die Brotarten gehört zur Kernkompetenz einer Bäckerin.

Ob Bäckerin oder Bäckerin, sie versteht, wie eine Bäckerei strukturiert ist, welche Prozesse sie durchläuft und beteiligt sich intensiv an der Produktpräsentation im Verkauf.

Mehr zum Thema