Bäcker Tätigkeiten

Aktivitäten für Bäcker

Sie als Bäcker müssen darauf achten, dass die richtigen Zutaten verwendet werden und alles genau nach dem Rezept gewogen wird. Was für einen Tag als Bäcker gibt es? Mehr über Ihre Aufgaben und Ihre tägliche Arbeit im Bäckerhandwerk erfahren Sie hier. Dies erfordert vor allem eine Affinität zu praktischen und konkreten Aktivitäten. Die Bäcker stellen Brot, Kekse, Gebäck, Kuchen und Desserts sowie Bäckerei-Snacks her.

Zusammenstellung und Berechnung von Teigen

Sie als Bäcker müssen darauf achten, dass die passenden Inhaltsstoffe zum Einsatz kommen und alles genau nach dem Rezept gewogen wird. Dies ist von Bedeutung, damit die Gebäcke immer die gleichen Eigenschaften haben. Haben Sie genug Kochsalz in den Kuchen getan? In der Bäckerei verbinden sich traditionelles Handwerk und moderne Technologie. Vom Brot und Gebäck über die Herstellung von Süßigkeiten bis hin zu herzhaften Leckereien sind Bäcker in vielen Gebieten begehrt.

Ungeachtet der modernen Bäckereien mit rechnergesteuerten Backöfen, Knet- und Rührwerken muss man als Bäcker auch in der Lage sein, etwas zu tun. Beispielsweise, wenn der Teig von Menschenhand gebildet wird oder wenn ein gut gefülltes Blech in den Backofen gestellt wird. Andererseits braucht man Sensibilität und Phantasie, wenn man einen Kuchen oder süße Partikel dekoriert.

Gerade im Backhandwerk ist die Hygienefrage von besonderer Bedeutung. Sie als Bäcker brauchen Organisationstalent und gutes Zeitgefühl. Oftmals sind Bäcker unter Termindruck, um sicherzustellen, dass alle Gebäcke am frühen Morgen fristgerecht und termingerecht ankommen. Deshalb ist es besonders darauf zu achten, dass alles gut geht und dass Sie mit den Kollegen sprechen und sie aktiv unterstützen.

Der professionelle Einsatz von Roh- und Inhaltsstoffen ist das A und O für jeden Bäcker. Einige Rohmaterialien müssen an einem kühlen Ort aufbewahrt werden, andere haben eine begrenzte Haltbarkeit. Darüber hinaus können Sie immer sicher sein, dass genügend Roh- und Inhaltsstoffe auf Lager sind und der Bestand pünktlich nachgefüllt wird. Auch als Bäckerin oder Bäcker ist der Kontakt zum Kunden eine Ihrer Hauptaufgaben.

Von Ihrem Fachwissen profitieren Sie, wenn Sie z. B. bei der Produktion und Zusammenstellung von Gebäck Kundenfragen haben.

Bäckerausbildung

Dank den Backwaren werden Brote und Semmeln, Torten und Gebäcke von gutem Geschmack und höchster Güte hergestellt und vertrieben. Täglich, auch während der Bäckerausbildung, ist das Brennen von diversen Brotsorten, Backwaren, Keksen, Torten und Gebäcken nach präzisen Rezepten und unter Beachtung der korrekten Bäckerzeiten.

Die Tätigkeiten umfassen die Verarbeitung von Grundstoffen und Halbfabrikaten wie vorgefertigte Kuchenböden, die Herstellung von Gebäckmischungen aus gewissen Grundstoffen nach definierten Rezepturen, die Kontrolle der Fermentation und die Bildung von Teig, wie sie z.B. bei Sauerteigen erforderlich ist. Dem Bäcker sind die Halbfabrikate und Hauptnahrungsmittel bekannt, die beim Brennen eine wichtige Funktion haben, wie z.B. Konservierungsstoffe und Hefe.

Sie lernen, wie man im Training gestaltet, garniert und dekoriert sowie mit den verschiedensten in der Bäckerei notwendigen Hilfsmitteln wie Klöppel und Schneebesen, Rollbalken, Spritztüten und vielem mehr arbeitet. Auch nach Ihrer Berufsausbildung zum Bäcker können Sie mit Geräten und Einrichtungen für die automatisierte Produktion von Gebäck auskommen.

Die Auszubildenden des Bäckers sollten nichts dagegen haben, sehr früh aufzustehen, einen ausgeprägten Geschmacks- und Geruchsinn haben, großen Wert in Bezug auf Mundhygiene und Reinheit legten, Lust an der Verarbeitung von Lebensmitteln zeigen sowie Spaß an der Garnierung, Gestaltung und Dekoration haben. Bevor Sie sich zum Bäcker ausbilden lassen, sollten Sie sich Gedanken darüber machen, ob Sie gegen Mehlstaub allergisch sind und Wärme gut vertragen können.

Mit den Vorteilen des Bäckerberufs ist ein breites Spektrum an Aktivitäten im Berufsalltag verbunden. Der Bäcker, der sein Fach versteht, kann auf der ganzen Erde eine Stelle haben. Zudem ist die Backarbeit des Backens sehr einfallsreich. Backen, backen, backen, der Bäcker hat angerufen..... Du kannst damit deine Fleischbrötchen auszahlen. Sie können nach der Berufsausbildung als Bäcker in Backstuben und anderen Unternehmen des Lebensmittelhandels mitarbeiten.

Auch für die Zeit nach der Bäckerlehre haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Weiterbildungs- und Spezialisierungsmöglichkeiten: Auch als Bäcker arbeiten Sie mit Gebäck und anderen Gebäckprodukten. Dennoch werden Sie viel über die Lebensmittelverordnung und alles, was mit dem Thema Essen zu tun hat, erfahren.

Mehr zum Thema